Schülerin Marieka Röchert aus Sachsenhagen begleitet die heimische Bundestagsabgeordnete bei ihrer Arbeit in Berlin

Schülerin Marieka Röchert aus Sachsenhagen begleitet die heimische Bundestagsabgeordnete bei ihrer Arbeit in Berlin

Die 15-jährige Marieka Röchert aus Sachsenhagen hat die heimische Bundestagabgeordnete Marja-Liisa Völlers im Rahmen eines schulischen Betriebspraktikums zwei Wochen lang im Bundestag begleitet.

Werbung

„Vor meinem Praktikum hatte ich Angst. Nicht nur die Angst, etwas Falsches zu machen, sondern vor allem auch die Angst, dass mein Praktikum aufgrund der momentanen Situation nicht stattfinden kann. Die ganzen unbegründeten Ängste fanden ihr Ende just nach dem Eintreten in Marja Völlers‘ Büro, wo ich direkt super herzlich empfangen wurde,“ berichtet Röchert von ihrem ersten Tag im Büro der Abgeordneten.“

Marieka Röchert

Natürlich sei es anders, ein Praktikum unter Corona-Bedingungen zu machen. Dennoch konnte sich Röchert schnell an die Situation gewöhnen.

„Ob Ausschuss oder eine von Marjas Arbeitsgruppen, überall durfte ich online teilnehmen“

„Für mich war es am interessantesten, mal zu sehen, was und vor allem wer hinter den Dingen steckt, welche wir jeden Tag in der Presse sehen.“

Marieka Röchert

Völlers blickt zurück:

Werbung

„Marieka war stets interessiert und aktiv dabei. Ich hoffe, ich konnte ihr – trotz dass vieles nur Online stattfinden konnte – eine spannende Zeit ermöglichen,“

Bundestagabgeordnete Marja-Liisa Völlers

*Bundestagabgeordnete Marja-Liisa Völlers, Dezember 2020

image_print