Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Gönnen Sie Ihrem Gesicht eine Maske – Scarlett-Magazin gibt Tipps für die eigene Maskenzeit

Gönnen Sie Ihrem Gesicht eine Maske – Scarlett-Magazin gibt Tipps für die eigene Maskenzeit

Besonders jetzt im Winter leidet unsere Haut durch die warme, trockene Heizungsluft und die kalten Temperaturen. Was eignet sich da besser, als eine wohltuende Gesichtsmaske, die sowohl entspannend, als auch heilend für unsere erschöpfte Haut ist? Deswegen stellen wir ihnen unsere Top – 10 Rezepte für natürliche Gesichtsmasken zum Selbermachen vor, für optimale Hautverträglichkeit, ohne irgendwelche High-Tech Inhaltsstoffe.

Pflegende Gesichtsmaske

Gegen trockene Haut – Die Avocado-Maske
Man benötigt:

– Eine halbe Avocado

Avocado pflegt von innen und außen
– Ein Teelöffel Zitronensaft
– Ein Ei
Die Avocado entkernen und anschließend das Fruchtfleisch pürieren. Von dem Ei nur das Eiweiß entnehmen und dann alles miteinander verrühren. Das Ganze 15min einwirken lassen und danach
abwaschen. Die Avocado spendet hierbei die Vitamine A, B und E, regt zur Bildung neuer Zellen an und macht trockene Haut wieder babyweich.
Gegen unreine Haut – Die Kürbismaske
Man benötigt:
– Ein halber Teelöffel Honig
– Zwei Teelöffel gekochter Kürbis
– Ein Schuss Milch
Alle Zutaten miteinander vermengen und auftragen. 15min ziehen lassen. Die Reste gründlich abwischen. Der Kürbis liefert die Vitamine A und C und zusätzlich Zink.
Gegen Falten – Die Honigmaske
Man benötigt:
– Ein Teelöffel Honig
– 50g Gerstenmehl
– Ein Ei
Das Eiweiß zu Schnee schlagen und dann alles vermengen. Die Maske 20min einwirken lassen und danach abspülen. Der Honig spendet Feuchtigkeit, ist antibakteriell und entzündungshemmend bei
Akne.
Gegen große Poren – Die Quarkmaske 
Man benötigt:
– Zwei Esslöffel Quark
– Ein Teelöffel Zitronensaft
Die beiden Zutaten vermischen und danach 15min einwirken lassen. Anschließend gründlich mit warmen Wasser abspülen. Die Haut wirkt dadurch auch straffer.
Für einen frischen Teint – Die Honig-Papayamaske
Man benötigt:
-100g Papaya
– Ein Teelöffel Honig
– Ein Ei
– Ein Teelöffel Olivenöl
– Eine halbe Avocado
Die Papaya und Avocado fein pürieren, alles vermischen und 15min einwirken lassen. Danach mit einem Kosmetiktuch abwischen und Reste mit warmen Wasser abspülen.
Gegen Rötungen – Die Aloe-Vera-Maske
Man benötigt:
– Zwei Esslöffel reinen Aloe-Vera Saft
– Ein Teelöffel Trockenhefe
– Ein Teelöffel Honig
Alle Zutaten miteinander vermengen. Die Mischung aus Aloe-Vera und Honig beruhigt die Haut und die Hefe stabilisiert den Säureschutzmantel der Haut. Alles 10min einwirken lassen. Kleiner
Tipp: Statt warmem Wasser mit Hamamelistee abwaschen.
Der Klassiker – Die Gurkenmaske
Man benötigt:

– Eine halbe Gurke

Allroundtalent Gurke
– Drei Esslöffel Quark
Die Gurke klein schneiden und in den Mixer packen. Den Gurkensaft mit dem Quark vermischen. Um das Klischee abzurunden, einfach noch zwei Gurkenscheiben auf die Augen legen. Die Maske
lässt die Haut strahlen und feinporiger wirken.
Gegen Pickel – Die Heilerdemaske
Man benötigt:
– Zwei Esslöffel Heilerde
– Warmes Wasser
Alles verrühren bis ein dicker Brei entsteht und dann sanft auf das Gesicht auftragen. Danach alles einziehen lassen, bis es getrocknet ist und dann mit warmem Wasser abspülen.
Für weiche Haut – Die Joghurt-Honigmaske
Man benötigt:
– Fünf Esslöffel Naturjoghurt
– Ein Esslöffel Honig
Beides miteinander verrühren und 15-20min einwirken lassen. Anschließend mit einem Kosmetiktuch die Reste abwischen.
Gegen fettige Haut – Die Teebaumölmaske
Man benötigt:
– Drei bis vier Tropfen Teebaumöl
– Ein Ei
– Ein bis zwei Spritzer Zitrone
Das Eiweiß schaumig schlagen und im Anschluss mit dem Teebaumöl und dem Zitronensaft vermischen. 15Min einziehen lassen und danach gründlich
abwaschen.
Noch ein kleiner Tipp von uns: Um die bestmögliche Wirkung der Masken zu erzielen, vorher die Haut mit einem Peeling verwöhnen, dadurch werden die Poren weiter geöffnet und die
Haut kann die Inhaltsstoffe besser aufnehmen.
Für ein ebenfalls natürliches Peeling einfach den Kaffeesatz vom Frühstück mit etwas Kokosöl vermischen und sanft einmassieren.
Menü schließen