Rittergut Remeringhausen: Lustwandeln im Park
British Weekend auf dem Rittergut Remeringhausen - Foto: Sabine Christel

Rittergut Remeringhausen: Lustwandeln im Park

Ausflugsziel Rittergut Remeringhausen bietet Lustwandeln im Park an den Sommerwochenenden

Familie v. Schöning öffnet wieder die Pforten des Rittergutes und lädt nun an den kommenden Sommerwochenenden (Himmelfahrt, Pfingsten, 1. Juni-Wochenende) zum Lustwandeln in den weitläufigen Gutspark des Anwesens ein.

Werbung

Es gibt bereits erste Rosenblüten zu entdecken, und außerdem sind verschiedene Gartenräume des großen englischen Landschaftsparks wie Kräutergarten, Lustgarten, Obstgarten, Lindenbreite und Teichwiese erlebbar. Besucher können an Lieblingsplätzen verweilen, Natur erleben, sich von ihr inspirieren lassen und so das ursprüngliche Remeringhausen erleben.

Foto: Sabine Christel


„Lustwandeln im Park“ ist ein anderes Format als die Ausstellungen, die sonst auf Rittergut Remeringhausen stattfinden.
Aufgrund der Maßnahmen um den neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 haben die Veranstalter Tania und Nicolaus v. Schöning nach einer kreativen Alternative gesucht, die aktuell genehmigungskonform ist.

Werbung

Der Veranstaltungssommer in Remeringhausen

Foto: Sabine Christel

Rittergut Remeringhausen ist als Eventlocation in seinen Aktivitäten aufgrund der Verordnungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus seit Wochen stillgelegt.
Veranstaltungen wie die Pflanzentage mussten abgesagt werden, Hochzeiten können gar nicht, Trauungen in kleinem Umfang stattfinden.

Seit Beginn des Lockdown sind Tania und Nicolaus v. Schöning im Gespräch mit den zuständigen Behörden und der Politik um zu klären, ob, wann und in welcher Form Events auf dem Anwesen stattfinden können.

„Aufgrund der derzeitigen Entwicklungen sind wir guter
Hoffnung, dass Lockerungen der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus schneller als gedacht eintreten. Da in anderen Bundesländern teilweise wieder Outdoor-Gartenevents stattfinden dürfen, sehen wir das als gutes Zeichen,
dass auch Niedersachsen sich dahingehend öffnen wird. Außerdem schätzen auch die Experten den Infektionsdruck, der ja als Maßstab für die Genehmigung von Veranstaltungen gilt, bei Outdoor-Ausstellungen als vergleichsweise gering ein.

Mit unserer Idee zu „Lustwandeln im Park“ möchten wir das Wenige, was derzeit wohl
möglich ist, unseren Gästen und all denen, die sich nach etwas kultureller Abwechslung
sehnen, bieten. Wir haben die Zeit des Lockdown genutzt, neue, kleinere Konzepte zu
entwickeln und erwarten nahezu täglich weitere Informationen zum Genehmigungsstand.“

Nicolaus v. Schöning mit einem Ausblick auf den Veranstaltungssommer 2020 auf Rittergut Remeringhausen
Ehepaar von Schöning – Foto: Roger Grabowski

„Das ist für uns extrem unbefriedigend, da wir nicht planen können, man lässt uns leider völlig in der Luft hängen. Niemand kann sagen, ob Aussteller im Park stehen dürfen und ob wir Lesungen anbieten können, wir können nur erraten, was derzeit erlaubt ist und was nicht, das macht die Planung derzeit nahezu unmöglich.“

Tania v. Schöning

Was erwartet die Besucher bei „Lustwandeln im Park“?

Das Guts-Café im Gartensaal mit Terrasse und dem Rondell-Garten ist unter Einhaltung der aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln geöffnet. Es werden Kaffee und Kuchen, Erfrischungsgetränke und herzhafte Speisen angeboten. All das darf sowohl im großen Gartensaal, im Wintergarten als auch auf der Terrasse und im Park verzehrt werden.
Ergänzend dazu ist ein kleines Angebot an Kunst und Kultur geplant. Einige bildende Künstler wie Uwe Burgdorf und Runge Stones präsentieren in dem wunderschönen Park ihre Arbeiten.

Foto: Thomas Göbert

Musik als Hut-Konzert

Für akustische Untermalung sorgen Musiker unterschiedlichen Genres, die in Form von „Hut-Konzerten“ ihr Repertoire zum Besten geben und sich dem nach Abwechslung von der Corona-bestimmten Zeit dürstenden Publikum präsentieren können.

Ein „Hut- Konzert“ ist eine Darbietung, für die kein Eintritt bezahlt wird, die Zuschauer bzw. Zuhörer die Künstler direkt mit einer möglichst großzügigen Spende in den herumgereichten Hut entlohnen.

Lesungen vor Ort

Lesungen mit der Literatur-Expertin Angelika Hornig zu Themen mit aktuellem Bezug und Führungen mit dem Rosenexperten Herwyn Ehlers – natürlich auf Abstand – laden dazu ein, unbeschwerte Stunden fernab von Alltagshektik und Corona-Geschehen zu genießen und eins zu werden mit der Natur. Es gibt außerdem einen Rosenverkauf im Innenhof.

Je nach Genehmigungssituation aufgrund der Lage um den Corona-Virus ist des Weiteren geplant, Aussteller von Produkten um Garten & Lebensart, die üblicherweise auf den Ausstellungen auf Rittergut Remeringhausen vertreten sind, an diesen Wochenenden zu präsentieren.
Detaillierte Informationen erfolgen kurzfristig über die Website und die Sozialen Medien.

Foto: Sabine Christel

Statt BRITISH WEEKEND „Lustwandeln im Park – very british“ in diesem Jahr

Das erste Juni-Wochenende (5. – 7. Juni) ist der Termin für das beliebte „British Weekend“ auf Rittergut Remeringhausen. In welcher Form und Größenordnung dieses Event stattfinden kann, ist aktuell noch genehmigungsabhängig. In Planung ist für dieses Wochenende „Lustwandeln im Park – very british“.

Eintritt:

Familie v. Schöning freut sich am ersten Tag über eine wertschätzende Spende für die Pflege des Parks. Die musikalischen Beiträge der „Hut-Konzerte“ sollten ebenso honoriert werden.

An den folgenden Tagen soll es einen Eintrittspreis geben, der abhängig ist, von dem, was zusätzlich angeboten werden kann, mindestens jedoch 3 Euro betragen wird.

Termine und Zeiten:

  • 21. – 24. Mai (Himmelfahrts-Wochenende) von 11 – 18 Uhr
  • 31. Mai – 01. Juni (Pfingst-Wochenende) von 11 – 18 Uhr
  • 05. – 07. Juni (BRITISH WEEKEND) von 11 – 18 Uhr

Künstler: (ein Auszug)

  • Oliver Mascarenhas – Klassik
  • Melodies d’arbres – Holzbläserensemble
  • Alexander Hartmann – Saxophon
  • Prinz Islay – Liedermacher, Scottish & Irish Folksongs
  • Tunewood – Irish & Scottish Folk
  • Robby Ballhaus – Singer-Songwriter
image_print