„Mein Nachmittag“ im NDR Fernsehen
NDR - Das Beste am Norden - Foto: NDR Presse

„Mein Nachmittag“ im NDR Fernsehen

Der NDR mit zwei „Spezial“-Sendungen: Zuschauende können Fragen zu Corona stellen

Eigentlich befindet sich die Sendung „Mein Nachmittag“ in der Corona-Pause, doch um drängenden Fragen der Menschen im Norden ein weiteres Podium zu geben, kehrt sie mit zwei Ausgaben von „Mein Nachmittag Spezial“ zurück ins NDR Fernsehen.

Werbung

Moderatorin Ilka Petersen wird am Donnerstag, 16. April, und Freitag, 17. April, jeweils ab 16.25 Uhr mit einem Team von Expertinnen und Experten Fragen der Zuschauerinnen und Zuschauer beantworten.

Dabei soll es vor allem um Themen aus dem Alltagsleben gehen, von Gesundheitsschutz über Bewegungsfreiheit, wirtschaftliche Nöte bis hin zur Urlaubsplanung. Wer Fragen hat, kann sie unter der E-Mail-Adresse ndrinfo@ndr.de oder über www. NDR.de/meinnachmittag an die Redaktion der Sendung schicken.

Werbung

Am Donnerstag, 16. April, sind Friedericke Krumme, die Leiterin der „Visite“-Redaktion im NDR Fernsehen, Günther Kassühlke, Leiter eines Hamburger Altenheims, die NDR Finanzjournalistin Dani Parthum sowie der Ernährungsexperte Dr. Matthias Riedl („Ernährungsdocs“) zu Gast.

Am Freitag, 17. April, blickt Meteorologe Frank Böttcher auf die Auswirkungen der Krise auf das Wetter und der Finanzexperte Hermann-Josef Tennhagen informiert über die Folgen für den Finanzmarkt. Außerdem geht es um die Frage, wer sich um Familien kümmert und in Sachen Homeschooling oder Kinderbetreuung unterstützt.

image_print