Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Wenn es ins Bier regnet – Hopfen und Malz Bierfestival in Minden

Wenn es ins Bier regnet – Hopfen und Malz Bierfestival in Minden

Angesichts der Temperaturen und unschönen Witterungsverhältnisse hätte man sich so ein Fest sicherlich eher in den sommerlichen Monaten wie Juli oder August gewünscht. Auch wenn das nicht unbedingt eine Garantie auf Sonne ist. Aber der Regen wäre vielleicht etwas wärmer gewesen… So standen auf dem Marktplatz in Minden – zumindest am Sonntag – nicht so viele Leute an den Bierständen, wie es sicherlich wünschenswert gewesen wäre. Denn das Angebot an Biersorten war reichlich, die Musik richtig gut und für Kinder gab es auch ein Programm. Außerdem war der Sonntag verkaufsoffen, also konnte man sich vor dem Regen immerhin in den Geschäften unterstellen und so das eine oder andere Schnäppchen machen.

Bierfestival – Foto Sabine Christel

Ob Met oder stark Gebrautes, die Auswahl an den diversen Bierständen war durchaus ansehnlich. Hier gab es Sorten, die man nicht in jeder Kneipe vor Ort finden wird. Und teilweise sehr originelle (Piratenschiff) Stände, die schon optisch für Aufmerksamkeit sorgten.

Bierfestival – Foto Sabine Christel

Das Wetter machte aber eher Lust auf heißen Grog oder Glühwein, denn auf frisch Gezapftes. Glücklicherweise dachten nicht alle so wie wir, sonst wäre der Marktplatz leer gewesen. War er aber nicht, denn wer sich am Scharn an den Auslagen vorbeischob, kam nicht umhin die Live Band zu hören. So nahm ein neben mir hergehener junger Mann kurz die Knöpfe aus dem Ohr, um sehr überrascht ein „Die Band ist aber richtig gut“ von sich zu geben. Die Acoustic Band „Steve Smith“ mit Steve Smith – Gitarre, Gesang, Martin „Wunz“ Hohmeier – Bass, Matthias Tempel – Schlagwerk und Christoph von Storch – Gitarre verwöhnten die im Regen stehenden Zuhörer gerade mit Peter Gabriel und das wirklich in lupenreiner Qualität.

„Steve Smith“ – Bierfestival – Foto Sabine Christel

So waren immerhin die Plätze unter den Zeltdächern der Stände besetzt und auch unterm Regenschirm schmeckten Bier und Bratwurst gut.

Bierfestival – Foto Sabine Christel

Dafür hatte man in den Geschäften in der Innenstadt weitaus mehr gute Umsätze zu verzeichnen und auch die Parkhäuser und -plätze waren voller Autos, weil sich viele auf den Weg nach Minden gemacht haben. So ein verkaufsoffener Sonntag ist immer ein gutes Lockmittel.

Bierfestival – Foto Sabine Christel

Da die Stadt Minden aber ziemlich gut aufgestellt ist, was Veranstaltungen betrifft, mag es auch dem Terminkalender geschuldet sein, dass man so nah an den Herbst gerückt ist. Alles in allem bleibt zu sagen, dass wir so eine schöne Veranstaltung gern wieder hätten, dann aber doch lieber mit wärmeren Temperaturen.

Bierfestival – Foto Sabine Christel
image_print
Menü schließen