Rathaus-Tiefgarage wird ab Juli geschlossen
Minden - Foto: Sabine Christel

Rathaus-Tiefgarage wird ab Juli geschlossen

Nicht nur am und im Rathaus selbst schreiten die laufenden Arbeiten voran. Auch in der Rathaus-Tiefgarage beginnt in Kürze der nächste Bauabschnitt der Sanierung. Bislang war diese im östlichen Teil nutzbar, der westliche war abgesperrt. „Nun muss die Garage für die Betonsanierung und die Sanierung der Rampe komplett gesperrt werden“, berichtet Stadtkämmerer Norbert Kresse, der auch für die Gebäudewirtschaft der Stadt Minden verantwortlich ist.

Werbung

Die von der Parkhaus GmbH bewirtschaftete Tiefgarage mit 102 Stellplätzen steht dann ab 29. Juni bis voraussichtlich Ende 2020 nicht zur Verfügung.

Danach wird es im ersten Halbjahr 2021 wieder eine Teilsperrung mit begrenzten Parkmöglichkeiten geben, so Kresse. Die volle Nutzbarkeit soll ab 2022 wieder gegeben sein. Besucher*innen des Stadttheaters Minden müssen ab Beginn der neuen Spielzeit 2020/21 auf andere Parkmöglichkeiten in der Innenstadt ausweichen.

Weiter stark eingeschränkt sind die Parkmöglichkeiten auch auf dem Großen Domhof, der voraussichtlich Anfang 2023 als Baustellenlager für die Sanierungsarbeiten im Rathauskomplex benötigt wird. Besucher*innen der Mindener Innenstadt sollten auf die anderen Parkplätze (2000 kostenfreie Parkplätze auf Kanzlers Weide) oder Parkhäuser ausweichen. Das sind zum Beispiel das Parkhaus Marienwall (180 Plätze), das Parkhaus Hellingstraße (140 Plätze) und das Parkhaus am Wesertor (200 Plätze) sowie die beiden Parkhäuser des Kaufhauses Hagemeyer (515 Plätze). Alle sind – wie auch die Rathaus-Tiefgarage – kostenpflichtig. Im Parkhaus Marienwall kann bis zu einer Stunde Parkzeit kostenlos geparkt werden.

Eine Übersicht über alle zentrumsnahen Parkplätze und Parkhäuser gibt es auf dieser Internetseite: minden.de/stadt

*Stadt Minden, Juni 2020

image_print