Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Traditioneller Neujahrsempfang des Bückeburger Stadtmarketings
Neujahrsempfang des BSM (sc)

Traditioneller Neujahrsempfang des Bückeburger Stadtmarketings

Am vergangenen Samstagabend fand in den Räumlichkeiten der Sparkasse Schaumburg der 14. Empfang des Bückeburger Stadtmarktings (BSM) statt.

Nettes „Get-together“ in der Sparkasse (sc)

Als erstes begrüßte Sparkassen Vorstand Oliver Schiller die anwesenden Gäste und wünschte ihnen ein gutes, neues und gesundes Jahr 2019.

Oliver Schiller, Vorstand Sparkasse Schaumburg (sc)

Das – wie auch in den Jahren zuvor stattfindende – Neujahrskonzert des „Göttinger Symphonie Orchesters“ im Rathaussaal, welches stets vor dem Empfang ist, empfand er als einen gelungenen Auftakt und hieß alle zum diesjährigen Neujahrsempfang des Stadtmarketings in der Sparkasse Schaumburg herzlich willkommen und fügte hinzu, dass der Sinn dieses Empfangs darin besteht, neue Leute kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen, sowie bestehende zu bestärken.

Im Anschluss daran hielt auch Bürgermeister Reiner Brombach eine kurze Rede und wünschte allen Anwesenden im neuen Jahr das, was sie sich auch wünschen.

Reiner Brombach, Bürgermeister (sc)

Gut an Bückeburg gefällt ihm, dass die Menschen an die Sache denken und sich weniger ideologisch positionieren. Er verwies auch auf die Straße vor der Sparkasse, die sich zurzeit noch in der Bauphase befindet und erklärte, dass die Straße „nur noch nicht fertig sei, als Zeichen, dass die Straßen gut gebaut werden“. Dann wünschte er noch allen Gästen einen schönen Abend, um Kontakte zu vertiefen.

Als letzter Redner richtete sich nun Giovanni di Noto vom Stadtmarketing an die Gäste, und wünschte zuerst ein gutgelauntes, fröhliches Jahr 2019. Er erzählte, dass er sehr gespannt auf die Veränderungen sei, die in 2019 geschehen werden, wobei der „Papierkram“ wohl nicht weniger werde, aber dafür weniger papierlastig. Im Übrigen sei „das einzig Beständige der Wandel“.

Giovanni di Noto, Vorstand BSM (sc)

Zuletzt dankte er noch dem „Hotel Ambiente“ für das großartige Catering und wünschte allen einen schönen Abend.

Catering, Hotel Ambiente (sc)

Catering II, Hotel Ambiente (sc)

Mit diesen Worten war auch das Buffet eröffnet und die anwesenden Gäste gruppierten sich an Stehtischen oder an den nun freien Schreibtischen im Sparkassenraum. Außerdem war eine Fotobox eingerichtet, um den Abend lustig im Foto festzuhalten.

Es gibt auch Sitzplätze (sc)
Reinhard Stemme in charmanter Begleitung (sc)

Das Getränkeangebot war ansprechend und in einer derart gemütlichen Atmosphäre kam man schnell miteinander ins Gespräch, wobei sich die meisten Gäste durch bisherige Veranstaltungen bereits kennen oder man beruflich miteinander zu tun hat.

Verena und Ronny Gehring (sc)

Jürgen Rostek (Audi) und Dr. Thorwald Hey sind seit Jahren gut befreundet und nutzen den Abend für ein Wiedersehen (sc)

Gemütlich plaudern und das bei gutem Essen (sc)

Unter den Anwesenden waren auch die beiden „Neuen“ des „Göttinger Symphonie Orchesters“, der musikalische Leiter Tobias Wögerer sowie die Violin Solistin Anne Luisa Kramb, die sich ungezwungen unter die Gäste mischten und die Glückwünsche und Komplimente der Konzertbesucher entgegen nahmen.

Erholen sich nach dem Konzert: Tobias Wögerer und Anne Luisa Kramb (sc)

Ebenfalls zu sehen war eine entspannte Johanna Harmening, die sich als Geschäftsführerin des Kulturvereins zufrieden mit dem Neujahrskonzert zeigte und sich auf viele weitere Veranstaltungen im neuen Jahr freut.

Freut sich über den rundum gelungenen Abend, Johanna Harmening (li.), Geschäftsführerin Kulturverein (sc)

Gesichtet wurden auch unter anderem Rüdiger Maxin, Schulleiter der Blindow-Schulen, Birgit Maxin, Schatzmeisterin der Schaumburger Märchensänger, Prof. Dr. Andreas Blindow, Eduard Hunker von den Stadtwerken Schaumburg-Lippe, Maik Beermann als „unser“ Mann in Berlin, Landesbischof Karl-Hinrich Manzke, Dr. Wieland Kastning, Jürgen Rostek (Audi), Erster Polizeihauptkommissar Werner Steding, welcher sich zufrieden mit der Situation in Bückeburg (Kriminalstatistisch verglichen mit anderen Städten) zeigte, Albert Brüggemann, der sich sicherlich schon auf den nächsten Bühnensommer freut, Oberst Bodo Schütte, Leiter des Bereichs Lehre/Ausbildung des IHAZ, Oberstleutnant Michael Baumgärtner, Presseoffizier des internationalen Hubschrauberausbildungszentrum (IHAZ) und Komiteemitglied des Stadtballs, Vertreter der Banken, Medien, Geschäftsleute und natürlich der Vorstand des Stadtmarketings, um nur einige zu nennen.

Familie Hey genießt das leckere Essen (sc)
„Unser Mann in Berlin“ Maik Beermann (sc)

Ein durchaus gelungener Abend und ein ausgesprochen gutes Catering.


Menü schließen