Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Let’s get wild – Ein Vorgeschmack auf den Herbst
Küchenzauberhafte Ideen auf Scarlett Magazin

Let’s get wild – Ein Vorgeschmack auf den Herbst

Ja, Sie werden denken, „was heißt denn hier Herbst?“ Aber lassen Sie sich nicht täuschen, die Blätter rieseln bereits von den Bäumen, die Tage werden langsam kürzer, abends zieht schon eine leichte Kühle durch den Sommerabend und neben Eis und Grillwurst, kann man schon mal einen Blick auf die herbstliche Speisekarte werfen. Das haben wir auch getan und etwas für Sie gefunden:

Wild. Nicht jedermanns Sache. Dabei gibt es so schöne Variationen. Zumindest für Fleischliebhaber. Für Vegetarier haben wir im Anschluss aber auch etwas: Also, schnappen Sie sich den Geldbeutel und machen sich auf den Weg, die Zutaten wie folgt zu besorgen:

Wildbällchen mit Pasta

Foto: Julia Hoersch /Rezept: Essen und Trinken

Zutaten

Für 6 Portionen

  • Zutaten für die Wildbällchen
  • 1 Scheibe Toastbrot
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 El Butter
  • 1 Orange, (Bio)
  • 8 Wacholderbeeren
  • 500 g Hirschhackfleisch (oder Rehhackfleisch; beim Metzger vorbestellen)
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • Salz, Pfeffer
  • 4 El Öl
  • Zutaten – Nudeln und Sauce
  • 300 g Pfifferlinge, (klein)
  • 500 g Nudeln, (z.B. Linguine)
  • 1 Schalotte
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 El Öl
  • 1 El Butter
  • 1 gestr. TL Mehl
  • 300 ml Wildfond
  • 150 ml Schlagsahne
  • Pfeffer
  • 150 g Preiselbeeren, (Glas)
  • 30 g italienischer Hartkäse, (z.B. Parmesan, fein gerieben)

Zubereitung

Für die Bällchen Brot entrinden und kurz in warmem Wasser einweichen, abkühlen lassen und ausdrücken. Schalotte und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Butter in einem kleinen Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch glasig andünsten und abkühlen lassen. Orange heiß waschen, trocken tupfen und 2 Tl Schale fein abreiben. Wacholder im Mörser fein zerstoßen.

Hack mit Toast, 1 Tl Orangenschale, Schalotten-Knoblauch-Mischung und Ei gut mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit angefeuchteten Händen ca. 20 kleine Bällchen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hackbällchen darin bei mittlerer bis starker Hitze 6-8 Minuten rundum braten, herausnehmen und beiseitestellen. Pfanne mit Küchenpapier auswischen.

Für die Sauce Pilze sorgfältig putzen, eventuell kurz in stehendem Wasser waschen. Pilze gut abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.

Inzwischen Schalotte und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Rosmarinnadeln vom Zweig zupfen und fein schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen, Pilze darin 2 Minuten scharf braten, leicht bräunen und herausnehmen. Rosmarin, Schalotten und Knoblauch in der Pfanne anbraten. Butter zugeben und mit Mehl bestäuben. Fond zugießen und auf die Hälfte einkochen. Mit Sahne auffüllen, Pilze in die Pfanne geben und 2 Minuten kochen lassen. Hackbällchen zugeben und 1 weitere Minute kochen lassen.

Nudeln mit Wildbällchen und Sauce zurück in den Topf geben. Alles gut mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf 4 tiefe Teller verteilen. Preiselbeeren mit restlicher Orangenschale verrühren und zu den Nudeln servieren. Käse nach Belieben dazu servieren.

Jetzt natürlich noch etwas leckeres für die Vegetarier unter unseren Lesern.

Cremige Pfifferlingspasta

Foto: Matthias Haupt /Rezept: Essen und Trinken

Zutaten

Für 2 Portionen

  • 1 Stange Lauch
  • 400 g Pfifferlinge
  • Mehl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Birne
  • 2 El Zitronensaft
  • Zucker
  • 6 El Olivenöl
  • 200 g Nudeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 125 ml Schlagsahne
  • 150 g Appenzeller
  • 0.5 Bund Schnittlauch

Zubereitung

Lauch putzen, gründlich waschen, in dünne Ringe schneiden. Pfifferlinge evtl. kurz in Mehlwasser waschen, gut abtropfen lassen. Pfifferlinge putzen, größere Pilze halbieren. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden.

Birne rund um das Kerngehäuse in dünne Scheiben hobeln. Birnenscheiben mit Zitronensaft, etwas Zucker und 3 El Olivenöl mischen.

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.

Den Backofengrill auf 250 Grad vorheizen. Inzwischen die Pfifferlinge in 3 El heißem Öl scharf anbraten. Lauch und Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Sahne ablöschen und 5 Min. köcheln lassen.

Käse grob raspeln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Nudeln abgießen und tropfnass unter die heißen Pilze mischen. Mischung evtl. nachwürzen. Auf hitzebeständigen Tellern verteilen. Mit dem Käse bestreuen. Im heißen Ofen auf der 2. Schiene von oben 2–3 Min. überbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Birnenscheiben auf den Tellern verteilen und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Wir wünschen Ihnen wie immer „Gutes Gelingen“ und einen „Guten Appetit!“

image_print
Menü schließen