Stadtbibliothek Minden öffnet wieder

Die Stadtbibliothek Minden öffnete am 20. Mai unter Einhaltung der durch das Land Nordrhein-Westfalen erlassenen Schutzauflagen.

Vorerst können nur Benutzer*innen mit gültigem Bibliotheksausweis und nach Registrierung im Eingangsbereich des Gebäudes die Bibliothek zu eingeschränkten Öffnungszeiten (Mo, Di, Mi, Do, Fr 10-12 Uhr und 15-17 Uhr) aufsuchen.



Die Einhaltung des Sicherheitsabstandes zwischen den Kunden und das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung sind notwendig.

Die maximale Besucherzahl im Haus ist auf 30 Personen begrenzt. Mit Rücksicht auf Wartende werden die Besucher*innen gebeten, den Aufenthalt auf eine halbe Stunde zu begrenzen.

Familien sollten mit möglichst geringer Personenzahl die Bibliothek aufsuchen. Der Einlass für Kinder ohne Begleitung Erwachsener ist erst ab zwölf Jahren unter Vorlage des eigenen Bibliotheksausweises möglich und Lern- oder Spielgruppen können sich derzeit nicht in der Bibliothek aufhalten.

„Bibliothek to go“ bleibt bestehen

Die Angebote, den Bibliotheksausweis online zu erhalten oder den kontaktlosen Bestell- und Abholservice „Bibliothek to go“ und die Möglichkeit, entliehene Medien ohne Bibliotheksbesuch in der Eingangshalle abzugeben, bleiben weiterhin bestehen.

Alle Informationen dazu sind unter www.stadtbibliothek.minden.de zu finden.

„Das ist ein erster Schritt, die Bibliothek wieder zu öffnen, auch wenn die Besucher*innen noch auf viele Aufenthaltsangebote, Lernmöglichkeiten und Veranstaltungen verzichten müssen“

Barbara Brockamp, Leiterin der Mindener Stadtbibliothek