Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Rückblick des Veranstalters auf die Gourmetmeile in Minden
Gourmetmeile Minden 2019

Rückblick des Veranstalters auf die Gourmetmeile in Minden

Tolle Besucherresonanz für heimatliche Gourmetmeile – Minden Marketing zieht Fazit!

Die am Wochenende von der Minden Marketing GmbH (MMG) veranstaltete Mindener Gourmetmeile lockte am Samstag und Sonntag Massen von Besuchern auf den Simeonsplatz.

In diesem Jahr unter dem Motto „Heimat – Der leckerste Ort der Welt“ wurde sie von EDEKA Minden-Hannover, WEZ, der Privatbrauerei Barre und Bauerngut unterstützt.

Nachdem der Start am Freitag durch Unwetter gestört war, kamen im weiteren Verlauf des Abends noch sehr viele Gäste zur Gourmetmeile. Und diese wurden nicht enttäuscht: Leckeres Essen und tolle Musik vom Hauptact „Klee“. Mit ihren Chartshits „Erinner dich“ und „Gold“ sorgte die Band für Stimmung auf dem Platz.

Übervoll wurde es dann am Samstag. Unter dem Motto „Heimat“ begeisterte die „Minden-Primetime“ die zahlreichen Gäste. Mit dabei „Deixar-Falar“, „Marla“, der neue Bundeligakader von GWD und die „Green Cabbage Jazz Combo“ mit der Premiere des neuen „Minden-Songs“ – mehr Minden geht nicht!

Den krönenden Abschluss bot die vom Panikrocker Udo Lindenberg persönlich verifizierte „Panik Power Band“ die das Publikum, egal, ob jung oder alt, zum Mitsingen – und -tanzen animierte.

Heimatschätze in der Porta Westfalica vor dem Preußenmuseum

In der aus Sand nachgestellten Porta Westfalica waren viele kleine Gäste an allen drei Tagen im Sand auf der Suche nach dem „Heimatschatz“.

Am Handballtor mit „Wurf-Speedomat“ maßen sich die kleinen Handballer. Und am „Sparkassen-Ballon“ bildeten sich Schlangen um einen Blick über die Heimat und die Gourmetmeile zu erhaschen. Dabei konnte man einen Blick auf den neuen, jetzt sogar 32 m großen Gourmetmeilen-Schirm werfen, der nicht nur optisch überzeugte, sondern am ersten Tag Schutz vor Regen bot.

Gleich zwei Siegergerichte!

Ein besonders großes Kompliment und herzliches Dankeschön richtete MMG-Geschäftsführer Dr. Jörg-Friedrich Sander an alle Standbetreiber aus Gastronomie und Hotellerie, dies das Motto „Heimat“ überzeugend umgesetzt und den Besuchern tolle Speisen und Getränke geboten hätten.

Die Fachjury mit Rainer Kunoth, Klaus-Dieter Meya, Carlos Contreras und Detlev Schröder kürte davon gleich zwei Siegergerichte. Die zwei ersten Plätze gingen an „Schneider 2 GC“ (Siegergericht: Filet und Bauch vom Westfälischen Landschwein) und „Essence Catering“ (Siegergericht: Neue Heimat – orientalisches Lammcurry).

Der Publikumspreis für den besten Stand ging wie auch im letzten Jahr an Bauerngut.

„Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, resümiert Dr. Jörg-Friedrich Sander, Geschäftsführer der Minden Marketing GmbH, wenn die Gourmetmeile 20 wird, EDEKA seinen 100. Geburtstag feiert und WEZ 120 Jahre alt wird.

Drei Gründe, warum die Gourmetmeile 2020 zu einem besonderen (Geburtstags-)Fest werden soll.“

image_print
Menü schließen