Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Im Animalprint durch den Stadtdschungel – Scarlett Magazin zeigt Modetrend
Animalprint - gut kombiniert ein toller Look

Im Animalprint durch den Stadtdschungel – Scarlett Magazin zeigt Modetrend

Rock von Stella McCartney über farfetch.

Immer mal wieder taucht in den angesagten Modegeschäften der Animalprint auf. Meist in Brauntönen, aber auch schwarz-weiß ist dabei. Je nach Verarbeitungsart zusammen mit Spitze, Leder oder Lack. Und je nach Qualität auch schnell mit einem Hauch von Geschmacklosigkeit. Trotzdem versuchen die Designer immer wieder, den Animalprint für den Alltag tragbar zu präsentieren. Was dann jedoch in den Geschäften beim Kunden ankommt, ist oftmals nicht mehr das, was es ursprünglich sein sollte.

Animalprint allover – top im Karneval

Wer Geschmack an dem Muster gefunden hat, sollte also genau überlegen, welcher Stil und in welcher Kombination so etwas tragbar ist. Natürlich sieht man es oft genug auf den roten Teppichen , dass It-Girls in Overknees und Leoprint entlangstöckeln. Was jedoch für den Filmball gut ist, wirkt im Alltag übertrieben.

Deshalb hat sich „Scarlett“ für Sie auf die Suche gemacht, um ein wenig zu stöbern. In unserer Rubrik „Fashion“ präsentieren wir Ihnen den Modetrend „Animalprint“.

Auch hier gilt, Qualität wird bevorzugt. Lieber ein paar mehr Euros ausgeben in puncto Qualität, als sich hinterher doch unwohl zu fühlen. Achten Sie beim Muster zudem darauf, dass nicht zu viele Stoffe verarbeitet werden. Matte Stoffe wie Velour und Wildleder sind gut geeignet, wie auch Viscose. Finger weg von Polyesterprodukten, man schwitzt sehr leicht und die Stoffe ziehen oftmals Fäden. Zuviel Glanz wirkt zudem auch hier gern billig.

Kleid im Animalprint

Ein Oberteil im Animallook wirkt zu einem schwarzen Pencilskirt sehr elegant. Dazu schwarze, gern blickdichte Strümpfe, einen schönen Wildlederschuh, wenig Accessoires und Sie werden im positiven Sinn die Blicke auf sich lenken. Auch Cigarette- oder Culotte Hosen sind so zu kombinieren.

Schuhe in Brauntönen oder schwarz sind eine gute Kombinationsmöglichkeit (Schuhe: Deichmann)

Umgekehrt trägt sich ein schmaler Rock in Midilänge auch gut zu einem Rollkragenpullover oder mit Oberteilen in Beige- und Brauntönen.

Mantel im Leolook. Gesehen bei Otto.de

Von der Kombination zu Jeans ist eher abzuraten. Eleganz ist hier das Zauberwort. Je eleganter man so ein auffälliges Design stylt, desto aufregender wirkt es.

Als Schmuck empfehlen wir schlicht schwarz oder gold bei Leoprints in Brauntönen. Bei schwarzweiss im Zebralook gilt die Empfehlung weiß oder silber. Die Accessoires sollten stets schlicht gehalten werden. Eine Tasche im Animalprint oder Schuhe in dem Stil – ja, aber nur, wenn sie allein den Look vorgeben. Ein Teil im angesagten Design ist ausreichend, sonst wirkt der Look schnell überladen.

Schöner BH von LASCANA im Animalprint.

So kann frau gern mit einer Clutch oder Highheels im Animalprint ein optisches Highlight setzen.

Passt gut zu einem schlicht schwarzem Outfit – Tasche in Zebraoptik

 

Das Muster ist in erster Linie für den Abend gedacht, gerade in gedämpftem Licht kommt es gut zur Geltung und verleiht der Trägerin ein geheimnisvolles Aussehen. Tagsüber darf mit dezentem Makeup und lässig mit Blazer oder Lederjacke der Look im Großstadtdschungel präsentiert werden.

Oder als Eyecatcher eine Cateye Sonnenbrille von Jimmy Choo.

 

image_print
Menü schließen