You are currently viewing Immunität nicht von Dauer?

Immunität nicht von Dauer?

Meldungen aus Südkorea berichten über nachgewiesenen Virus bei Covid19 geheilten Patienten

Bisherige Erkenntnisse gaben bekannt, dass man für einige Zeit immun ist, wenn man den Covid-19 Virus einmal überstanden hat. Doch eine neue Studie aus Südkorea beweist angeblich das Gegenteil. Nachdem man den Virus experimentell bei einige Testreihen neu aktiviert hat, konnte es erneut nachgewiesen werden.

Werbung

Das „Korean Centers for Disease Control and Prevention”, eine Behörde, ähnlich wie das deutsche Robert-Koch-Institut, beschaute sich Patienten innerhalb einer Testreihe, die den an dem Virus erkrankt gewesen sind. Das Augenmerk der Studie lag dabei auf der Gesundheit der Patienten nach der Krankheit. Dabei wurde das Virus bei 51 dieser Menschen, erneut nachgewiesen, obwohl sie als geheilt galten, wie über den US-Nachrichtensender „Bloomberg“ berichtet wurde.

Südkoreanische Studie könnte bisherige Erkenntnisse auf den Kopf stellen

Diese oben genannte Patienten sind kurz zuvor aus der Quarantäne entlassen worden und dürften sich nicht neu infiziert haben, wie Jeong Eun-kyeong, Leiter der koreanischen Behörde mitteilte. Doch die neuen Tests waren positiv.

Werbung

„Wir sehen eine Reaktivierung des Virus als mögliche Ursache und werden dazu eine umfassende Studie durchführen“

Jeong Eun-kyeong

Doch es gilt: Die Tests auf Covid-19 sind nicht immer deutlich.

„Es hat viele Fälle gegeben, in denen ein Patient während der Behandlung an einem Tag negativ und an einem anderen positiv getestet wurde. “

Jeong Eun-kyeong

Daher gilt ein Patient nun erst als vollständig geheilt, wenn zwei Tests in einem Abstand von einem Tag negativ ausfallen.

*Quelle Bloomberg

image_print