Kontakt: Redaktion@scarlett-magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Die Kolumne – Plastikarm leben
Scarlett - Die Kolumne

Die Kolumne – Plastikarm leben

Wie viele Diskussionen hatte ich schon zum dem Thema Plastikarm leben. Und oft musste ich meinem Gegenüber eingestehen, dass es fast unmöglich ist ohne Plastik auszukommen. Doch wie lebt es sich plastikarm und wie kann es für eine Familie machbar gemacht werden?
 
 

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Die Kolumne – Plastikarm leben

Muttertag – „Tag der Blumenwünsche“

Neben dem Valentinstag (lesen Sie dazu auch hier) zählt auch der Muttertag zu den Terminen, die jedem Floristen Tränen der Freude in die Augen treiben. Auch Parfümerien und sogar Juweliere können diesem Tag gespannt entgegensehen. Gern werden kunstvolle Blumensträuße und Gestecke, genauso wie duftige Präsente und glitzernde Aufmerksamkeiten gekauft, verpackt und verschenkt.

„Die Mutter ehren“ – das war der ursprüngliche Gedanke. Der Frau zu huldigen, die Tag für Tag mit Liebe und Engagement für die Familie sorgt und die letztendlich das größte Geschenk gemacht hat: Leben.

Reicht es tatsächlich aus, einmal im Jahr sich dessen zu erinnern? Was sollte das für ein Blumengesteck sein, dass auch nur annähernd die Wertschätzung ausdrückt? Und vor allem: Wollen Mütter das wirklich?

Wir haben uns einmal umgehört….

Von Josef Türk Jun. – originally posted to Flickr as Herztorte zum Muttertag, CC BY-SA 2.0
(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Muttertag – „Tag der Blumenwünsche“
Was macht eigentlich…? – Im Gespräch mit Marco Hagemann
Marco Hagemann

Was macht eigentlich…? – Im Gespräch mit Marco Hagemann

Lifestyle. Events. Kultur. Fashion. Das sind die Attribute, die man mit „Scarlett-Magazin“ zusammenbringt. Keinen Sport. Deshalb wird dies auch kein Bericht über den fabelhaften „Schalke04“ und wir werden auch kein Wort verlieren über den „BVB“. Stattdessen geht es um den ebenfalls fabelhaften und überaus charmanten Sportkommentator Marco Hagemann. Den kennen Sie vielleicht, wenn Sie regelmäßig Fußballübertragungen z. B. der Vorrunde der Nationalmannschaft verfolgt haben. Oder Sie kennen ihn, wenn Sie beim Spiel „TSV Hespe“ – „Bayern München All Stars“ im Jahnstadion in Bückeburg dabei gewesen sind. Sollte das alles nicht auf Sie zutreffen, dann stellen wir Ihnen Marco Hagemann einmal vor: Geboren am 15. November 1976 in Gütersloh, wohnhaft derzeit in München. Lieblingsverein: Borussia Dortmund.

Luca Toni, Marco Hagemann und Giovane Elber in Bückeburg

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Was macht eigentlich…? – Im Gespräch mit Marco Hagemann
“Siehe, ich bin bei euch, alle Tage bis an der Welt Ende.” Matthäus 28,20
Scarlett - Die Kolumne

“Siehe, ich bin bei euch, alle Tage bis an der Welt Ende.” Matthäus 28,20

In vielen Gemeinden wird heute die Konfirmation gefeiert. Ein besonderes Ereignis für die Konfirmanden, die mit diesem Tag zu einem vollwertigen Mitglied der kirchlichen Gemeinschaft werden. Und die nun auch wählen dürfen – den eigenen Glauben. Konfirmation bedeutet „Bekräftigung“, man bekräftigt damit das Glaubenbekenntnis, welches durch die Taufe begangen wurde. Ohne Taufe also auch keine Konfirmation. Sie zählt zu den zwei Sakramenten der evangelischen Kirche.

Der Begriff Sakrament stammt aus dem Lateinischen (“sacramentum”) und bedeutete ursprünglich “Glaubensbekenntnis” oder “Heilswahrheit”. Sakramente sind von Christus eingesetzte heilige Zeichen, durch die Christus bewirkt, was sie bezeichnen. Die evangelischen Kirchen kennen übrigens nur zwei Sakramente, die Taufe und das Abendmahl, da ihrer Überzeugung nach zu einem Sakrament das sichtbare Zeichen und das Stiftungswort Jesu gehören. Die Alt-Katholische, die römisch-katholische Kirche und die orthodoxen Kirchen kennen dagegen sogar sieben Sakramente, neben der Taufe und dem Altarsakrament (Eucharistie) noch die Firmung, die Buße (Beichte (katholisch)), die Krankensalbung (früher: Letzte Ölung), die Weihe und die Ehe.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für “Siehe, ich bin bei euch, alle Tage bis an der Welt Ende.” Matthäus 28,20
Fasten – Für ein erfülltes und langes Leben
Scarlett - Die Kolumne

Fasten – Für ein erfülltes und langes Leben

Die Fastenzeit ist bereits „voll im Gang“, für einige endet zum Beispiel mit den Ostertagen eine sechswöchige Zeit des Verzichts (gerechnet von Aschermittwoch).

