Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Parkbeben & Friends – Live Musik KulturGut Poggenhagen
Kulturgut Poggenhagen mit dem Parkbeben

Parkbeben & Friends – Live Musik KulturGut Poggenhagen

Golden Dawn Archestra, Mariposa, Rocket Men, Yellowbird, m.age.project, Pulsar Trio, Mela, Squalloscope, Jhonna

Das KulturGut Poggenhagen freut sich auf das sechste Parkbeben: Musik, Lichtinstallationen, Kindervergnügen, Akrobatik, Kunst und kulinarische Erlebnisse im 300 Jahre alten Park, auf den verwunschenen Waldlichtungen und am See.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Parkbeben & Friends – Live Musik KulturGut Poggenhagen
British Weekend – Rittergut Remeringhausen bringt königliches Flair nach Schaumburg
British Weekend auf dem Rittergut Remeringhausen - Foto: Sabine Christel

British Weekend – Rittergut Remeringhausen bringt königliches Flair nach Schaumburg

Rittergut Remeringhausen. Schon sehr viel von gehört, aber noch nie dagewesen. Das soll jetzt endlich anders werden. Zuerst jedoch etwas Geschichtliches:

Das Gut befindet sich seit mehr als fünfhundert Jahren in Familienbesitz. Die Geschichte des Rittergutes ist untrennbar mit dem Namen derer von Münchhausen verbunden und befindet sich bereits seit (mindestens) 22 Generationen in Familienbesitz.

Börries von Münchhausen, geb. 1515, Erbherr auf Apelern und Lauenau, verheiratet mit Heilwig Büschen, erbt von seinem Schwiegervater Claus Büschen im Jahre 1565 die Güter Oldendorf und Remeringhausen.
Wiederherstellung des Gutsparks in Zusammenarbeit mit der Stiftung Historische Gärten, der Schaumburger Landschaft und anderer Institutionen. So wird der Park nach den Plänen des Hofgärtners Homburg aus dem Jahr 1804 wieder hergestellt. Ein kleiner Hügel mit einem mächtigen Sandsteintisch und Sandsteinbänken inmitten des Parks, der sog. Charlottenbrink, lädt zu einem Picknick unter imposanten Kastanien mit Blick auf die romantische Gutsanlage ein. Besonders sehenswert ist die uralte Linde (vermutlich mehr als 500 Jahre alt), die trotz eines Sturm- und eines Brandschadens mit einem Stammumfang von fast sieben Metern erahnen lässt, was sie in den letzten Jahrhunderten erlebt hat. Auch ein seltener Tulpenbaum ist in dem Park im Stil eines englischen Landschaftsgartens zu finden.
Der besondere Reiz des Remeringhäuser Parks besteht in dem Beieinander von zwei Ausprägungen von Kultur, nämlich der landwirtschaftlichen Nutzung des Bodens in Form des Küchen- und Streuobstgartens und der ästhetischen Nutzung in Form des Lustgartens. Diesem Typus von Gutsanlagen kommt inzwischen Seltenheitswert zu.

Rittergut Remeringhausen
(mehr …)

Kommentare deaktiviert für British Weekend – Rittergut Remeringhausen bringt königliches Flair nach Schaumburg
Menü schließen