Zielvereinbarung für „Familiengerechte Kommune“ unterzeichnet
Bad Oeynhausen

Zielvereinbarung für „Familiengerechte Kommune“ unterzeichnet

Wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur offziellen Zertifzierung

Im Rahmen eines Workshops hat Bürgermeister Achim Wilmsmeier gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Interessenverbänden eine Zielvereinbarung für das Zertifkat „Familiengerechte Kommuneunterzeichnet.

Werbung

„Der Workshop ist ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zurfamiliengerechten Kommune“

Bürgermeister Achim Wilmsmeier

Dem Workshop vorangegangen war eine intensive Arbeitsphase, in der zu verschiedenen Handlungsfeldern eine Bestandsaufnahme gemacht wurde. Teil der Bestandsaufnahme war auch die Beteiligung von Betroffenen. Sogab es unter anderem in den Herbstferien im vergangenen Jahr eine Veranstaltung, bei der Jugendliche ihre Vorstellungen und Ideen einbringen konnten.

Zu den Handlungsfeldern gehören unter anderem die Themen Familie, Arbeitswelt und Betreuung, Bildung und Erziehung sowie Senioren und Generationen. Als Stärken wurden zum Beispiel das Handlungs konzept Wohnen, das ISEK und die gute medizinische Versorgung in Bad Oeynhausenherausgearbeitet. Nachholbedarf gebe es dagegen unter anderem beim bezahlbaren Wohnraum, bei generationenübergreifenden Wohnformen oder bei einem einheitlichen Qualitätsverständnis in der Kita-Landschaft.

Werbung

„Ich bin begeistert mit welchem Elan die Stadt Bad Oeynhausen die einzelnen Maßnahmen vorantreibt. Der Zielworkshop hat mir noch einmal gezeigt, dassich dem Gutachterausschuss mit gutem Gewissen empfehlen kann ihnen das Zertifkat zu überreichen“

Auditorin Astrid Laudage

Das Zertifkat familiengerechte Kommune solle kein Marketingmerkmal sein, sondern eine Messlatte, die an die die Arbeit der Kommune in den verschiedenen Handlungsfeldern immer wieder angelegt werde. Die Zielvereinbarung muss nun noch vom Rat beschlossen werden, bevor das Zertifkat offziell beantragt wird.

Der Zielvereinbarungsworkshop war ursprünglich für März vorgesehen, musste wegen der Corona-Beschränkungen damals aber abgesagt werden.

*Bad Oeynhausen, August 2020

image_print