Koalitionsausschuss bringt weitere Maßnahmen für digitalen Unterricht auf den Weg
(C)-Marja-Liisa Völlers

Koalitionsausschuss bringt weitere Maßnahmen für digitalen Unterricht auf den Weg

Der Koalitionsausschuss hat sich am Dienstag, den 25.08.20 unter anderem auf Maßnahmen zur Stärkung der Digitalisierung in der Bildung verständigt. Lehrkräfte sollen künftig mehr Unterstützung in der Frage erhalten, welche digitalen Lehrinhalte qualitativ hochwertig und datenschutzkonform sind. Weitere 500 Millionen Euro sollen helfen, alle Lehrerinnen und Lehrer mit Tablets oder Laptops auszustatten.

Werbung

Die heimische Bundestagsabgeordnete und zuständige Bildungspolitikerin der SPD-Bundestagsfraktion Marja-Liisa Völlers begrüßt die Beschlüsse:

„Die Corona-Krise hat gezeigt, dass viele Lehrerinnen und Lehrer auf ihre privaten Laptops oder Tablets zurückgreifen mussten. Zwar war das zu Beginn der Pandemie aus der Not heraus unglaublich wertvoll, aber zu einer Dauerlösung darf das natürlich nicht werden. Ich begrüße daher sehr, dass wir uns als SPD in der Koalition durchsetzen konnten und jetzt konkrete Schritte eingeleitet werden, unsere Lehrkräfte zeitgemäß auszustatten.

Neben der Ausstattung soll es auch mehr Unterstützung für den Einsatz digitaler Unterrichtsmaterialien geben. Mit der geplanten bundesweiten Bildungsplattform sollen unter anderem die einzelnen Lernmanagementsysteme der Bundesländer besser miteinander vernetzt werden. Damit schaffen wir für Lehrerinnen und Lehrer ein größeres Angebot an qualitativ hochwertigen und datenschutzkonformen digitalen Unterrichtsmaterialien. Es ist wichtig, dass wir sie mit diesen Fragen nicht alleine lassen, sondern ein echtes Angebot machen.

Mit diesen Maßnahmen stärken wir das Zusammenspiel von Online- und Präsenzunterricht, damit Schule auch in Corona-Zeiten ein verlässlicher Ort des Lernens bleibt.“

Bundestagsabgeordnete Marja-Liisa Völlers

*MdB Marja-Liisa Völlers, August 2020

Werbung

image_print