Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Minden traut sich – Hochzeitsmesse im „Hotel Bad Minden“
Ein Hauch von Tüll und Tränen wehte durch das Hotel Bad Minden

Minden traut sich – Hochzeitsmesse im „Hotel Bad Minden“

  • Am 03. und 04. November war das „Hotel Bad Minden“ in Minden sehr begehrt, bei allen Heiratswilligen in der Umgebung. Ausgewählte Aussteller rund um das Thema „Hochzeit“ waren vor Ort und stellten sich und ihre Angebote vor.
Im Oldtimer ins Eheglück (sc)

 

Das Hotel selbst bewarb sich als Location für Hochzeitsfeiern und zeigte verschiedene Tischdekorationen, wie auch Menüvorschläge. Zudem gab es ein Gewinnspiel, bei dem man ein Dinner zu zweit gewinnen konnte.

Bereit für den Hochzeitsempfang (sc)

Um eine Hochzeit so persönlich und individuell wie möglich zu gestalten, gab es verschiedene Ideen, die vor Ort gezeigt wurden; so die praktische Möglichkeit, sowohl Glas als auch Teller beim Empfang in einer Hand zu halten, um mit der anderen Hand Gäste zu begrüßen oder sich ein paar Leckereien auf den Teller zu legen. Eine spezielle Befestigung am Teller hält auch das Glas fest – sehr tricky!

Das Glas ist am Teller befestigt – sehr praktisch (sc)

 

Bei den Tischdekorationen mit Kerzen und Blumen kam sofort romantische Stimmung auf und man sah so manche entzückte zukünftige Braut, die am liebsten sofort „Ja“ gesagt hätte, zumindest schon einmal zu den schön eingedeckten Tischen.

Schöne Ideen für Tischdekorationen (sc)

 

Die Konditorei „Die Nascherei“ aus Minden präsentierte traumhafte Hochzeitstorten.Und was gab es nicht alles im Angebot: Von der zweifarbigen Torte im „Ferrero Kinderschokolade“ Design, über lockere Biscuittorten mit Obstdekorationen bis zur klassischen Buttercremetorte in weiß war alles vertreten.

Wunderschöne Hochzeitstorten zeigt die Nascherei (sc)

 

Die Firma Largana aus Minden stellte handgearbeitete Ringkissen vor und die traditionellen Verpackungen der Give-aways für die Gäste: Schön verpackte Hochzeitsmandeln, die ja angeblich Glück bringen sollen. Eine Möglichkeit, standesamtlich die Ringe stilvoll zu präsentieren, sorgte zudem für großes Interesse bei den anwesenden Besuchern.

Ob Ringkissen oder Hochzeitsmandeln – hier gibt es alles (sc)

Ringe gab es natürlich auch; in gold, weißgold, silber oder platin war alles vertreten, was das Herz begehrt. Alles untermalt von live Musik. Die Hälfte des Duos „BandHex“ spielte „Bed of Roses“ von Bon Jovi und sorgte damit schon für Herzklopfen. Am anderen Ende des Saales trat die Hochzeitssängerin Stefanie Tiemann mit ihrem Pianisten auf. So etwas macht jede Trauung noch persönlicher und bringt auch die Gäste in romantische Stimmung.

Großes Interesse an den Ringkissen (sc)

Wer einen Trauredner sucht, der individuell auf das Brautpaar eine Rede hält bzw. eine freie Trauung gestaltet,  wurde auch hier fündig. Die Traulotsin Eva-Maria Mursch stand zu Gesprächen bereit und verbreitete mit ihrer sympatischen Art ein Hochzeitsfeeling, dass ansteckend wirkte.

Im Angebot auch die praktische Hochzeitskiste, die sowohl Flüssiges zum Anstoßen bereithält, als auch noch Gläser dazu mitbringt. Nicht nur für Hochzeitsempfänge oder Begrüßung der Gäste am Standesamt praktisch, sondern auch für die Geburtstags- oder Gartenparty.

Neben Kosmetik und Fotografie, gab es natürlich noch den „Tüll und Tränen“ Moment, als die Firma Ve Rina aus Hille-Rothenuffeln Brautmode präsentierte. Und spätestens beim Anblick der schönen Kleider im „Fit and Flair“ Stil mit Tüll und Spitze sah man die Begeisterung in den Gesichtern der Heiratswilligen. Während die Damen dann vor Ort in den Prospekten mit Brautmode blätterten, sah man die Herren schon vor dem Hotel die Brautautos bestaunen: Oldtimer, Stretchlimo oder gar einen Oldtimerbus – die Auswahl begeisterte die Herren besonders.

Alles in allem eine schöne Veranstaltung und bei freiem Eintritt auch gut besucht. Minden traut sich – Sie sich auch?

Stefanie Tiemann ist Hochzeitssängerin und stellt sich und ihre Stimme vor (sc)

 

 

image_print
Menü schließen