Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
„Blind date Movie“ Night der Blindow-Schule – So schön kann Kino sein
Blindow Movie Night - Foto: Sabine Christel

„Blind date Movie“ Night der Blindow-Schule – So schön kann Kino sein

Schon beim Blindow Jazz Meeting im August (und wie schön der Abend war, können Sie gern hier nachlesen) erzählten Joana Harmening und Moreno Ciotti vom Marketing Team der Blindow-Schulen, dass die nächste Freiluftveranstaltung bereits in Planung sei. Aus einer Idee heraus habe man sich überlegt, ein Open Air Kino – und dazu noch eintrittsfrei – auf der großen Wiese vor dem Palais anzubieten. Wo hat dieser tolle Einfall nur so lange geschlummert? Einen Abend lang mit Popcorn und Getränken unterm Sternenhimmel auf Decken zu sitzen (oder liegen) und dabei entspannt einen Film gucken – da kann kein Wohnzimmer oder Kinosaal mithalten. Und so fasste man den vergangenen Donnerstag ins Auge, um dieses Event in die Tat umzusetzen.

Die Blindow Schulen im Palais – mehr als nur Unterricht – Foto: Sabine Christel
(mehr …)

Kommentare deaktiviert für „Blind date Movie“ Night der Blindow-Schule – So schön kann Kino sein
Unser Kinotipp heute – Gehen Sie doch mal wieder ins Autokino…
Kino

Unser Kinotipp heute – Gehen Sie doch mal wieder ins Autokino…

Der heutige Filmtipp fällt etwas anders aus. Wir stellen Ihnen heute einmal das Autokino vor. Zum Beispiel das in Minden auf dem Simeonsplatz. Das Schöne daran ist ja, man sitzt – mehr oder weniger bequem, das hängt dann von Ihrem Fahrzeug ab – und kann das Auto vollkrümeln, sich mit den mitgebrachten Süßwaren und Fritten vollstopfen und dazwischenquatschen und sonstwas machen, ohne die übrigen Kinobesucher damit zu stören. Hier nun alles zum Autokino:

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Unser Kinotipp heute – Gehen Sie doch mal wieder ins Autokino…

Filmtipp: „Und wer nimmt den Hund?“

Zwei Ausnahmeschauspieler, ein Star Regisseur und ein gutes Drehbuch ergeben die Komödie des Sommers: Unser heutiger Filmtipp mit Start heute ist die bitterböse Beziehungskomödie „Und wer nimmt den Hund“ unter der Regie von Rainer Kaufmann. Die Hauptrollen spielen Ulrich Tukur („Tatort“, „Das Leben der Anderen“) und Martina Gedeck („Oktoberfest“, „Bella Marta“)

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Filmtipp: „Und wer nimmt den Hund?“

Filmtipp: „Drei Schritte zu Dir“

Unser heutiger Filmtipp ist die Romanze „Drei Schritte zu Dir“, unter der Regie von Justin Baldoni, der am 20. Juni 2019 seinen deutschen Filmstart hatte.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Filmtipp: „Drei Schritte zu Dir“

Filmtipp: „Once Upon a Time in Hollywood“ mit Leonardo DiCaprio

Unser heutiger Filmtipp ist die Thriller-Komödie „Once Upon a Time in … Hollywood“, die am 15. August 2019 ihren deutschen Filmstart haben soll, unter der Regie von Quentin Tarantino, unter anderem bekannt für „The Hateful Eight“ (2015) oder auch „Pulp Fiction“ (1994).

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Filmtipp: „Once Upon a Time in Hollywood“ mit Leonardo DiCaprio

Filmtipp: „Pets 2“

Unser heutiger Filmtipp ist der Kinderanimationsfilm „Pets 2“, der die Fortsetzung des vor drei Jahren erschienenen „Pets“ darstellt. Seinen deutschen Kinostart hatte „Pets 2“ am 27. Juni 2019.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Filmtipp: „Pets 2“

Filmtipp: Godzilla

Unser heutiger Filmtipp ist der am 30. Mai 2019 erschienene Science-Fiction-Actionfilm „Godzilla II: King of the Monsters“.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Filmtipp: Godzilla

Filmtipp: Glam Girls

Zwei hinreissend verdorbene Schurken – Sie erinnern sich? Der US Film aus dem Jahre 1988 diente als Vorlage für den neuen Kinofilm „Glam Girls“. Jedoch hat man statt zwei verdorbenen Herren einfach zwei hinreissende Damen genommen. Und die ergänzen sich so gut, dass der Film mehr als sehenswert ist.

Zwei hinreissend verdorbene Schurken

 

Ein kleiner Rückblick auf das 80er Jahre Original:

Lawrence Jamieson ist ein ausgebuffter Hochstapler. Als angeblicher Prinz im Exil schlägt er Kapital aus den Träumen reicher Damen, die ihm willig Herz und Geldbörse öffnen. Inspektor André und Butler Arthur gehen ihm dabei dezent zur Hand. Eines Tages kommt Jamieson ein gewisser Freddy Benson ins Gehege. Jamieson hält es für ratsam, den ungehobelten Amerikaner schleunigst aus seinen einträglichen Jagdgründen an der Riviera zu entfernen. Eher widerwillig nimmt Lawrence den Newcomer unter seine Fittiche, prellt ihn aber um den Gewinn . Man einigt sich schließlich auf eine Wette: Wer der nächsten Frau 50.000$ abluchst, darf bleiben, der Verlierer räumt das Feld. In diesem Augenblick taucht Janet Colgate auf, die Seifenkönigin Amerikas… Die dreistesten Heiratsschwindler der Filmgeschichte auf fröhlicher Jagd.“ 

In dem Film sorgten Michael Caine und Steve Martin für reichlich Humor. Allerdings ist das Original tatsächlich auch nur ein Remake des Films „Zwei erfolgreiche Verführer“ mit Marlon Brando und David Niven aus dem Jahre 1964, die seinerzeit als Betrügerduo der Damenwelt an die zarte Spitzenwäsche wollten.

David Niven in „Zwei erfolgreiche Verführer“

 

Für Glam Girls hat sich Chris Addison die schlagfertige Oscarpreisträgerin Anne Hathaway („Les Miserables“, „Der Teufel trägt Prada“) und die australische Komikerin Rebel Wilson („Pitch Perfect“, „Brautalarm“) erwählt. Ein nicht nur optisch hervorragend harmonierendes Duo. Genügend Trailer sorgten im Vorfeld für Spannung: Schafft der Film, was der Trailer verspricht? Wir waren für Sie im Kino und meinen… Nun ja. Geduld.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Filmtipp: Glam Girls
Menü schließen