Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Vortrag zum 200. Geburtstag von Clara Schumann
Clara Schumann - Foto: Universitätsbibliothek J. C. Senckenberg Frankfurt

Vortrag zum 200. Geburtstag von Clara Schumann

Am Freitag, 13.09.2019 um 19:00 Uhr wird Swetlana Strecker (Klavierpädagogin) zum 200. Geburtstag von Clara Schumann in der Stadtbücherei Bückeburg einen Vortrag zu deren Leben und Kompositionen halten. Tim Böke (Schüler und Absolvent von „Jugend musiziert“) wird einige Kostproben aus Clara Schumanns Kompositionen zu Gehör bringen.

Clara Schumann, verheiratet mit Robert Schumann, war ein musikalisches Wunderkind, das mit neun Jahren schon Klavierkonzerte gespielt hatte. Sie spielte vor J. W. v. Goethe und wurde persönlich bekannt mit Niccolò Paganini und Franz Liszt. Clara Schumann war Mutter von acht Kindern, eine Konzertpianistin, Virtuosin, eine Komponistin und Klavierlehrerin.

Als Robert Schumann starb, war Clara Mitte 30. Sie musste die gemeinsamen Kinder alleine großziehen und ihren Lebensunterhalt durch Konzerte bestreiten. Sie war eine Virtuosin, ein Star. Als Pianistin hat sie Konzerte im In- und Ausland gegeben. Bei ihrem letzten Konzert war sie bereits 70 Jahre alt.

Dieser Vortrag gibt einen Überblick über das Leben und Wirken dieser starken und selbstbewussten Frau. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Förderverein der Stadtbücherei e.V. statt. Der Eintritt ist frei.

image_print
Menü schließen