Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Minden – lebt! – Mindener Freischießen II

Minden – lebt! – Mindener Freischießen II

Der dritte von vier Tagen Freischießen steht ganz im Zeichen des großen Parademarsches – zuerst das Antreten aller heimischen inklusive befreundeter Kompanien und Musikzüge auf Kanzlers Weide.

Danach der Festumzug durch die Innenstadt bis zum Simeonsplatz. Ein Ereignis, dass besonders die Älteren noch aus früheren Zeiten kennen. Bis in die 80er Jahre hat man Kanzlers Weide als Paradeplatz genutzt. Damals noch mit viel mehr Staub verbunden, weil der Platz noch nicht asphaltiert war. Allerdings auch heute noch eine staubige Angelegenheit, trotzdem das Highlight des Freischießens und ein besonderes Erlebnis für alle Beteiligten.

Und schließlich – wann sieht man den Bürgermeister aus Minden schon hoch zu Ross? Oder über 1.400 marschierende – vorwiegend – Herren? Wann erlebt man eine Reiterschar vorbeiziehen oder sieht einen Festumzug, für den die Weserbrücke halbseitig gesperrt wird? Und dazu zwei Könige, wer hat das schon? Sie sehen, es lohnt sich wirklich, dabeizusein….

Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Gäste aus Lübbecke – Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel

Freischießen-Samstag

Der Samstag startete mit dem Einmarsch der Kompanien auf Kanzlers Weide. Nach 1982 zum ersten Mal wieder.

Die „langen Kerls“ aus Potsdam zu Gast – Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel

Aufgrund der Größe des Platzes wird einem erst einmal bewusst, wie viele Teilnehmer der Marsch hat. 1.427 Mitmarschierer, die ein Karree bilden, wobei mittig nicht nur der Stadtmajor mit Adjutant und einem Vertreter der Bundeswehr zu Pferde stehen, sondern auch Mindens Bürgermeister Michael Jäcke ist hoch zu Ross erschienen und macht dabei eine sehr gute Figur.

Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel

Nachdem alle Kompanien einmarschiert sind, erfolgte die erneute Krönung der Majestäten. Das nicht jede Krone perfekt sitzt, wird in Kauf genommen. Denn jetzt geht es los. Der Stadtmajor Heinz Joachim Pecher nahm zusammen mit dem Bürgermeister, Adjutanten sowie der Bundeswehr und natürlich den beiden Majestäten, die Parade ab.

Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel

Dabei spielten jeweils die anwesenden Kapellen einen Marsch, sobald die Herren vorbeireiten. Erreichte die Gruppe die nächste Kapelle, setzte diese nahtlos in das Musikstück ein. Der letzte Spielmannszug musste den Rest der Parade durchgehend spielen, weil das Eskadron nur Trommel und Trompeten zur Verfügung hat und – so erzählte es Carsten Dehne – der Marsch ohne Unterbrechung so lange gespielt werden muss, bis die Parade beendet ist.

Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Auch eine Abordnung des Bückeburger Bürgertaillons, sowie der Vorstand der Bürgerschützen Obernkirchen sind dabei – Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel

Nach dem mehr als beeindruckenden Ereignis, bei dem auch viele Mindener Zuschauer dabei waren, ging es zum großen Umzug durch die Stadt. Von der Weserbrücke durch die Innenstadt Richtung Markplatz, Altstadt bis hin zum Simeonsplatz ist man gut 1,5 Stunden unterwegs. Und wie begeistert die Mindener ihr Freischießen feiern, zeigte sich an den vielen Menschen, die den Weg der Kompanien säumten.

Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Carsten weiß, wo es langgeht – Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel

Am Simeonsplatz angekommen, stand die Reitergruppe um den Stadtmajor bereit, um die Parade erneut abzunehmen.

Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel

Währenddessen verfolgten auf der Treppe vor dem Preußenmuseum die Ehrengäste diesem Ereignis, sowie eine große Anzahl von Zuschauern, die diesen Gänsehautmoment ebenfalls nicht verpassen wollten.

Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
MdB für den Kreis Minden-Lübbecke Achim Post – Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel

Und wieder marschierte der lange Festzug vorbei, und dass sind Momente, die zeigen, hier wird die preußische Tradition gelebt und erhalten.

Nach der Parade gaben die Majestäten wieder die Kronen in sichere Verwahrung ins Preußenmuseum. Der Freitag setzte sich fort mit einem späteren Ratsempfang sowie einem großen Festabend, bei dem die Band „Wannabeatz“ die kühleren Temperaturen zumindest musikalisch aufheizte.

Trotz des immer mal wieder einsetzenden Regens ließen sich die Gäste nicht vertreiben, sondern genossen die entspannte Stimmung und die Atmosphäre in den Quartieren. Während des Regens waren nur die Zelte etwas voller und man kam sich ein wenig näher. Kein Grund also, vorzeitig die Veranstaltung zu verlassen.

Der Freischießen-Sonntag

Sind Sie auf den Geschmack gekommen ?

Sie haben heute am Sonntag die Möglichkeit, sich selbst ein Bild vom Mindener Freischießen zu machen. Der Freiluftgottesdienst beginnt um 11 Uhr mit der Martini-Gemeinde und den Pfarrern Christoph Ruffer und Thomas Pfuhl, um 12.30 Uhr dann ein Platzkonzert mit den „Lustigen Musikanten aus Häverstädt“. Nachmittags ab 14.30 Uhr gibt es das „Freischießen für Kids“, bei dem der Kinderkönig oder die -königin ermittelt wird.

Die Band „Randale“ wird für Stimmung unter den Kids sorgen und der Tag endet dann mit dem stimmungsvollen Zapfenstreich gegen (ACHTUNG!!) 21 Uhr. Damit wird das Freischießen 2019 ausklingen und der Ausblick auf das nächste Fest 2021 erfolgt.

Randale machen Musik
Lageplan Simeonsplatz für das Mindener Freischießen 2019

Das vollständige Programm lesen Sie HIER:

Genießen Sie diese besondere Veranstaltung.

Weil es doch immer mal wieder den Hinweis gibt: „Frauen sind nicht erwünscht“ – sei gesagt, die Frauen der Kompaniemitglieder sind ebenso wichtig wie die Herren selbst. Ohne ihre Unterstützung und ihr Verständnis für das Engagement der Herren, gäbe es nur eine Kompanie: Die der Junggesellen. Denn so eine Veranstaltung kann nur derart reibungslos funktionieren, wenn wirklich alle an einem Strang ziehen und die Herren sich der Unterstützung der Familien sicher sein können.

Dessen sind sich die Kompaniemitglieder bewusst, wie auch Stadtmajor Heinz Joachim Pecher betonte.

Warum das Freischießen für Minden so wichtig ist

Weil eine jahrhunderte alte Tradition nur dadurch bewahrt wird, in dem man sich ihrer durch das Freischießen erinnert. Würde man das Fest in der Form nicht mehr stattfinden lassen, wäre eines Tages die Geschichte Mindens und der Bürgerwehr vergessen. Gelebte Tradition – das ist es, was das Freischießen in Minden so besonders und so wichtig macht. Das – und das soziale Engagement, was die Herren ehrenamtlich für die Stadt Minden betreiben – sind mehr als lobenswert und verdienen ehrliche Anerkennung.

Stadtmajor Heinz Joachim Pecher mit Frau – Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel

Wir von Scarlett-Magazin bedanken uns für die vielen spannenden Geschichten und Informationen, für jeden Blick „hinter die Kulissen“, die Unterstützung bei Fragen – und namentlich bei Stadtmajor Heinz Joachim Pecher, Lars, Carsten Dehne, den Mindener Medien und Fotografen, allen Kompanien, besonders der Zweiten Kompanie, sowie der Junggesellen-Kompanie, bei den „Langen Kerls“ aus Potsdam, den amtierenden Majestäten, den ehemaligen Königen für wirklich tolle Erzählungen und allen, die das Fest so einzigartig gemacht haben.

Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel
Mindener Freischießen 2019 – Foto: Sabine Christel

Menü schließen