Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Einladung zum Benefizkonzert in Bückeburg
(v.l.) Frank Konczak Pressesprecher pro Blasorchester Krainhagen, Jörg Nitsche, SPK, Roman Reckling, Dirigent Wunschorchester BOK und 2. Musikoffizier Luftwaffenmusikkorps Münster, Stephan Reygers, Förderverein Schaumburger Jugendchor, Rolf Everding, Abteilungsleiter Musik Wunschorchester BOK

Einladung zum Benefizkonzert in Bückeburg

Luftwaffenmusikkorps Münster spielt zugunsten des Förderverein pro Blasorchester Krainhagen und des Schaumburger Jugendchores

Große Ereignisse kündigen sich an: Das Benefizkonzert des Luftwaffenmusikkorps Münster, welches am Donnerstag, 14. Mai 2020 um 19.30 Uhr im Rathaussaal in Bückeburg stattfinden wird. Und warum kündigen wir es zum Valentinstag an? Weil …

Werbung

… der Kartenvorverkauf HEUTE ab 14.00 Uhr

in den Räumen der Sparkasse Schaumburg an der Bahnhofstraße in Bückeburg beginnt. Ein ideales Valentinstagsgeschenk sozusagen und die Gelegenheit, sich die begehrten Karten sofort zu sichern. Danach können die Tickets über die Telefonische Hotline der Sparkasse bestellt werden:

Tickethotline ab Montag, 17. Februar 2020: 05751 – 402-222

Nutzen Sie also die Gelegenheit, JETZT die Eintrittskarten zu sichern und lassen Sie sich dieses besondere Konzertereignis nicht entgehen.

Die Idee

Frank Konczak, Pressesprecher des Förderverein pro Blasorchester Krainhagen, zeigt sich hoch erfreut, dass der Förderverein Gastgeber für dieses so besondere Konzertereignis sein wird. Hintergrund für das Benefizkonzert ist, dass die Musiker des Blasorchester Krainhagen wirklich auf höchstem Niveau spielen und viel Zeit in ihre musikalische Tätigkeit investieren. Und das alles „nebenbei“ als Hobby sozusagen. Finanzielle Unterstützung ist da stets mehr als willkommen. Gleichzeitig gibt es seit nunmehr zwei Jahren die gute Zusammenarbeit mit dem Schaumburger Jugendchor, der zudem in diesem Jahr sein 40. Jubiläum feiern wird.

Wunschorchester BOK und Schaumburger Jugendchor – Foto: Sabine Christel

Jetzt sollen beide Vereine eine Geldspende bekommen. Durch den guten Kontakt des Dirigenten des BOK, Roman Reckling, der als 2. Musikoffizier beim Luftwaffenmusikkorps Münster beschäftigt ist, war der Grundstein für ein derartiges Konzert schnell gelegt. Denn eigentlich wäre ja der Stützpunkt in Hannover Ansprechpartner, aber, durch die Verbindung Recklings bot sich das Luftwaffenmusikkorps Münster natürlich an. Und, wie sagte Konczak so richtig:

„Die Genehmigung in Hannover konnte schnell eingeholt werden. Das Regionalprinzip kann man aushebeln, wenn es für einen guten Zweck ist.“

Pressesprecher BOK, Frank Konczak

Deshalb wird dies ein ganz außergewöhnliches Konzert sein, auch, da Bückeburg nicht im Einzugsgebiet des Luftwaffenmusikkorps Münster liegt.

Um dem Benefizkonzert einen Fördercharakter zu geben, hat man schnell den Kontakt zur Zentralstelle in Bonn gesucht und den entsprechenden Antrag gestellt.

Damit wirklich beiden Vereinen die Erlöse aus dem Kartenverkauf uneingeschränkt zugute kommen, wobei das Luftwaffenmusikkorps Münster ohne Gage spielen wird, hat man Sponsoren um finanzielle Unterstützung für alle entstehenden Kosten gebeten. Allen voran die Sparkasse Schaumburg, die zudem den Kartenverkauf übernommen hat. Erfahrungen dafür konnte man zum Beispiel bei den Musicals mit Christian Berg sammeln, bei denen der Verkauf der Tickets stets schnell und reibungslos verläuft. Auch jetzt ist man gewappnet, ab 14.00 Uhr alle Kartenwünsche zügig zu erfüllen.

Luftwaffenmusikkorps Münster

Das Luftwaffenmusikkorps Münster ist ein sinfonisches Blasorchester, zuständig für Veranstaltungen der Bundeswehr. Das Repertoire umfasst neben traditioneller Marschmusik auch Klassik, Pop, Swing, sowie zeitgenössische Blasmusik. 50 studierte Musiker sind für das Korps im Einsatz. Dazu gehören die Truppenbetreuung im In- und Ausland genauso wie Auftritte bei Gelöbnissen, den Großen Zapfenstreich und Benefizkonzerte.

