Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Filmtipp: „Yesterday“

Filmtipp: „Yesterday“

Stellen Sie sich vor, es hätte die Beatles gegeben, aber nur Sie könnten sich daran erinnern.

Am 5. Juli 2019 kam die Musikkomödie „Yesterday“ in die deutschen KInos. Mit Himesh Patel und Lily James in den Hauptrollen, sowie mit einigen bekannten Gesichtern wie auch Sänger und Musiker Ed Sheeran und Moderator James Corden, die beide sich selbst verkörpern.

Zur Handlung:

Jack (Himesh Patel) ist zwar ein leidenschaftlicher Musiker, doch kann sich gerade mit Mühe und Not über Wasser halten, denn erfolgreich ist er mit seiner Musik nicht. Aus seinem kleinen verschlafenen Heimatdorf an der englischen Küste hat er es noch nie in die weite Welt geschafft. Doch eine Person glaubt nach wie vor an Jack: Seine Jugendfreundin Ellie (Lily James) hält unerschütterlich an Jacks Talent fest.

Jack und Ellie

Bis ihm eines Tages ein Wunder geschieht. Nach einem mysteriösen weltweiten Stromausfall wird Jack von einem Bus angefahren. Nachdem er wieder zu Bewusstsein kommt, wirkt eigentlich alles so wie immer. Doch dann stellt Jack fest, dass sich plötzlich niemand außer ihm mehr an die Musik der Beatles erinnern kann. Jack nutzt diese Situation und verkauft die Welthits als seine eigenen Kompositionen. In kürzester Zeit wird er zur weltweiten Sensation und zu einem Mega-Popstar, dem die Herzen reihenweise zufliegen und der mit Ed Sheeran auf Tournee geht. Allerdings stellt sein neu gewonnener Ruhm die Beziehungen zu seinen Freunden und seiner Familie auf eine harte Probe…

-Verleiher: Universal Pictures Germany

Das Ergebnis ist eine Feel-Good-Komödie mit jeder Menge Drama, Romantik und natürlich einer Musik. Für die Erklärung der Tatsache, dass plötzlich alle die Beatles vergessen haben, verschwendet man keine Zeit, aber das ist auch gar nicht nötig und hätte den unterhaltsamen Film nur in die Länge gezogen. Einer, der besonderen Höhepunkte des Films ist eine Szene, in der Jack ein Konzert von dem kleinen Dach eines Strandhotels gibt, was stark an den letzten gemeinsamen Live-Auftritt der Beatles erinnert, nämlich an das sogenannte „Rooftop-Concert“, welches im Januar 1969 stattfand.

Doch bei dem Film geht es nicht nur darum, die Songs der Beatles einfach nur zu singen, sondern ihnen einen eigenen Stempel aufzudrücken, und genau das hat, der vorher nur aus der UK-Seifenoper „EastEnders“ bekannte Schauspieler, Himesh Patel beim Vorsprechen für die Rolle auch getan, denn er spielte eine eigene Version des Songs „Back In The USSR“ (1968). Diese Komposition hat es auch beinahe unverändert in den Film geschafft, und passt dabei perfekt zu den Ideen von Regisseur Danny Boyle und seinem Team.

Eine hervorragend gelungene Mischung aus Drama und Komödie, die wir Ihnen nur wärmstens empfehlen können!

FSK: 0 Jahre

Länge: 117 Minuten

Trailer

 

 

image_print
Menü schließen