Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186

Lange Nacht der Kultur in Bückeburg – Eine Einladung

Kultur zum Reinschnuppern – Die Lange Nacht der Kultur bietet Häppchenweise Konzerte und Lesungen für Jedermann (und jede Frau)

Wenn es Herbst wird in Bückeburg und man die großen Veranstaltungen fast schon hinter sich gelassen hat, dann geschieht noch etwas ganz Besonderes: Die „Lange Nacht der Kultur“ (LndK) lockt alle, die sich auch nur ein bisschen für Kultur interessieren, in die Stadt.

In vielen Geschäften, wo sonst Bücher oder Brillen angeboten werden und an Orten, die sonst „Speis und Trank“ bieten, können Sie jetzt ein Stück Kultur „schnuppern“. Ob Lesungen bekannter Autoren, Musikereignisse von heimischen Künstlern, Vorträge und Kabarett, alles das und noch vieles mehr wartet in dieser Nacht auf Sie.

So wird zum Beispiel die „Schaumburger Bühne“ ein Stück aus ihrem Stück präsentieren. Und wir erinnern uns: Die „Schaumburger Bühne“ besteht aus Laiendarstellern, die in ihrer Freizeit Spaß am gemeinsamen darstellenden Spiel haben. Mit sehr viel Engagement und Spielfreude unterhalten Sie die Zuschauer und werden nun bei der LndK ein bisschen von sich zeigen, um „alte“ Fans zu begeistern und „neue“ Fans zu gewinnen.

Vorher wird, nach der Begrüßung durch den Organisator Albert Brüggemann auf der Bühne am Marktplatz, die Ballettschule Voges mit ihren Eleven für erste und beste Unterhaltung sorgen. Danach verstreut sich – wie gewohnt – das Publikum, um aus dem vielfältigen Angebot sich die eigenen Schmankerl herauszusuchen.

Da alle Künstler möglichst viel Publikum unterhalten möchten, sind die Zeiten im 30-Minuten-Takt begrenzt, so dass jeder Besucher so viel Kultur wie möglich in dieser Nacht erleben kann.

Genießen Sie Bückeburg bei Nacht und freuen Sie sich auf die Vielfalt der heimischen Kultur! Die Eintrittsbänder können Sie für 5 Euro für Erwachsene und 3 Euro ermäßigt bei der Tourist-Info erwerben. Am Veranstaltungsabend gibt es zudem weitere Verkaufsstationen. Beginn ist um 18.00 Uhr auf dem Marktplatz und um 23 Uhr beginnt dort auch das traditionelle Finale mit dem Blasorchester des TSV Krainhagen.

Menü schließen