Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Wir warten aufs Christkind – die Eltern im Bistro, die Kinder im Kino
Coming home in Bückeburg (sc)

Wir warten aufs Christkind – die Eltern im Bistro, die Kinder im Kino

Heiligabend ist es zur guten Tradition geworden, sich vor dem „Le Bistro“ oder der „Falle“ zu treffen, und mit Freunden und Bekannten, ehemaligen Mitschülern und der Familie einen entspannten Vormittag zu verbringen.

Ein sogenanntes „Coming home“ von denen, die nur an den Weihnachtstagen in Bückeburg sind oder um all diejenigen zu treffen, die man über das Jahr eher selten sieht.

Renate, Hanna und Karin (v.l.) genießen jedes Jahr die Einstimmung auf den Heiligabend vor dem Bistro. „Hier trifft man immer wieder Bekannte, die man lange Zeit nicht gesehen hat“

So trifft man sich auf einen Glühwein oder  Eierpunsch und redet über die „guten alten Zeiten“, tauscht Erinnerungen aus und stimmt sich aufs Weihnachtsfest ein.

Währenddessen hat das Kinocenter Schaumburg mittlerweile ein großes Kinoprogramm extra für den Vormittag des Heiligen Abends im Angebot. Jeweils um 10.00 Uhr und 12.00 Uhr kann man aus mehreren Filmen auswählen, so dass für Kinder, Jugendliche und Erwachsene eine tolle Auswahl bereit steht.

Und es empfiehlt sich tatsächlich, Karten vorzubestellen, denn die Möglichkeit ins Kino zu gehen wird gern wahrgenommen. Für die Kinder eine gute Gelegenheit, den doch eher langweiligen Vormittag bis zum Krippenspiel in der Kirche oder der Bescherung abzukürzen und für manche Eltern die Chance, gegenüber im „Le Bistro“ oder der „Falle“ sich in Weihnachtsstimmung zu bringen.

Juri und Nevio sind seit Jahren begeisterte „Heiligabend-Kinogänger“ und mittlerweile in der zweiten Vorstellung dabei, die den älteren Kindern vorbehalten ist. Für sie gehört es zum Heiligabend dazu. Während sie sich „Bumblebee“ angesehen haben, hat die Mama zu Hause das Abendessen vorbereitet und dem Weihnachtsmann beim Baumschmücken assistiert. Beide finden es „sehr cool“ Heiligabend ins Kino zu gehen und treffen dort auf viele Mitschüler, deren Eltern einen ähnlichen Zeitplan haben.

Auch einige Eltern sind dabei, für die der Kinofilm schon mit zum Heiligenabendritual dazugehört. „Bei uns bleibt die Mama zu Hause und hilft dem Weihnachtsmann“, erzählt Alexander Bückner. Er ist mit Sohn Felix im Kino und das nicht zum ersten Mal.

Das Kinocenter selbst zeigte sich zufrieden mit den Besucherzahlen, die Vorstellungen waren ausverkauft und überall traf man begeisterte Kinofans.

Scarlett-Magazin wünscht allen Lesern „Frohe Weihnachten“

Menü schließen