My Darling, Valentine

My Darling, Valentine

Ideen zum Valentinstag auf Scarlett Magazin

Der 14. Februar ist der Tag, an dem Blumenhändler jubeln, in den Parfümerien und Confiserien alles verpackt wird, was nur im entferntesten mit Herz und Liebe zu tun hat und bei dem es selbst den Supermärkten gelungen ist, auf den Lovetrain aufzuspringen und Pizzen und Torten in Herzform zu verkaufen. Alles für den Tag der Liebe. Natürlich ist für die Liebe jeden Tag Zeit, aber einmal im Jahr darf Mann (und Frau) sich von all den rosaroten Herzchen verleiten lassen.

Werbung

Der Valentinstag wird am 14. Februar begangen. Das Brauchtum dieses Tages geht auf das Fest des heiligen Valentinus zurück, eines Märtyrers, in dessen Hagiographie möglicherweise die Vitae mehrerer Märtyrer dieses Namens zusammenflossen.

Der Gedenktag des hl. Valentinus am 14. Februar wurde von Papst Gelasius im Jahre 469 für die ganze Kirche eingeführt, 1969 jedoch aus dem römischen Generalkalender gestrichen.

In Martyrologien werden in Verbindung mit dem 14. Februar Viten verschiedener Märtyrer namens Valentinus angeführt, beispielsweise die Vita des heiligen Valentin von Rom, der das Martyrium erlitt, weil er Soldaten traute, denen das Heiraten verboten war und Gottesdienste für Christen feierte, die vom Römischen Reich verfolgt wurden. Gemäß einer Legende heilte er während seiner Gefangenschaft die blinde Tochter seines Aufsehers und schrieb ihr vor seiner Hinrichtung zum Abschied einen Brief, der mit „Dein Valentin“ unterzeichnet war.

Das Fest des heiligen Valentinus wurde erstmals im 14. Jahrhundert, als die Tradition der höfischen Liebe florierte, in den Kreisen um Geoffrey Chaucer mit der romantischen Liebe assoziiert. Im England des 18. Jahrhunderts entwickelte es sich zu einer Gelegenheit, bei der Liebende ihre Liebe füreinander zum Ausdruck brachten, indem sie einander Blumen und Süßigkeiten schenkten und Grußkarten („Valentines“) schickten. In einigen Regionen Europas schenken sich Liebespaare „Valentinsschlüssel“ als romantisches Symbol und Einladung zum Aufschließen des Herzens des Schenkenden. Auch Kinder erhalten solche Schlüssel, um Epilepsie abzuwehren, die auch „Sankt-Valentins-Krankheit“ genannt wird. Heute verwendete Valentinstagssymbole sind Gegenstände mit herzförmigem Umriss, Tauben und die Figur des geflügelten Liebesboten Cupido. Seit dem 19. Jahrhundert sind handgeschriebene Valentinsgrüße den in Massen produzierten Grußkarten gewichen.

Wikipedia

Wie kam das Brauchtum nach Deutschland? Englische Auswanderer nahmen ihren Brauch mit in die USA und durch die US-Soldaten kam selbiger dann nach Ende des zweiten Weltkriegs auch nach Westdeutschland. Letztendlich ist der Hype um diesen Tag sehr gefördert worden durch die starke Werbung von Floristen und Süßwarenhändlern. Und tatsächlich gibt es scheinbar kaum etwas, was man nicht in irgendeiner Form mit dem Valentinstag vermarkten kann. Allerdings liegen Blumen immer noch auf Platz 1: So hat zum Beispiel die Lufthansa allein 2018 800 Tonnen roter Rosen nach Deutschland geflogen. Und eine davon, haben Sie sicherlich gekauft 😉

Mittlerweile hat das Internet an Bedeutung gewonnen und es werden gern über die sozialen Medien Valentinsgrüße versendet oder sogenannte E-Cards per Mail verschickt.

Auch online nutzen viele die Gelegenheit, der Liebsten (oder dem Liebsten) ein Geschenk zukommen zu lassen. Geschenk bestellen, ohne Rechnung versenden und so für eine Überraschung sorgen…

Was ist angesagt?

Klassisch sind Blumen, sehr gern rote Rosen. Laut Blumenhändler sind die Rosen aber auch die teuersten Blumen. Unauffällig wird zum Valentinstag der Preis angehoben, weil das nun einmal die beliebteste Blume ist. Aber auch alles, was ROT ist, wird für den Valentinstag gekauft. Das ist bei den Blumen nicht anders. Und wenn es rote Accessoires sind, wie Herzchen oder Schleifen.

Ob Sie eine einzelne langstielige rote Rose schenken, zum Beispiel mit einer Flasche Champagner oder gleich einen ganzen Rosenstrauß, bleibt Ihnen überlassen. Aber auch ein bunter Blumenstrauß oder ein Strauß mit den Lieblingsblumen der Herzdame sorgen für Glücksgefühle bei der Beschenkten.

Geschenke für SIE

Kuschelsocken mit einer Botschaft für ihn 😉

Die Tasse für die Traumfrau – gefunden auf Amazon

Geschenke für IHN

Etwas für den Mann mit Bart. Bartpflegeset mit allem, was man(n) gebrauchen kann….

Und den richtigen Schlüsselanhänger, für den Mann (aber auch für die Frau)…

Das ultimative Paargeschenk – den Partnerpulli für den King und die Queen. Gibt es sogar in verschiedenen Ausführungen, wird aber „immer gern genommen“ 😉

Und hier ein paar Ideen, gefunden bei Nanu Nana…

Der Herr erhält gern etwas, was ihn an die schönen Momente erinnern soll: Entweder ein selbstgestaltetes Fotoalbum, eine Tasse mit einer Liebesbotschaft oder etwas ähnliches, was ein Bild des Paares enthält. Oder etwas ganz anderes: Wie einen Herzenswunsch, dem man dem Liebsten erfüllt (Karten für ein Fußballspiel, etc.).

Die Dame freut sich auch über einen Shoppinggutschein, eine Einladung ins Kino für einen schönen Abend zu zweit oder ein neues Parfüm.

Doch beim Valentinstag schenkt man auch denjenigen etwas, die einem am Herzen liegen, und das kann die beste Freundin sein, die Tochter, die Oma oder wem auch immer man eine Freude machen möchte.

Zum Beispiel ein Fotokissen – gefunden auf Personello. Oder eine Tasse mit einer Aufschrift, die zeigt, wie wichtig eure Freundschaft ist: „Du bist mehr als nur eine Freundin“

Ein paar Impressionen von „Die Blumenquelle“ im E Center Bückeburg

Gute Beratung und Ideen für individuelle Sträuße bei den freundlichen Mitarbeitern im Blumenladen.

Hier geht es zum Online Blumenshop Fleurop..

Ausgefallene Geschenkideen – gefunden auf Amazon:

Ein wirklich süßer Blumengruß:

Chupa Strauß

Oder die ultimative Romantikidee – Sie benötigen das

… schönes zum Bad für zwei…

…und dann noch das!

Was auch immer Ihnen einfällt, es zählt am Ende nur, dass es von Herzen kommt und zeigt, dass Sie an die Liebste oder den Liebsten gedacht haben. Deshalb ist ein handgeschriebener Brief, sei er noch so kurz, unbedingt einem schnell gekauften Blumenstrauß von der Tankstelle vorzuziehen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Valentinstag!

Die schnelle Geschenkidee: Ein Gutschein für Küsse auf Lebenszeit :-*
image_print