Umsonst gezahlt – Besucherzentrum am Wilhelm geschlossen

Werbung

Das neue LWL Besucherzentrum, zusammen mit dem Restaurant am Kaiser-Wilhelm-Denkmal, zählt zu den Attraktionen in Porta Westfalica. Konnte man früher nur spazieren gehen und rund um das Denkmal wandern, hat man jetzt die Gelegenheit, ganz elegant eine Etage tiefer zu gehen und dort gemütlich einen Kaffee zu trinken, mit der wunderbaren Aussicht über ganz Porta Westfalica und sich über preußische Geschichte informieren.

Foto Sabine Christel
Foto Sabine Christel

Das Ganze hat auch weitere Neuerungen mit sich gebracht, z.B. sind jetzt Parkgebühren von durchschnittlich 5 € zu bezahlen für ein Tagesticket. Dazu muss man allerdings sein KFZ- Kennzeichen hinterlegen, wohl, um zu verhindern, dass man das Ticket hinterher weitergibt. Diese Art von Ticketkauf ist mir bislang nicht bekannt gewesen, aber man lernt ja immer dazu. Umso ärgerlicher war es am Wochenende, 07./08.03.20, ein 5 € Ticket zu lösen, um dann festzustellen, das Restaurant und Besucherraum geschlossen sind.

Foto Sabine Christel

Sehr ärgerlich für all diejenigen, die keine Lust auf Wandern, sondern mehr Lust auf einen heißen Kaffee und ein bisschen schöner Aussicht hatten. Heißen Kaffee gab es zwar an einer flugs aufgestellten Bude, was man dem Betreiber des Besucherzentrums allerdings durchaus vorwerfen kann ist der fehlende Hinweis am Parkautomaten. Dann wären viele Besucher lieber wieder gefahren und an einem anderen Tag wiedergekommen. So hörte man von vielen Seiten doch sehr ärgerliche Kommentare, wobei „Abzocke“ noch wirklich das harmloseste war.

Foto Sabine Christel

image_print