Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
London – Städtereisen

London – Städtereisen

Swinging London. Die lebendige Stadt an der Themse bietet nicht nur königliches Flair, sondern auch ein großes Angebot an Museen, Galerien und Sehenswürdigkeiten. Big Ben, Tower Bridge, Piccadilly Circus, Changing of the Guards,…. dazu herrscht Linksverkehr und eine Fahrt in einem der roten Busse oder der typischen Taxen gehört dazu.

Kulinarisch hat London einiges zu bieten, aber probieren Sie doch Fish and Chips und genießen Sie das bei einem Spaziergang durch die Grünanlagen. London ist so vielseitig! Und kurz vorm Brexit können Sie noch ohne Reisepass London besuchen.

Wir bringen Sie mit 10 Tipps für eine Städtereise ins Träumen…

Welcome to London

Anreise

In London gibt es drei Flughäfen, den Heathrow Airport (28km von der Innenstadt entfernt), den Stansted Airport (65km von der Innenstadt entfernt) und den London City Airport (14km von der Innenstadt entfernt). Um von dort in die Stadt zu kommen, bietet es sich aufgrund der guten Infrastrukturen an, mit U-Bahn, Bus oder Straßenbahn zu fahren.

Der auffällige rote Bus


Hierzu gibt es verschiedene Tickets, die Sie benutzen können, am besten eignet sich die Oyster Card, eine Guthabenkarte. Beachten Sie, dass Sie vorher ausreichend Geld auf Ihre Oyster Card laden. Falls Ihnen das Guthaben allerdings ausgehen sollte, können Sie dieses an U-Bahnstationen und in einigen Geschäften wieder aufladen. Für den Fall, dass Sie mit Ihrem Kind nach London reisen, buchen Sie die Visitor Travel Card.

Gute Fortbewegung

Aus vielen Städten Deutschlands kann man Flüge nach London buchen. Ein Flug nach London liegt derzeit beispielsweise mit Eurowings ab Hamburg bei 145 € (beachten Sie dazu die weiteren Bestimmungen).

Für alle die nicht fliegen möchten gibt es auch die Möglichkeit mit der Bahn durch den Kanaltunnel zu fahren. Ab Hamburg liegt das preislich bei 129,99 €.

Unterkunft

Zum einen gibt es die Möglichkeit im „Hotel Ritz“ zu übernachten. Es liegt direkt am Green Park und relativ zentral in der Londoner Innenstadt. Auch U-Bahnstationen sind zu Fuß schnell zu erreichen. Mehr Informationen dazu finden sie hier.

Auch gut zu erreichen von diesem Hotel sind mehrere Sehenswürdigkeiten und viele schöne Restaurants, sowie Bars.

Wenn Sie allerdings ein preiswerteres Hotel suchen, dann sind Sie im „Baytree Hotel“ genau richtig. Auch dieses Hotel liegt in der Nähe von U-Bahnstationen, sowie einem Einkaufszentrum und nah an dem Queen Elizabeth Olympiapark. Weitere Informationen finden Sie hier.

Eine andere günstige Alternative bietet das „Generator London„, mehr dazu hier.

Essen und Trinken

Das „Barge East“ ist ein absolutes Muss, wenn man in London Urlaub macht. Bei den vielen verschiedenen wunderbaren Speisen fällt es schwer, sich überhaupt zu entscheiden und der Service ist fabelhaft. Und nicht zu vergessen, das Restaurant befindet sich auf einem Boot, eine schöne und ausgefallene Idee. Sowohl für kleinere, als auch größere Gruppen geeignet. Mehr hier.

Ebenfalls absolut empfehlenswert ist das „The Golden Chippy„. Typisch britisch gibt es hier die wohl besten Fish and Chips in ganz London. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist mehr als nur passend und die Bedienung ist ausgesprochen aufmerksam.

Der perfekte Ort, um gemütlich Frühstücken zu gehen, ist das „The Lounge Café„. Neben einem ausgewogenen Frühstück kann man hier auch glutenfrei essen, interessant für Allergiker.

