Stadt Bückeburg: Regelungen zur Eindämmung des Corona-Virus

Stadt Bückeburg: Regelungen zur Eindämmung des Corona-Virus

Werbung

Die Stadt Bückeburg sieht sich aktuell zu folgenden Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus veranlasst:

  • Das Land Niedersachsen hat beschlossen, sämtliche Schulen und Kindertagesstätten bis zum 18.04.2020 zu schließen. Folglich sind, wie bereits mitgeteilt, auch alle Bückeburger Schulen, Krippen und Kindertagesstätten geschlossen.

  • Sämtliche öffentliche Einrichtungen der Stadt Bückeburg werden analog zur Landesregelung bis zum 18.04.2020 geschlossen. Dazu zählen Stadtbücherei, Begegnungsstätte, Tourist-Information und Jugendfreizeitstätte.

  • Für die Verwaltung der Stadt Bückeburg wird bis auf weiteres der Publikumsverkehr eingeschränkt. Es wird gebeten, nicht unbedingt notwendige Termine zu verschieben bzw. die Anliegen soweit möglich online oder telefonisch zu erledigen.
    Einlass und nicht zu verschiebende Termine sind nur nach telefonischer Absprache möglich. Bitte wenden Sie sich dazu an die für Sie zuständige Sachbearbeitung bzw. das Infocenter unter der Rufnummer 05722 206-0.

Alle oben beschriebenen Maßnahmen werden laufend überprüft und neu bewertet.

image_print