Am 11. Juli 1956 hatte man 16 Mann unter dem Namen „Musikkorps der Luftwaffe 1“ in Uetersen einberufen. Da keine Instrumente vorhanden waren, konnte nur dabei sein, wer ein eigenes Instrument hatte. Einen Probenraum gab es damals auch noch nicht, gespielt wurde unter freiem Himmel. Mit den Jahren vergrößerte sich das Korps auf bis zu 70 Musiker. Am 04. September 1956 wurde das Musikkorps nach Münster verlegt und unterstand dem Kommando der Luftwaffenbodenorganisation.

Seit April 2014 heißt es „Luftwaffenmusikkorps Münster“.

Foto: Luftwaffenmusikkorps Münster

Die Leitung hat seit Januar 2015 Oberstleutnant Christian Weiper. Dieser wird beim Konzert in Bückeburg nicht nur dirigieren, sondern auch die Moderation übernehmen.

Foto: Luftwaffenmusikkorps Münster

Wer Roman Reckling, Dirigent des Wunschorchester BOK und 2. Musikoffizier des Luftwaffenmusikkorps Münster, nun einmal während eines Konzert von vorn erleben möchte, hat hier die Gelegenheit. Wobei er schmunzelnd sagte, dass er wohl eher hinten stehen und Fotos machen wird.

Programm

Neben den militärischen Märschen und der bekannten traditionellen Musik eines Bundeswehrorchester, welches die erste Hälfte des Konzerts bestimmen wird, dürfen sich die Zuhörer im zweiten Teil auf eigens für das Orchester komponierte Titel freuen, sowie einige sehr bekannte Musikstücke. Spoilern dürfen wir schon mal, dass zum Beispiel etwas von Lionel Richie zu hören sein wird. Außerdem werden Maren Stockmann, Stabsfeldwebel Michael Arnemann sowie seine Frau, Kerstin Arnemann, das Korps stimmlich unterstützen. Gerade Stabsfeldwebel Arnemann hat schon auf anderen Konzerten die Zuhörer mit Titeln von Sinatra oder Udo Jürgens verzaubert und auch das verspricht ein Highlight zu werden.

Foto: Luftwaffenmusikkorps Münster

Das Musikkorps wird einen Teil des Saales vor der Bühne zusätzlich benötigen, um allen Musikern samt Instrumenten Platz zu bieten. 12 m Bühnenbreite sind dafür erforderlich, das zeigt die Größe des Orchesters. Und genau dieses große Aufgebot an Instrumenten sorgt für den besonderen Klang und die große musikalische Bandbreite.

Foto: Luftwaffenmusikkorps Münster

Foto: Luftwaffenmusikkorps Münster

Preise

Tickets sind erhältlich für 18,00 Euro.

Kinder bis einschließlich 14 Jahren zahlen 10,00 Euro. Weitere Ermäßigungen wird es in dem Bereich nicht geben, weil man natürlich den guten Zweck des Benefizkonzerts würdigen möchte.

Bückeburg als Kulturhauptstadt ist ein Garant für besondere Veranstaltungen. Ein Konzert in der Größenordnung ist jedoch auch für den Fürstenort ein Highlight. Rund 500 Sitzplätze im Rathaussaal sollten deshalb schnellstmöglich vergeben werden, dass wünschen sich alle Beteiligten.

Und Reckling fügt hinzu, dass es überall in Chören und Orchestern Nachwuchssorgen gibt, besonders durch Schule und Ausbildung sei es schwer, neue Mitmusiker zu gewinnen. Die Bundeswehr ist tatsächlich auf dem deutschen Markt, geplant für das Jahr 2021, mit über 1.000 Stellen der größte Ausbilder im Bereich Musik.

Schirmherr

Landrat Jörg Farr ist angefragt worden, ob er die Schirmherrschaft für das Benefizkonzert übernehmen möchte. Beim Grünkohlessen der Bürgerschützen Obernkirchen zeigte er sich, darauf angesprochen, sehr erfreut. Für ihn bedeutet eine Schirmherrschaft nicht nur die Unterstützung der Veranstaltung durch persönliche Anwesenheit und eine Rede zur Ankündigung, sondern auch durch das Aufmerksam machen auf dieses Konzert.

Unterstützen Sie mit Ihrer Teilnahme die kulturelle Bereicherung der Region durch das Wunschorchester BOK sowie den Schaumburger Jugendchor!

image_print
Menü schließen