Sehenswert Top 3

Eine Fahrt mit der Gondel

London Eye: Für einen fantastischen Überblick über die Stadt bietet sich nichts besser an, als eine Fahrt in dem bekannten Riesenrad, direkt an der Themse. Mit einer Höhe von 135 Metern ist das London Eye das größte Riesenrad in ganz Europa. Noch dazu ist es eines der Wahrzeichen Londons. Für eine Fahrt im London Eye können Sie ganz einfach ein Ticket für 22,45 Pfund (ca. 26€) buchen. Weitere Infos hier.

Weithin sichtbar das London Eye

Buckingham Palace: Einmal Prinzessin sein, davon träumt fast jedes Mädchen und im Buckingham Palace gibt es zumindest die Möglichkeit, ein bisschen Königsluft zu schnuppern. Und wo geht das besser, als in der offiziellen Residenz des britischen Monarchen? Dabei dient das Gebäude nicht nur als Wohnung von Königin Elisabeth II. und Prinz Philip, sondern auch als Empfang ausländischer Staatsoberhäupter in Großbritannien. Insgesamt befinden sich im Palast 775 Räume, von denen wahrscheinlich jeder eine eigene Geschichte zu erzählen hat, sowie einen Ballroom, welcher seit 1885 mit einer Orgel ausgestattet worden ist. Mehr hier.

Regelmäßig findet vor dem Palace “ Changing of the Guards“, der sogenannte Wechsel der Wache statt


Wache

British Museum: Das British Museum in London ist eines der bedeutendsten Museen auf der ganzen Welt. Entstanden ist das Museum im Jahr 1753, als der bekannte Wissenschaftler und Arzt Sir Hans Sloane seine äußerst beeindruckenden Literatur- und Kunstsammlung dem Staat übergab. Für die immer mehr wachsende Büchersammlung ist 1875 ein großer Lesesaal im Zentrum des Hofes erbaut worden, dessen Kuppel einen Durchmesser von 42,5 Meter hat. Mittlerweile beherbergt das Museum viele der wichtigsten historischen Artefakte der Menschheitsgeschichte, von ihrem Anfang bis zum heutigen Tag. Mehr hier.

Ausflüge

Hyde Park: Diese riesige Parkanlage ist wohl der beste Ort in London, um seinen Gedanken freien Lauf zu lassen und einen anderen Eindruck von der stark besuchten Metropole zu bekommen. Abgesehen davon, dass er sich perfekt für Picknicks eignet, hat man auch die Möglichkeit, sich ein Boot für eine Fahrt über „The Serpentine“ auszuleihen.

Westfield London: Wenn man schon in einer so großen und schönen Stadt wie London ist, darf eine Sache natürlich nicht fehlen: Ein richtiger Shoppingbummel! Und dafür bietet sich das Westfield Einkaufszentrum in London an. Mit vielen verschiedenen Marken, von großen Namen wie Prada und Louis Vuitton zu kleineren ist für jeden etwas dabei und ein absolutes Muss für Jeden!

Stonehenge: Wenn Sie nicht nur zum Shoppen, sondern auch für die Kultur und Geschichte in London sind, müssen Sie sich Stonehenge in der Nähe von Amesbury in Wiltshire ansehen. Das Bauwerk ist eine Grabanlage, die von mehreren symmetrisch angeordneten Steinkreisen umgeben ist. Beachten Sie aber, wenn Sie vor Ort sind, sich ausschließlich auf den Wegen aufzuhalten, denn seit einigen Jahren ist es verboten, sich frei auf dem Gelände zu bewegen.

Faszinierende Steine – Wie ein Tor in die Vergangenheit

Extra

Wenn Sie es noch zeitlich einrichten können, sollten Sie noch einen Abstecher in den Covent Garden in London machen, einem östlichen Bezirk, in dem viele Straßenkünstler musizieren und es gemütliche Cafes zum Verweilen gibt. Dieser Stadtteil überzeugt mit seinem maritimen Flair, ausgelöst durch Dock- und Schiffswerft-Komplexe, die entlang der Themse bestehen.

Shopping in London

Mitbringsel

Das beliebteste Mitbringsel aus London sind verschiedene Gegenstände, wie Kühlschrankmagnete, Autoaufkleber oder T-Shirts mit der bekannten Aufschrift: „Mind the Gap“, die man während jeder U-Bahnfahrt in London zu hören bekommt. Gemeint ist damit der Abstand zwischen Ausstieg und Bahnsteigkante.

