Filmtipp: „Birds of Prey: The Emancipation Of Harley Quinn“

Filmtipp: „Birds of Prey: The Emancipation Of Harley Quinn“

Unser heutiger Filmtipp ist der Actionfilm „Birds of Prey“, der am 6. Februar 2020 seinen deutschen Kinostart hatte, mit Margot Robbie, Mary Elizabeth Winstead, Jurnee Smollett-Bell und vielen mehr.

Werbung

Der Film aus dem DC- Universum „Birds of Prey“ ist eine Fortsetzung des 2016 erschienenen „Suicide Squad“ und beschreibt die Emanzipation der Harley Quinn. Wir stellen beide Filme vor:

„Suicide Squad“ (2016):

Gift gegen Gift, Feuer gegen Feuer? Das zumindest scheint der Gedanke der amerikanischen Geheimagentin Amanda Waller (Viola Davis) zu sein, als sie einen heiklen Entschluss fasst: Um einer geheimnisvollen und unbesiegbar erscheinenden Bedrohung endgültig das Handwerk zu legen, gebraucht es mehr als nur hochgerüstete Soldaten auf einem Himmelfahrtskommando. Man braucht ganz einfach die gemeingefährlichsten Fieslinge, die derzeit im Gefängnis vor sich hin schmoren, denn die haben offenbar nichts mehr zu verlieren. Doch die illustre Truppe, zu der Knalltüten wie die exzentrische Harley Quinn (Margot Robbie), Deadshot (Will Smith), Rick Flag (Joel Kinnaman) und Captain Boomerang (Jai Courtney) gehören, merkt schnell, dass sie im Zweifelsfall einfach nur entbehrliches Kanonenfutter und Sündenbock sein soll. Da stellt sich ihnen unweigerlich die Frage, ob sie überhaupt noch den Auftrag ausführen sollen, was ihren sicheren Tod bedeuten würde, oder ob sie sich lieber selbst retten…

„Birds of Prey“ (2020):

Ex-Psychiaterin Harley Quinn (Margot Robbie) hat sich gerade frisch von ihrem Freund, dem Joker (in „Suicide Squad“ gespielt von Jared Leto), getrennt und sucht in Gotham nach neuen Horizonten. Ziellos driftet sie umher, legt sich eine Hyäne zu und zieht feiernd und saufend durch die Nachtclubs von Gotham, bis sie eines Tages in die Gewalt von Gangsterboss Roman Sionis alias Black Mask (Ewan McGregor) gerät. Die junge Rumtreiberin Cassandra Cain (Ella Jay Basco) hat ihm einen wertvollen Diamanten gestohlen und Harley soll diesen nun zurückbringen. Doch auch drei andere Damen sind hinter Cassandra, dem Diamanten und Black Mask her: Polizistin Renee Montoya (Rosie Perez) versucht den Gangsterboss dranzukriegen, Nachtclubsängerin Dinah Lance alias Black Canary (Jurnee Smollett-Bell) steht in seinen Diensten und Killerin Helena Bertinelli alias Huntress (Mary Elizabeth Winstead) ist auf Rache aus…

Ein großartiger Cast, ein abenteuerlicher Film, der voll mit Humor, Spaß und natürlich Action ist. Viele Rückblenden, die humorvoll von Harley Quinn erzählt werden, sorgen dafür, dass der Zuschauer optimal informiert werden, wie und warum die Damen zusammen finden und wer ihr Feind ist. Eine absolute Empfehlung für alle Fans von „Suicide Squad“ und für jene, die Fan werden wollen 😉

FSK: 12

Länge: 109 Minuten

image_print