Theater im Park Bad Oeynhausen: „… und eine kleine Prise Wahnsinn“
Team Theater im Park (c) Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH

Theater im Park Bad Oeynhausen: „… und eine kleine Prise Wahnsinn“

Beim Programm der Spielzeit 2020/21 setzt das Theater im Park auf starke Klassiker, mutige Projekte, einige große Namen wie auch ein wenig Verrücktes.

Werbung

Die Mischung machts, denn das Publikum des Theaters im Park ist genauso heterogen wie anspruchsvoll. Um die richtige Balance zwischen Anspruch und Genuss zu finden, braucht es jedes Jahr aufs Neue einen genauen Blick auf die deutsche Theaterlandschaft und Fingerspitzengefühl bei der Auswahl. Für die Spielzeit 2020/21 ist so ein Programm entstanden, in dem sich neben bekannten TV- und Theatergrößen auch Junge Wilde, Geheimtipps und Virtuosen die Bühne teilen. 

„Für die Zusammenstellung des Spielplans ist das Theaterteam das ganze Jahr über in Deutschland und im nahen Ausland unterwegs und schaut sich Produktionen an, unsere Gäste haben sich über die Jahre an ein hohes Niveau gewöhnt, das wir nur durch dieses Engagement halten können.“

Beate Krämer, Geschäftsführerin der Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH

Dank dieser Anstrengungen dürfen sich die Besucher auf viele bekannte Gesichter freuen. „Große Namen wie Harald Krassnitzer und Ann-Kathrin Kramer in Chocolat sind Publikumsmagnete und stehen für hohe Qualität

Werbung

Ich bin aber auch auf die Stücke abseits der Prominenz gespannt, so zum Beispiel auf „Der Glöckner von Notre-Dame“, sagt Thomas Mihajlovic, verantwortlich für die Programmplanung. Das Ballett ist die erste Produktion unter der neuen Ballettleitung Katharina Torwesten, die zu neuen Spielzeit mit viel Vorschusslorbeeren aus Flensburg ans Landestheaters Detmold gewechselt ist.

Auf das brandneue Stück von Ferdinand von Schirach „Gott“ freut sich Olga Mattern, die das Marketing des Theaters in den Händen hält. „Mich hat von Schirachs Stück „Terror“ bereits begeistert. Jetzt kommt mit „Gott“ sein neues Schauspiel. Rund um das Gastspiel bei uns wird es auch als Buch erscheinen.“

Die gleichnamige Bühnenfassung des erfolgreichen Kinofilms „25 km/h“ hat Petra Müller, Verwaltungsmanagement beim Theater im Park, ganz oben auf dem Zettel. „Der Kinofilm war klasse. Witzig aber auch berührend. Das ist der perfekte Stoff für unsere Bühne. Ich bin gespannt, wie das Westfälische Landestheater die Geschichte umsetzt.“

Das Theaterangebot

In der Programmstruktur finden sich Stammgäste schnell zurecht. Die 58 Veranstaltungen im Theater im Park und in der Wandelhalle teilen sich in vier Abos und drei weitere Kategorien auf. Von Sinfoniekonzerten über Schauspiel, Musiktheater, Kabarett und Stücke für Familien sind alle großen Genres vertreten. Mit Robert Habeck und Gregor Gysi blicken zudem zwei Politiker auf das aktuelle Geschehen und auch die eigene Biografie.

Tickets und Infos

Tickets sowie weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes. Die Tourist-Information ist derzeit für den persönlichen Kontakt geschlossen, jedoch telefonisch und per Email montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr erreichbar (Tel. 0 57 31 / 13 00, Email: tourist-information@badoeynhausen.de).

Abonnenten haben bis zum 16. Mai Vorkaufsrecht auf alle Abo-Stücke. Die Stücke „Außer der Reihe“ sind ab sofort im freien Verkauf. Alle Karten können in der Tourist-Information vorbestellt und für bis zu vier Wochen reserviert werden.

image_print