Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Filmtipp: The Grinch
The Grinch

Filmtipp: The Grinch

Der Grinch ist ein gemeiner, grüner, haariger Griesgram, der mit seinem anhänglichen Hund Max in einer Höhle über dem kleinen Dorf Whoville wohnt.
Ist er nicht niedlich?

Er verabscheut die gute Laune und die Feierlichkeiten, die das Weihnachtsfest mit sich bringt und hasst jedes Weihnachten deswegen mehr als das vorherige. Besonders die Familie Who geht ihm auf die Nerven, weil sie das Weihnachtsfest immer sehr groß und pompös feiern.
Der Weihnachtstrubel kann einem schon mal die Laune verderben….
Aus diesem Grund beschließt er, allen anderen auch das Weihnachtsfest zu verderben und klaut den Dorfbewohnern über Nacht, als Weihnachtsmann verkleidet, ihre Geschenke mithilfe seines Hundes Max, der ihn als Rentier verkleidet unterstützt.
Man kann Geschenke auch wieder einsammeln, denkt sich der Grinch

Denn wenn der Weihnachtsmann alle Geschenke über Nacht verteilen kann, kann der Grinch auch alle Geschenke über Nacht stehlen.

Als er jedoch am nächsten Morgen sieht, dass die Dorfbewohner auch ohne Geschenke Weihnachten feiern, erkennt er, dass Weihnachten viel mehr bedeutet, als er vorerst angenommen hat und beginnt seine Einstellung zu überdenken.

Der Grinch und Max

Heute startet „Der Grinch“ in den deutschen Kinos. Er ist eine Neuverfilmung der Fantasykomödie aus dem Jahr 2000 „How the Grinch stole Christmas“von Ron Howard und basiert ursprünglich auf dem Kinderbuch „Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat“ von Theodor Seuss Geisel (1957). Im Original ist der Grinch wegen schlechter Erfahrungen in der Kindheit ein Hasser von Weihnachten. Deshalb klaut er, ebenfalls als Weihnachtsmann verkleidet, die Geschenke der Bewohner des Nachbarortes Whoville, die daraufhin trotzdem Weihnachten feiern. Eine Bewohnerin des Dorfes, Cindy Lou Who, hilft ihm über die Vergangenheit hinweg zu kommen. Daraufhin gibt der Grinch alle Geschenke wieder zurück und feiert mit dem ganzen Dorf zusammen Weihnachten.

Der Grinch in dieser Filmversion wird gesprochen von Otto Waalkes (im Original gesprochen von Benedict Cumberbatch), bekannt aus „Ice Age“ als Sid das Faultier oder „7 Zwerge“ bringt mit seiner unverwechselbaren Stimme die lustigen Dia- oder eher Monologe des Grinch richtig zur Geltung.
Der Film ist ein weihnachtlicher Familienfilm und eine Erinnerung an die Großen und Kleinen, dass es bei Weihnachten nicht nur um Geschenke geht.
Länge: 90 Minuten
Altersfreigabe: ab 0 Jahren
Menü schließen