Fahrradstraße in Bückeburg – Eine Idee der Stadt
bückeburg

Fahrradstraße in Bückeburg – Eine Idee der Stadt

Die Stadt Bückeburg ist in der Diskussion, in der Fürst-Ernst-Straße eine Fahrradstraße einzurichten. Diese Straße ist eine der wichtigsten Radverkehrsverbindungen für Fahrradfahrer zur Innenstadt und für den Schülerverkehr in der Achse Adolfinum – Grundschule Am Harrl – Immanuel-Schule. Die Einrichtung einer Fahrradstraße würde dem Radverkehr Vorrang vor anderen Verkehrsarten geben und den RadfahrerInnen ermöglichen, nebeneinander fahren zu können. Aus diesem Grund ist mit einer Zunahme des Radverkehrs zur rechnen.

Fahrradstraße für Bückeburg?
(mehr …)
image_print

Kommentare deaktiviert für Fahrradstraße in Bückeburg – Eine Idee der Stadt

Felgenfest 2019 – „Rauf aufs Rad am Felgenfesttag“

Am Sonntag, 16.06.2019 heißt es wieder „Rauf aufs Rad am Felgenfesttag“

Fahrrad raus und los….

Das bereits 18. Felgenfest – eines der ersten Projekte der Regionalen Entwicklungskooperation Weserberglandplus (REK Weserberglandplus) – ist immer wieder ein Highlight in der Region. Dieses Event lockt jährlich viele Fahrradbegeisterte in das wunderschöne Weserbergland.  

(mehr …)
image_print

Kommentare deaktiviert für Felgenfest 2019 – „Rauf aufs Rad am Felgenfesttag“

Aqua Magica: Sommerfest der kleinKunst

Das Sommerfest der kleinKunst gehört nach über 10 Jahren zu den etabliertesten Kleinkunstfesten in der Region Ostwestfalen-Lippe.

In diesem Jahr findet es Ende Juni, am 15. Juni 2019, im AQUA MAGICA Landschafts- und Kulturpark der Nachbarstädte von Bad Oeynhausen und Löhne statt.

Buntes Programm auf dem Gelände der Aqua Magica

(mehr …)
image_print

Kommentare deaktiviert für Aqua Magica: Sommerfest der kleinKunst

„Einen Martini um 12 bitte“ – Warum der Samstagmittag in Minden so besonders ist

„Martini um 12“ – das klingt endlich wieder nach Sonne, Musik und guter Laune. Und wie lockt man dazu die Bevölkerung in die Stadt? In dem man die örtlichen Gegebenheiten mit heimischen Künstlern besetzt und die Umgebung dazu bringt, einmal Innezuhalten im täglichen Einerlei. (Alle Termine und mehr dazu: Martini um 12)

Ein wechselndes Programm verschiedener Künstler, die sich jeden Samstag vom 01. Juni bis zum 05. Oktober für eine Stunde mittags treffen, um mit ihrem Repertoire ein großes und unterschiedliches Publikum gleich jeden Alters gut zu unterhalten. So gut, dass es jedes Jahr eine neue Fortsetzung gibt.

Martini um 12 – Foto: Sabine Christel
(mehr …)
image_print

Kommentare deaktiviert für „Einen Martini um 12 bitte“ – Warum der Samstagmittag in Minden so besonders ist

111 Jahre Kurhaus Bad Oeynhausen – Das wird ein Fest

Tag der offenen Tür im GOP Kaiserpalais Bad Oeynhausen –
Das Erlebnis für die ganze Familie!

Auch in diesem Jahr öffnet das Kaiserpalais am Pfingstmontag, den 10. Juni 2019 in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr wieder die Pforten und lädt zum „Tag der offenen Tür“ ein. In diesem jahr feiert man auch das 111jährige Bestehen des Kurhauses!

Freuen Sie sich auf tolle Show-Acts, kulinarische Genüsse und kühle Erfrischungen. Bei schönem Wetter natürlich auf der traumhaften Fontainenterrasse, bei schlechtem Wetter finden fast alle Aktionen im Haus statt.

Der Eintritt ist selbstverständlich frei!

(mehr …)
image_print

Kommentare deaktiviert für 111 Jahre Kurhaus Bad Oeynhausen – Das wird ein Fest
Die Kolumne: Zwei Berufstätige, zwei Kinder und nur noch ein Auto – Ein Resümee
Scarlett - Die Kolumne

Die Kolumne: Zwei Berufstätige, zwei Kinder und nur noch ein Auto – Ein Resümee

Der Versuch, als Familie mit zwei Berufstätigen und Kindern mit einem Auto auszukommen – „Gut geplant ist halb gewonnen“

(Erfahrungsbericht)
 

Die Entscheidung

 
Vor gut zwei Jahren entschloss ich mich, mein Auto zu verkaufen. Mit dieser Entscheidung war ich lange Zeit „schwanger“ gegangen. Als mir dann auch noch ein Banker bestätigte, dass es ökonomisch unklug ist, für nur 3.000 Kilometer im Jahr ein Auto zu besitzen, traf ich meine Entscheidung endgültig.
 
