Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Buchtipp und Einladung zur Lesung – „Mädelsabend“ mit Anne Gesthuysen
Buchtipp der Woche

Buchtipp und Einladung zur Lesung – „Mädelsabend“ mit Anne Gesthuysen

Anne Gesthuysen liest am Dienstag, den 05. November, 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Stadthagen – nicht nur für Frauen – aus ihrem Buch „Mädelsabend“.

Geschickt verwebt die Autorin in ihrem Roman Gegenwart und Vergangenheit und erzählt von einem bewegten Frauenleben am Niederrhein, das den Bogen vom Zweiten Weltkrieg über die piefigen Fünfziger- und die wilden Siebzigerjahre bis in die Jetztzeit spannt. Von der Liebe und kuriosen Hochzeitsbräuchen, von Karnevalstraditionen und Anti-AKW-Treckerfahrten. Von den Herausforderungen einer Jahrzehnte währenden Ehe, von patriarchalen Machtstrukturen und gesellschaftlichen Umbrüchen.

Humorvoll, warmherzig und feinfühlig spürt sie der Frage nach, was zwei Menschen zusammenhält und welche Bedeutung Freiheit und Selbstverwirklichung haben. Eindrücklich zeigt sie, dass es keine einfachen Antworten gibt, nur individuelle Wege zum Glück.

Zur Autorin:

Anne Gesthuysen – Foto: Monika Sandel

Anne Gesthuysen, geboren am 02. Oktober 1969 in Geldern, ist eine Moderatorin und Buchautorin. Ihr Mann ist der Moderator Frank Plasberg der Sendung „Hart, aber fair“.

Nach dem Studium ging Gesthuysen zunächst zum WDR-Studio Münster. In den Jahren zwischen 1997 und 1999 stand sie als Moderatorin für das WDR-Fernsehen erstmals vor der Kamera. Im Anschluss folgte ein Abstecher zum privaten Fernsehsender RTL. Dort moderierte sie mit weiteren Moderatoren die Sendung Mein Morgen, ein Frühstücksfernseh-Derivat, das nach knapp einem halben Jahr wieder eingestellt wurde. Nach ihrer Rückkehr zum WDR war sie zunächst als Moderatorin für die Lokalzeit in Essen tätig.

Von 2001 bis 2004 moderierte Gesthuysen an der Seite von Martin von Mauschwitz die Nachrichtensendung Aktuelle Stunde des WDR. Von 2002 bis 2014 moderierte sie das vom WDR produzierte ARD-Morgenmagazin – zunächst aushilfsweise und ab März 2004 zusammen mit Sven Lorig als Stammmoderatorin. Nach eigenen Angaben waren für den Wechsel dorthin insbesondere der Reiz zu den internationalen politischen Themen und die freie Moderation die entscheidenden Antriebskräfte.

Gesthuysen veröffentlichte 2012 den Roman Wir sind doch Schwestern, inspiriert vom Leben ihrer drei Großtanten, die alle 80 Jahre und älter wurden. Das Buch wurde ein großer Erfolg und belegte zeitweilig den ersten Platz der Spiegel-Bestsellerliste. Ihren dritten Roman Mädelsabend (2018) versteht sie als Hommage an ihre verstorbene Schwiegermutter.

Im Dezember 2014 gab Gesthuysen bekannt, zum Jahresende die Moderation des ARD-Morgenmagazins aufzugeben, um weitere Romane schreiben zu können.

Von 2016 bis 2017 trat Gesthuysen gemeinsam mit ihrem Mann Frank Plasberg in der von Jörg Pilawa moderierten Quizsendung Paarduell, das vom Ersten werktags ausgesendet wurde, jeweils gegen ein anderes, teils prominentes Paar an.

Wikipedia

Die Lesung ist eine Kooperation mit dem „Freundeskreis der Stadtbücherei Stadthagen e. V.“.

Karten

gibt es ab sofort im Vorverkauf: Stadtbücherei Stadthagen, Obernstr. 44, Tel. 05721/928170.

image_print
Menü schließen