Warnung an der Bahnsteigkante

Außerdem empfehlen wir Ihnen die klassischen Londoner Scones, die Sie am besten im Cafe „The Rolling Scones“ besorgen, im Stadtteil Walthamstow, denn nirgendwo schmecken Scones besser. Alternativ können Sie natürlich auch selbst Scones backen. Wir haben da mal etwas vorbereitet: Rezept und Wissenswertes über Scones.

Shopping

In London gibt es viele schöne Einkaufszentren. An vielen Orten finden sich große Passagen, wie die oben genannte Westfield London.

Wenn Sie aber gar nicht darauf aus sind, viel Kleidung, Schmuck, Schuhe oder dergleichen zu shoppen, können wir Ihnen die Buchhandlung Daunt Books nur wärmstens empfehlen. Die Auswahl der Bücher ist weit gefächert und es finden sich viele Bücher fernab vom Mainstream. Der Traum eines jeden Bücherfans. Mehr hier.

Bücherfans werden in London fündig

Bitte nicht!

Das Ticket für Kontrollen immer griffbereit haben und nicht erst in der Tasche kramen müssen, um es zu finden, das haben die Kontrolleure gar nicht gerne.

Immer in der Schlange bleiben! Während man sich an vielen Orten der Welt gerne vordrängelt, um schneller dran zu kommen, ist das in London ein absolutes „Don’t do it“ Die Londoner sind bekannt für ihre Höflichkeit und ordentliches Schlange stehen wird groß geschrieben.

Nie in der Mitte vom Bürgersteig gehen, sondern immer am Rand!

Für Ausflüge und Events stets passend kleiden, ein falscher Dress Code wird nicht gut aufgenommen.

Wissenswertes über London

London ist die Haupstadt von Großbritannien und die drittgrößte Stadt Europas. Die Stadt hat viele Sehenswürdigkeiten, und zu den bekanntesten Persönlichkeiten zählen Charlie Chaplin, Charles Dickens, Alfred Hitchcock, Elton John und Roger Moore.

Und natürlich die Royal Family, allen voran die dienstälteste Königin Elisabeth II.

Im Jahre 50 n. Chr. von den Römern als Siedlung „Londinium“ gegründet, wurde die Stadt nach der normannischen Eroberung 1066 zur Hauptstadt des Königreichs England und in Folge Sitz des britischen Königshauses. Bereits im Mittelalter wurde London zu einem bedeutenden Handelsplatzin Europa. Unter der Herrschaft von Elisabeth I. im 16. Jahrhundert stieg ihre Bedeutung als Hafenstadt der Nordsee. Durch den Beginn der Industrialisierung im 18. Jahrhundert wuchs auch die Bevölkerung Londons, sodass die Stadt um 1800 als eine der ersten die Grenze von einer Million Einwohnern überstieg. Bis 1900 versechsfachte sich die Bevölkerung und London wurde im19. Jahrhundert nicht nur zur Hauptstadt des Britischen Weltreiches, sondern überdies zur größtenStadt der Welt, die sie bis 1925 blieb. Sie entwickelte sich zu einer bedeutenden Stadt der Technikund Industrie sowie der Politik, womit sie bis heute zu den Weltstädten zählt.

Wikipedia

Wir hoffen, Sie haben einen ersten Eindruck von der wunderschönen Stadt London erhalten. Viele weitere Informationen finden Sie, wenn Sie den hinterlegten Links folgen. Auch verschiedene Reiseführer können Ihnen helfen, Ihren Aufenthalt so schön wie möglich zu gestalten. Lassen Sie sich inspirieren und genießen Sie den Tag.

Kräuterkunde mal selbst erleben?

Und Last but not least haben wir natürlich Britanniens bekanntesten Zauberer nicht vergessen. London bietet für Harry Potter Fans einiges. Von der Ausstellung, über Studioführungen bis hin zu Shopping Tipps ist alles vorhanden. Alle Buchungen und mehr Infos finden Sie hier:

Original Filmkulisse


The magic of London
image_print
Menü schließen