Ein weiterer Aspekt war auch, dass ich meine Arbeitszeit deutlich reduzieren wollte. Also rechnete ich nochmal nach, was das Auto ohne Reparaturen mich monatlich kostete. Ich fuhr einen „VW Golf 5 Tour plus“ zehn Jahre alt ohne Reparaturen! Sogar noch mit dem ersten Satz Sommer- und Winterreifen!
Zusammen kamen 120 Euro monatlich für Versicherungen, TÜV, AU und Inspektionskosten. Dazu kamen dann noch 70 Euro für Benzin. Für 120 Euro monatlich, so rechnete ich mir aus, konnte ich auf zwei Arbeitsstunden wöchentlich
(8 Stunden Arbeitsstunden monatlich) verzichten. Mit den ersparten Benzinkosten könnte ich mir dann auch mal ein Taxi leisten, für spontane Fahrten oder bei Schlechtwetter.
 
Die paar Fahrten mit den Kindern zum Spielbesuch, zum Arzt oder zum Schuhe einkaufen, werde ich doch wohl auch noch anders organisieren können.
 
Und ein weiterer Bonus war, meine sportliche Kondition wieder aufzupäppeln. Und „Last but not least“, für mich ist es bis heute enorm wichtig, dass ich alle Hebel in Bewegung setze, meinen Kindern eine Welt zu hinterlassen, in der sie weiterhin leben können. Dazu gehört eben auch, den eigenen „CO2-Fußabdruck“ zu verringern.
Was hinterlasse ich den Kindern aus ökologischer Sicht?
 
Kurzum: gesagt, getan, das Auto wurde verkauft. Nun ging es mit dem Fahrrad zur Arbeit beziehungsweise zum Bahnhof. Mein ebenfalls 10 Jahre altes Fahrrad, kaum genutzt, wurde nach nur zwei Wochen Nutzung am Bahnhof gestohlen.
 
Fahrrad statt Auto
Zeitgleich litt ich unter starken Schmerzen an der Hüfte. „Beginnende Hüftarthrose“ lautete die Diagnose. Hervorgerufen durch meine Beckenschiefstellung, die ich bereits seit meiner Kindheit hatte. Dies waren erschwerte Bedingungen, aber nicht hoffnungslos.
 

Die Nachteile

 
Als erstes möchte ich es nicht unterlassen, mögliche Nachteile aufzeigen. Aber, so
wirklich ist mir nur einer eingefallen: Sie verlieren an Spontanität. Mal eben einkaufen, Arztbesuch oder Freunde zu besuchen ist nicht drin beziehungsweise „Gut geplant, ist halb gewonnen.“
Das meist ausgesprochene negative Argument zu nur einem Auto war: „Ja, aber was macht ihr, wenn das eine Auto zur Reparatur muss?“. Hier kann ich gleich beruhigen, unsere Werkstatt stellt immer ein Ersatzauto zur Verfügung.
 

Die Vorteile

Mit meiner Entscheidung, bin ich sehr zufrieden, so dass mir hier so einige gute Gründe einfallen. Ich nenne deshalb mal nur meine Vorteile.

(mehr …)

image_print

Kommentare deaktiviert für Die Kolumne: Zwei Berufstätige, zwei Kinder und nur noch ein Auto – Ein Resümee
„Diner en blanc“ – Stilvoll speisen in Bad Oeynhausen
Luc Legay from Paris, France - White Diner Paris - Diner en blanc 2012 La diner en blanc à Paris place des Vosges

„Diner en blanc“ – Stilvoll speisen in Bad Oeynhausen

Dinner in Weiß am 29. Juni 2019

Alle sind herzlich eingeladen zum 6. „Diner en blanc“ im Kurpark

Samstag, 29. Juni 2019 ab 18.00 Uhr, Wandelgang (Wandelhalle im Kurpark).
Ihr Essen bringen Sie bitte selbst mit. Ihre Getränke können Sie selbst mitbringen oder vor Ort kaufen.
Dresscode: Weiß*
Teilnehmer: maximal 400
Teilnahmegebühr: 10 Euro pro Person
*Bei Schuhen und Accessoires wird natürlich ein Auge zugedrückt.

(mehr …)
image_print

Kommentare deaktiviert für „Diner en blanc“ – Stilvoll speisen in Bad Oeynhausen
Mittsommer-Traum auf Schloss Bückeburg – Die Landpartie feiert ihren 20. Geburtstag
Bückeburg

Mittsommer-Traum auf Schloss Bückeburg – Die Landpartie feiert ihren 20. Geburtstag

Zum diesjährigen 20. Jubiläum lädt Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe zu einer Landpartie in skandinavischem Flair ein. Unter dem Motto „Mittsommer“ (Schwedisch: Midsommar) entführt das Schloss Bückeburg die Besucher vom 20. bis 23. Juni 2019 in nordische Welten:

Und wir laden Sie ein, an unserem Gewinnspiel zusammen mit der Landpartie teilzunehmen.

(mehr …)
image_print

Kommentare deaktiviert für Mittsommer-Traum auf Schloss Bückeburg – Die Landpartie feiert ihren 20. Geburtstag

„Komm, wir machen ein Picknick!“ – Tipps und mehr für ein gelungenes Essen

Die Sonne macht sich endlich auf den Weg, es wird wärmer, die Schwimmbäder haben geöffnet und in den Park und Gärten findet wieder Leben statt. Die Cafés und Restaurants schleppen Stühle und Tische nach draußen, Schirme werden aufgespannt, und die Lust auf ein Essen außerhalb der eigenen vier Wände steigt.

(mehr …)
image_print

Kommentare deaktiviert für „Komm, wir machen ein Picknick!“ – Tipps und mehr für ein gelungenes Essen