Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Parklichter 2019 – Die Nacht der Illumination

Parklichter 2019 – Die Nacht der Illumination

Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel

Die Parklichter 2019 haben Bad Oeynhausen alle Ehre gemacht: Angefangen von dem perfekten Konzertfreitag mit unter anderem Lea und Topact Wincent Weiss, über den Samstag mit dem Höhenfeuerwerk bis hin zum Familiensonntag ein rundum stimmiges Programm.

Alles zum Konzert von Wincent Weiss auch HIER nachzulesen – Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel

Der Samstag zeigte, warum es Parklichter heißt: Als gegen 23.15 Uhr das Höhenfeuerwerk vor dem GOP unter musikalischer Begleitung startete und die ersten Takte von „Bohemian Rhapsody“ von Queen zu hören waren, ging ein Raunen durch die Reihen der dicht beieinander stehenden Besucher, die über das ganze Gelände verteilt dem Himmelspektakel folgten. Feuerwerkskörper und dazu abgestimmte Musik, die immer neue Muster in den Nachthimmel zeichneten, sorgten für begeisterte Ausrufe und nach 15 Minuten für den wohlverdienten langanhaltenden Applaus.

Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Stelzenläufer – Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel

Programm am Samstag:

Der Abend begann vielversprechend. Aufgebaut auf dem weitläufigen Areal des Kurparks war unter anderem ein nostalgischer Jahrmarkt, der bei den Älteren Erinnerungen an die „Gute alte Zeit“ weckte. Dort war zum Beispiel die Raupenbahn, die in der letzten Minute ein Verdeck über die Fahrgäste stülpt, was zur Zeit unserer Eltern und Großeltern die Gelegenheit war, sich unter dem Schutz des Daches „näher“ zu kommen.

Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel

Daneben waren ein kleines Riesenrad und ein Kettenkarussel die weiteren Attraktionen. Im Park wurde dazu überall Programm geboten: Stelzenläufer, Hip Hop Tänzer und Bubble-Zauberkunst waren nur einige Angebote für die Besucher.

Auf der Hauptbühne am Badehaus spielte ab 21 Uhr dann die Bee Gees Tribute Band. Und sowohl optisch, als auch stimmlich waren sie sehr nah dran am Original, was viele zurück in die Zeit der Gibb Brothers (Robin, Maurice und Barry) führte und schmerzlich daran erinnerte, dass nur noch Maurice Gibb (71 Jahre mittlerweile) unter den Lebenden weilt.

Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel

Über der ganzen Veranstaltung am Samstag wehte ein Hauch von Flower Power der 70er Jahre. Auch an der Bühne vor der Wandelhalle, wo DJ Steve Bo einen Hit nach dem anderen auflegte und beste Partystimmung verbreitete.

Vor der Bühne am Kurhaus – Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel

Feuerwerk mit musikalischer Begleitung

Wer sich das Feuerwerk ansehen wollte, suchte sich gegen 23 Uhr einen guten Platz möglichst nahe am GOP, um auch die Illumination rund um das Kaiserpalais anzusehen. Die einzigen Lichtquellen waren dabei die mit Lichterketten versehenen Ballons und andere Dekorationen der Besucher, die man auf dem Gelände kaufen konnte, ansonsten war es wirklich stockdunkel.

Mucksmäuschenstill harrte man minutenlang in absoluter Dunkelheit aus, bis endlich das Feuerwerk begann. „Wunderschön“ war immer wieder zu hören und wir können dies nur bestätigen. Dazu alles an Musik, was die 70er ausgemacht haben: „Girls, Girls, Girls“ von den Sailors, „Y.M.C.A.“ von den Village People und natürlich „Yes, Sir, I can Boogie“ von Baccara. Sehen Sie selbst:

Parklichter 2019 – Video : Scarlett Magazin

Flower Power 70er Jahre

Doch auch danach blieben die meisten Gäste noch auf dem Platz, um den schönen Sommerabend zu genießen. War der Freitag noch verregnet, entschädigte der Samstagabend umso mehr. Das Angebot der gastronomischen Betriebe reichte von BBQ und Hot Dogs über Kartoffelspiralen bis hin zu Zuckerwatte und Softeis, dazu Getränke für jeden Geschmack. Genügend Sitzgelegenheiten gab es auch, trotzdem nutzten viele auch die Rasenflächen, um von dort entspannt der Musik zuzuhören oder sich für den Heimweg auszuruhen. Ein beliebtes Fotomotiv waren die beleuchteten Stelzenläufer, die wie Zauberwesen über das Gelände wandelten.

Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Rosengarten – Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel

Am Rosengarten beispielsweise gab es eine Schattenwand und die Schlange derer, die ein Foto wollten, wurde immer länger. Gern behalf man sich gegenseitig mit dem Fotografieren und gab sich Tipps für das perfekte Bild.

Schattenwand – Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Millionen von Seifenblasen wehen durch den Rosengarten – Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel

Noch besser war die Stimmung dann auf – und vor allem vor – der Bühne. Angelockt von gefühlt einer Million Seifenblasen erlebten wir eine wirklich tolle Band. Es sollte sein das Staatsbadorchester Bad Oeynhausen & Friends, die gekleidet im Stil der 70er Jahre, wirklich weltbeste Unterhaltung boten. Das lag nicht unbedingt an den stimmlichen Qualitäten, denn einige Interpretationen bekannter Hits der „Hitparade“ und „Disco“ waren schon recht „eigenwillig“ 😉 Aber zu später Stunde war die Fläche vor der Bühne bis auf den letzten Platz gefüllt und junge wie ältere Besucher tanzten zu Liedern wie „Gaby wartet im Park“, „Er gehört zu mir“ oder auch einem Heino-Medley. Bei einem Orchester stellt man sich sicherlich zuerst eher getragene Musik vor, aber hier war soviel Stimmung und Spaß, wir würden die Band jederzeit für Ihre Veranstaltung empfehlen! Gerade das Unperfekte hatte den meisten Charme.

Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel

Den Abschluss bildete für uns dann DJ Steve Bo, der einlud, demnächst ins Adiamo zu gehen und hier zur Einstimmung die 70er Jahre aufleben ließ. Man ist wirklich erstaunt, wie textsicher bei alten Schlagermelodien die Generation „Lady Gaga“ und „Jonas Brothers“ ist. Und dass die 70er Jahre wirklich Musik für die Ewigkeit hervorgebracht haben.

Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel

Kurz nach 01.00 Uhr nachts war dann wirklich das Veranstaltungsende. Und für so eine große Menschenmenge war das Verlassen des Geländes zudem ruhig und friedlich.

Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel

Der Sonntag bot dann viele Aktionen, wie die beliebte Hüpfburg und Mitmachspiele für die Kinder, sowie ein gutes gastronomisches Angebot für die ganze Familie bei freiem Eintritt.

Was bleibt als Resümee?

Dass Bad Oeynhausen mit den Parklichtern ein Veranstaltungshighlight in der Region bietet, mit wirklichen Top Künstlern und einem ansprechenden Rahmenprogramm, und dass weder Regen noch Windböen die Gäste davon abhalten konnten, die Parklichter zu feiern.

Außerdem haben die Veranstalter stets auf Bus- und Bahnverbindungen hingewiesen und auch die Parkhäuser waren an den Abenden länger geöffnet. Kompliment auch an die Damen und Herren am Einlass, die noch zu später Stunde ihren Humor behielten und sich nicht aus der Ruhe bringen ließen.

Wir sagen Danke an die Veranstalter und bis zum nächsten Jahr!

Impressionen:

Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Parklichter 2019 – Foto: Sabine Christel
Menü schließen