You are currently viewing Filmtipp: „To all the Boys: P.S. I still love you“

Filmtipp: „To all the Boys: P.S. I still love you“

Am 12. Februar 2020, erscheint der zweite Teil der „Lara-Jean“-Reihe mit dem Titel „To all the Boys: P.S. I still love you“ auf dem Online-Streaming-Portal Netflix, basierend auf der Buchreihe von Jenny Han.

Werbung

Wie oben bereits gut zu lesen ist, handelt es sich hierbei um den zweiten Teil einer Reihe und den ersten Teil wollen wir Ihnen selbstverständlich nicht vor enthalten:

To All The Boys I’ve Loved Before (2018)

In der Liebe hat es für Lara Jean Covey (Lana Condor) bislang einfach nicht funktioniert und so war sie stets gezwungen, die Jungs ihrer Begierde eher aus der Ferne anzuschmachten. In insgesamt fünf junge Männer hatte sie sich mal verguckt, denen sie jeweils intime Liebesbriefe gewidmet hat – und die eigentlich nur für ihre eigenen Augen bestimmt waren. Eines Tages jedoch gerät alles außer Kontrolle, als eben genau diese Briefe an ihre eigentlichen Adressaten geschickt werden. Wer war das? Und warum? Lara hat aber schnell ganz andere Sorgen, denn nacheinander kommen die Burschen auf sie wieder zu. Das Chaos ist perfekt!

Werbung

Länge: 99 Minuten

„To all the Boys: P.S. I still love you“

Nachdem Lara Jean Covey (Lana Condor) das Chaos ihrer vormals geheimen Liebesbriefe überstanden hat, erlebt sie ihre erste große Liebe mit Peter Kavinsky (Noah Centineo). Ihr erster echter Kuss, ihr erstes echtes Date, der erste Valentinstag als Paar – all das gehört dazu und führt zu schönen, aber auch verwirrenden Emotionen. Glücklicherweise helfen ihre Freunde Kitty und Margot (Anna Cathcart, Janel Parrish), Chris (Madeleine Arthur) sowie Stormy (Holland Taylor). Dann steht plötzlich John Ambrose McClaren (Jordan Fisher) vor Laras Tür – einer der fünf Adressaten ihrer Liebesbriefe, die Laras kleine Schwester Kitty (Anna Cathcart) heimlich verschickte. Und von einem auf den anderen Moment ist die junge Liebe zwischen Lara Jean und Peter auf wackligen Beinen: John ist eine ernstzunehmende Konkurrenz, schließlich verbindet ihn und Lara mehr als nur der Brief. Die beiden haben eine gemeinsame Vergangenheit und das schweißt zusammen. Kann Lara zwei Jungs auf einmal lieben?

Da die Filme auf dem Romanen von Jenny Han beruhen und es sich um eine Trilogie handelt (und weil wir selbst Fan sind und Recherche auf Instagram betrieben haben) können wir bestätigen, dass auch ein dritter Teil folgen soll, der sogar schon fertig gedreht ist, der momentan noch den Arbeitstitel „To all the Boys: Always & Forever, Lara Jean“ trägt. Wir dürfen also gespannt sein 😉

P.S: Da es noch kein Filmplakat gibt, haben wir uns beim zweiten Teil für das Buchcover entschieden.

image_print