Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Filmtipp – Halloween
Kinofilm Halloween

Filmtipp – Halloween

Wie kann man sich besser an Halloween gruseln, als mit einem richtigen Horrorfilm? Und wir haben genau den Richtigen für Sie!

Zeit zum Gruseln…

Der Horrorfilm „Halloween“ stellt eine alternative Fortsetzung der „Halloween-Franchise“ Reihe dar, zu der bereits sieben Fortsetzungen, eine Neuverfilmung und eine Fortsetzung zur Neuverfilmung erschienen sind.

Der brandneue Teil knüpft direkt an „Halloween- Die Nacht des Grauens“ an, und das besondere ist, dass für den neu erschienenen Teil die Originalbesetzung verwendet wurde. Der Film handelt von dem Mörder Michael Myers (Nick Castle), welcher 1978 vier Teenager an Halloween ermordete und der, statt wie in der vorherigen Fortsetzung zu fliehen, stattdessen verhaftet wurde.

Mike Myers auf der Jagd

 

40 Jahre später, genau an Halloween, gelingt es ihm jedoch zu entkommen und sein Ziel ist erneut Laurie Strode (Jamie Lee Curtis), die sich in den letzten vier Jahrzehnten aber auf dessen Rückkehr vorbereitet hat und nun entschlossen ist, Myers zu töten.

Die vorherigen Teile sind:

„Halloween- Die Nacht des Grauens“ (1978):

Micheal Myers ermordet mit sechs Jahren seine eigene Schwester und wird daraufhin in ein Sanatorium eingeliefert. Als ihm 15 Jahre später die Flucht gelingt, macht er sich auf den Weg zurück in seine Heimat und beginnt Laurie Strode zu beobachten.

„Halloween II- Das Grauen kehrt zurück“ (1981):

Michael Myers ist immer noch hinter Laurie her, die nach den letzten Ereignissen im Krankenhaus ist.

„Halloween III- Die Nacht der Entscheidung“ (1982):

In diesem Film geht es um einen Arzt, der eine Verschwörung aufdeckt, er ist kein Nachfolger der vorherigen Teile und kehrt zu den Wurzeln des ersten Teils zurück.

„Halloween IV- Michael Myers kehrt zurück“ (1988):

Nachdem der dritte Teil eher ein Flop war, kam man in diesem Teil zur eigentlichen Story zurück, er knüpft aber nicht an „Halloween II“ an. Myers gelingt es, auf dem Weg zu einem Sanatorium zu fliehen, und er macht sich auf den Weg in seine Heimatstadt, um seine Nichte Jamie und dessen Stiefschwester Rachel zu töten.

„Halloween V- Die Rache des Michael Myers“ (1989):

Dieser Teil schließt an „Halloween IV“ an. Myers kehrt ein Jahr nach den Geschehnissen zurück und ermordet Rachel. Ein Psychiater namens Dr. Loomis untersucht derweil Jamie, die seit den Ereignissen kein Wort mehr spricht, da sie eine besondere Verbindung zu Myers hat.

„Halloween VI- Die Flucht des Michael Myers“ (1995):

Michael Myers Nichte Jamie bringt in einer Sekte das Kind von Myers zur Welt. Ihr gelingt es allerdings zu fliehen und das Baby unbemerkt zu verstecken. Myers macht sich auf die Jagd nach ihr.

„Halloween H20“ (1998):

Dieser Teil kehrt zur allerersten Story zurück und schließt an „Halloween II“ an. Laurie leidet 20 Jahre nach den schrecklichen Ereignissen an einer Alkohol- und Medikamentensucht, sowie an Angstzuständen und Albträumen. Zwei Tage vor Halloween schafft Myers es zu fliehen und er macht sich auf den Weg zu Laurie.

„Halloween: Resurrection“ (2002):

Der Teil schließt an den vorherigen an, ihm liegt allerdings ein anderes Ende zu Grunde. Laurie befindet sich in einer Nervenheilanstalt. Ein paar Tage vor Halloween bricht Myers in die Anstalt ein, um Laurie zu ermorden.

„Halloween (2007)“:

Der Teil ist eine Neuverfilmung der Reihe. Myers ist zehn Jahre alt und ist durch Beleidigungen anderer Schüler verhaltensauffällig geworden. Als er zum Direktor gerufen wird, werden in seiner Tasche Bilder von toten Tieren gefunden. Während seine Mutter ein Gespräch mit dem Direktor und einem Psychologen hat, bringt Myers einen Mitschüler im Park um.

„Halloween II (2009)“:

Dieser Film knüpft an den vorherigen an und ist gleichzeitig eine Neuverfilmung von „Halloween- Die Nacht des Grauens“. Der leblose Körper von Myers wird in einem Krankenwagen transportiert. Durch einen Unfall kommt der Fahrer ums Leben, Myers erwacht plötzlich wieder und tötet den Beifahrer. Dann macht Myers sich auf den Weg ins Krankenhaus, um Laurie zu finden.

Konnten Sie den Verfilmungen noch folgen? Wir haben versucht, für Sie eine kleine Rückblende zu notieren, damit Sie zumindest einigermaßen den Überblick behalten.

Das Grauen ist so nah…

 

Die Hauptdarsteller des jetzigen Films sind Jamie Lee Curtis, Judy Greer, Andi Matichak und Nick Castle.

Der Film läuft seit dem 25. Oktober in den deutschen Kinos.

Länge: 106 Minuten

FSK: ab 16 Jahre!

Trailer:Halloween

Zum Kino: Kino Schaumburg

Menü schließen