Virtuoses Duo

Artur Pacewicz und Leonid Gorokhov spielen in der Wandelhalle beliebte Werke für Cello und Piano

Artur Pacewicz ist eine Institution in Bad Oeynhausen. Als Teil des Staatsbad Orchesters spielt er seit Jahren für die Gäste und Bewohner der Stadt.

Am 27. September um 19:00 Uhr gibt er ein Sonderkonzert ohne das Ensemble an seiner Seite. Gemeinsam mit Leonid Gorokhov spielt der Pianist beliebte Werke für Cello und Klavier von Schnittke, Schostakowitsch, Beethoven und Schubert.



Das Programm des Abends ist äußerst abwechslungsreich. Alfred Schnittke war unter den russischen Komponisten im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts zweifellos der bedeutendste.

Mit seiner frühen Sonate in d-Moll, op. 40, hat Schostakowitsch eines der schönsten Denkmäler in der Celloliteratur gesetzt. Beethoven komponierte seine monumentalste Cellosonate 1807/08 während der Arbeit an der Fünften und Sechsten Sinfonie. Franz Schuberts sogenannte “Arpeggione-Sonate” verdankt ihren eigenartigen Namen einem heute vergessenen Instrument, das man in Wien seinerzeit als “Bogen-Guitarre” oder “Guitarre-Violoncell” bezeichnete. Die Arpeggione-Sonate ist ein Virtuosenstück. Das Streichinstrument und streckenweise auch das Klavier sind in brillanten Passagen geführt.

Artur Pacewicz (c) Fabiane Lange

Artur Pacewicz studierte in Danzig und Hannover Klavier. Er legt einen Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit auf die Kammermusik. So ist er Mitbegründer und Pianist des Andrzej Panufnik Trio. Seit 2015 ist Pacewicz Mitglied des Staatsbad Orchesters.

Leonid Gorokhov studierte Violoncello am St. Petersburg Konservatorium. 1995 verlieh ihm die European Association for Encouragement of the Arts den Cultural Achievement Prize für „außergewöhnliches Talent und herausragende künstlerische Fähigkeiten“. Gorokhov konzertiert als Solist aber auch im Duett und Trio.

Leonid Gorokhov (c) Jill Formanovsky

  • Tickets ab 20,00 € sowie weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Tel. 0 57 31 / 13 00, geöffnet montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr und samstags von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr sowie online auf www.staatsbad-oeynhausen.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
  • Aufgrund der derzeitigen Einschränkungen wird die Veranstaltung mit reduzierter Zuschauerzahl durchgeführt.
  • Es gibt keine Abendkasse.
  • Abseits des Sitzplatzes gilt Maskenpflicht.

*Staatsbad Bad Oeynhausen, September 2020