Schlussworte

Schlussworte

Liebe Leserinnen und Leser des Scarlett Magazins:

Hiermit bedanken wir uns für drei aufregende und unterhaltsame Jahre, in denen wir versucht haben, Ihnen und Euch unsere Lieblingsthemen Kunst und Kultur nahezubringen.

Werbung

Es war nicht immer leicht und wir hatten mit sehr übler Nachrede und bösen Gerüchten zu tun, von denen wir zwar wussten aus welcher Ecke es kommt, die aber trotzdem verletzen und sehr weh tun. Trotzdem haben wir weitergemacht, um unsere Nische im Medienbereich zu finden.

Persönlich muss ich sagen, mir liegt es nicht Zahlen, Daten und Fakten zu liefern, sondern ich möchte Emotionen in Worte fassen, um die Schönheit und das Besondere, was Kunst und Kultur ausmacht, den Lesern verständlich zu machen.

Werbung

Die Aufregung die man spürt, wenn man in einem Theaterstück sitzt, sich der Vorhang öffnet und man hervorragende Schauspielkunst erlebt, die durch nichts ersetzbar ist, genauso wie vorne an der Bühne zu stehen und eine Band live zu erleben, die sich die Seele aus dem Leib spielt.

Wir wollten Ihnen Rezepttipps bringen, damit Sie Spaß am Essen und am Kochen haben, genauso wie die neusten Kinofilme vorstellen und Ihr Bücherregal mit neuen Ideen füllen.

Wir wollten Sie unterhalten – jeden Tag, immer anders, immer neu.

Wir haben für uns nach einem turbulenten Jahr 2020 entschieden, das Magazin zu schließen. Das bedeutet für Sie, es ist weiterhin online lesbar, wird aber nicht mehr aktualisiert.

Des Weiteren möchten wir uns bei Ihnen allen bedanken für die positiven und teilweise auch sehr persönlichen Nachrichten die uns in den ganzen Jahren erreicht haben, für jedes Feedback und jeder Reaktion, bei allen Gastautoren und Ideengebern,…. Ihnen allen ein riesengroßes DANKESCHÖN!

Außerdem wünschen wir Ihnen ein gutes, und vor allen Dingen gesundes, Jahr 2021, und dass wir uns in irgendeinem Theaterstück oder irgendeinem Konzert wiedersehen.

Alles Liebe, euer Team vom Scarlett Magazin!

image_print