Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Eine Lange Nacht voller Kultur – Musik, Kunst, Theater, Lesungen und mehr in Bückeburg
Lange Nacht der Kultur 2019

Eine Lange Nacht voller Kultur – Musik, Kunst, Theater, Lesungen und mehr in Bückeburg

Kultur – die einen mögen es, die anderen nicht. Aber wie wäre es, wenn es nicht ein langes Theaterstück gibt, sondern nur eine Szene? Oder wenn Sie nicht einen Abend lang ein Konzert hören müssten, sondern nur ein „best of“? Und wenn Sie selbst nach Lust und Laune Ihr eigenes Programm zusammenstellen, sozusagen für einen kleinen Beitrag sich ein „kulturelles Menü nach Wahl“ aussuchen könnten? In Bückeburg ist das am Freitag, 20. September ab 18.00 Uhr möglich: Die Stadt lädt ein zur Langen Nacht der Kultur.

Organisatoren und Teilnehmer – Foto: Sabine Christel

Und wenn man Mitorganisator und Kultur- und Tourismusausschussmitglied Albert „Mr. Kultur“ Brüggemann glauben darf, dann ist Bückeburg auch die Stadt, die dieses Event zuerst gestartet hat und alles drumherum sei eh nur eine „Kopie“. Immerhin 100 Programmpunkte, 30 Spielstätten und 300 Künstler an einem Abend, das kann sich sehen lassen. Gleichwohl ist Brüggemann sehr stolz darauf, dass die Teilnehmer der Veranstaltung treu bleiben und es nur ganz selten Absprünge Seitens der Kulturschaffenden gibt.

Kulturverein Bückeburg

Und das Angebot ist so vielfältig:

  • Die Mischlinge
  • „Floh im Ohr“ – Schaumburger Bühne
  • Löwen Terz – Musik
  • Con Voce – Geistliche und weltliche Musik
  • Salonorchester Zuidplas – Ein Wiener Salon in Bückeburg
  • IGS Schaumburg – Big Band
  • Posaunenchor Bückeburg
  • Pastor Zapke und Team mit einer Taizé Andacht… und viele mehr

Mit einem Eintrittsbändchen von 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) können Sie Ihren persönlichen Kulturcocktail mixen und vielleicht eine neue Leidenschaft für Malerei, Bücher oder Schauspiel entdecken. Oder sind Sie etwa schon ein „alter Kulturhase“? Dann dürfen Sie sich auf ein buntes Programm freuen, dass so ziemlich keine Wünsche offen lässt.

Illuminationen zur Langen Nacht der Kultur – Foto: Sabine Christel

Starten werden den Abend die Ballettschule Voges, Gitarrenmusik und der Kinderchor der Schaumburger Märchensänger. Die Eröffnungsrede wird Bürgermeister Brombach halten und dann verwuseln sich die Besucher und folgen ihrem eigenen Plan. Man kann sich natürlich auch spontan einer Veranstaltung anschließen, wenn man bei einem Blick durchs Fenster oder in die Räumlichkeiten feststellt, dass man hier genau richtig ist. Aber: Obacht! Es gibt leider keine Platzgarantie, wenn alle Plätze belegt sind, dann müssen Sie die nächste Runde abwarten. Im 30-minütigen Takt werden die einzelnen Termine angeboten, dann erfolgt ein Wechsel.

In der Remise findet zudem eine Ausstellung diverser Künstler statt. Einzige Bitte der Teilnehmer, man möge doch den Weg zur Remise etwas besser beleuchten, damit die Kulturinteressierten auch wirklich sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Brüggemann versprach, sich selbstverständlich darum zu kümmern und wies in dem Zusammenhang gleich darauf hin, dass die Ausstellung auch noch über die „Lange Nacht“ hinaus das ganze Wochenende lang besichtigt werden kann. Ideal, um beim Sonntagsspaziergang noch ein bisschen kulturelle Luft zu schnappen…

Blasorchester Krainhagen – Foto: Sabine Christel

Auch das Blasorchester Krainhagen (BOK), welches wie gewohnt die Abschiedsmelodie auf der Bühne am Marktplatz spielen wird, bittet um Aufmerksamkeit, falls das Wetter umschlägt und man durch Regen und Kälte ins Innere umziehen muss. Der Rathaussaal ist für solche Fälle reserviert, nur wissen müssen es die Gäste. Von daher hier nun der Hinweis: Wenn die Bühne aufgrund des Wetters leer ist, folgen Sie der Musik in den Rathaussaal, dort findet dann das Abschlusskonzert statt. Als Wegbeschreibung hat das BOK überlegt, mit ein paar Bläsern vor dem Rathaussaal als musikalisches Hinweisschild zu fungieren, um auch wirklich niemanden im Regen stehen zu lassen.

Highlights

Ab 20.30 Uhr gibt es stündlich NEU den Walk-Act „Light of Vision“ und um 21.00 Uhr wird bei „Schäfers Brot und Kuchen“ die Thementorte angeschnitten.

Zeitlich unbegrenzt sehen Sie an den Arkaden am Schild-Center Graffitikunst. In der Stadtbücherei gibt es Perlenstricken und Handarbeiten zur Bückeburger Tracht, Whiskey und australischen Wein präsentiert der Laden „Wein und Spiel“ und im Nahkauf stellt sich der Freundeskreis Bückeburg-Sablé mit französischen Genüssen vor.

Lange Nacht der Kultur – Foto: Sabine Christel

Tickets und Zeiten:

Beginn der Veranstaltungen ist um 19 Uhr. Jeweils zur vollen Stunde startet ein neuer Beitrag, diese dauern ca. 30 Minuten. Danach haben Sie genügend Zeit, zum nächsten Termin zu wechseln. Ab 23 Uhr endet die „Lange Nacht“ dann mit dem Blasorchester des TSV Krainhagen.

Kartenverkauf: Tourist Information Bückeburg, 05722-206180. Preis: Erwachsener: 5,00 €, Ermäßigt: 3,00 €, (Schüler, Studenten, Menschen mit Einschränkungen), Kinder bis einschl. 14 Jahre frei.

Kartenvorverkauf: Tourist Info, Hubschraubermuseum, Hofbuchhandlung Frommhold, Buchhandlung Scheck, Stadtbücherei und Medienhaus.

Flyer

Stadtkirche – Lange Nacht der Kultur – Foto: Sabine Christel
Menü schließen