In der Fastenzeit auf Zigarettenkonsum verzichten

Täglich wird dafür geworben und ich fühle mich dadurch angesprochen, mich mit dem Thema mal intensiver zu beschäftigen.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Fasten – Für ein erfülltes und langes Leben
Behind the Scenes of FlicFlac
Flic Flac 2019

Behind the Scenes of FlicFlac

FlicFlac – das sind 30 Jahre Bühnengeschichte. 30 Jahre verschiedene Künstler, Artisten. 30 Jahre Tourneen und 30 Jahre spektakuläre Unterhaltung.

Ein Blick hinter die Kulissen von FlicFlac zeigt ein Unternehmen, das einer kleinen Stadt ähnelt: Mit Straßen, Stromversorgung, Zu- und Abwasserleitungen und einem auffallenden Zaun als Begrenzung. Eine Siedlung, die innerhalb von drei Tagen ab- und wieder aufgebaut wird. Auf dem FlicFlac-Areal stehen Haupt-, Vor- und Backstagezelt. Alle im schwarz-gelben Design, dem Markenzeichen von FlicFlac. Der Durchmesser des Hauptzeltes beträgt 42 Meter und es besteht aus rund 3.500 Quadratmeter PVC-Planen. Zwei Rundbögen schultern das Gewicht des Zeltes in etwa 18 Meter Höhe. Im Inneren finden gut 1.450 Zuschauer auf bequemen Einzelstühlen Platz und genießen die Sicht auf die große Bühne.

Damit die Zelte selbst orkanartigen Böen standhalten, treiben Presslufthämmer knapp 500 Erdanker zur Befestigung in den Boden. Dank Beheizung und Belüftung braucht im Winter in den mit Plastikfußboden und Teppich ausgelegten Zelten niemand zu frieren und im Sommer wird für ausreichend Frischluft gesorgt.

Willkommen – Bienvenue – Welcome – Foto: Sabine Christel

Grund genug, nach dem phänomenalen Tourstart auf Kanzlers Weide in Minden, einen Blick hinter die Kulissen des schwarz-gelben Zirkuszeltes zu werfen. Wobei – FlicFlac ist kein Zirkus, FlicFlac ist ….

„a lifechanging experience…“

David Eriksson, Artist

Scarlett Magazin @flicflac – Foto: Scarlett Magazin

Was ist FlicFlac für Sie? Wir waren vor Ort und haben einen kleinen Blick hinter die Kulissen gewagt. Zwischen Motorradfahrern und einem vierbeinigen Begleiter, zwischen großen Caravans und den gelben Wohncontainern verbirgt sich ein kleines Village. Hier leben und arbeiten immerhin 100 Mitglieder dieser großen Familie, davon derzeit 35 Artisten aus der ganzen Welt.

Nicht jeder spricht englisch, aber man verständigt sich irgendwie, notfalls in Zeichensprache. Abend für Abend zeigen die besten Artisten auf der runden Bühne, was diese Show so spektakulär macht. Und warum auch nach drei Jahrzehnten FlicFlac die Besucher in das auffällig gestreifte Zelt strömen und immer noch begeistert – und vor allem: überrascht sind.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Behind the Scenes of FlicFlac
„Lass Dir Zeit“ – Warum man langsam schneller ist
Scarlett - Die Kolumne

„Lass Dir Zeit“ – Warum man langsam schneller ist

Ein ganz normaler Tag? Morgens zu spät unterwegs zum Termin. Erst ist das Auto zugeparkt und man braucht scheinbar ewig, um sich aus der engen Parklücke zu manövrieren. Dann Stau und jede Ampel rot. Im Kopf der Gedanke: „Ich bin zu spät“, unter der Bluse die eigene Heimsauna.

Keine Zeit – weil wir uns unter Druck setzen?

Vor dem Gebäude kein Parkplatz zu finden, abgehetzt ankommen. Unter dem mahnenden Blick des Kunden nervös eine Entschuldigung stammeln. Bei der Präsentation sich zweimal versprechen, weil im Kopf immer wieder herumschwirrt, ob es Nachteile haben wird, dieses Zuspätkommen und der Gedanke: „Was denken die jetzt nur von mir?“

Am Ende lässt einen der Kunde mit einem „Wir überlegen uns das noch“ verunsichert zurück. Der Tag ist gelaufen.

Kennen Sie das?

Dem eigenen Druck nicht mehr standhalten können
(mehr …)

Kommentare deaktiviert für „Lass Dir Zeit“ – Warum man langsam schneller ist
Gewinner der FlicFlac Verlosungsaktion!
Zirkus FlicFlac (@flicflac)

Gewinner der FlicFlac Verlosungsaktion!

Herzlichen Dank allen, die an der Verlosungsaktion teilgenommen haben. Sie erinnern sich? Es konnten dreimal zwei Eintrittskarten für die Show in Minden gewonnen werden. 30 Jahre FlicFlac, dass wollten sich…

Kommentare deaktiviert für Gewinner der FlicFlac Verlosungsaktion!
Karl Lagerfeld – ein Rückblick auf einen Modezaren
Selbstportrait von Karl Lagerfeld (Foto: Madame.de)

Karl Lagerfeld – ein Rückblick auf einen Modezaren

Als Lifestylemagazin berichten wir auch über Mode. Accessoires, It-Pieces und mehr finden den Weg ins Magazin. Ein Mann, der sich selbst zu einer Ikone machte, hat am 19. Februar 2019 den großen Catwalk verlassen – Karl Lagerfeld. Ein Rückblick.

Kalr Lagerfeld mit „Choupette“ (Foto: DW)
(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Karl Lagerfeld – ein Rückblick auf einen Modezaren
Menü schließen