Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Buchtipp: „Nudel im Wind“ – Jürgen von der Lippe
Buchtipp der Woche

Buchtipp: „Nudel im Wind“ – Jürgen von der Lippe

Kennen Sie das? Manchmal stöbern Sie „nur so“ in der Buchhandlung und dann zieht sie ein Cover magisch an. Allein der Titel sorgt dafür, dass Sie das Buch in die Hand nehmen und im Kopf sich eine Idee bildet, WAS will der Autor MIR damit sagen? Was assoziieren Sie also mit diesem Titel? Loriots Nudel? Eine Ulknudel oder doch eher etwas anderes Hängendes? Manchmal sind die ersten Gedanken gar nicht so abwegig…

Nudel im Wind – Jürgen von der Lippe

Wenn Sie ein Buch suchen, das Sie gut unterhält, bei dem Sie viel lachen können und das außerdem viele Pointen für sie bereithält, dann haben wir heute genau das Richtige für Sie: Wir stellen Ihnen den Roman „Nudel im Wind“ von Jürgen von der Lippe vor.

Jürgen von der Lippe

Jürgen von der Lippe, Jahrgang 1948, geboren in Bad Salzuflen als Hans-Jürgen Hubert Dohrenkamp, ist seit Jahrzehnten als erfolgreicher Comedian und Moderator auf Bühnen und im Fernsehen unterwegs. Er lebt in Berlin und ist unter anderem Träger des Bambi, des Grimme-Preises und der Goldenen Kamera.

Jürgen von der Lippe ist ein „Tausendsassa“, was seine beruflichen Qualitäten betrifft, man bedenke: Gesang, ausverkaufte Tourneen, Moderator diverser Sendungen, Buchautor und außerdem begeistert er mit seinen Hörbüchern und Lesungen, zu denen er sich gern prominente Unterstützung (wie Carolin Kebekus und Jochen Malmsheimer) holt. Sein Hörbuch „Das witzigste Vorlesebuch der Welt“ ist eins der Lieblingshörbücher der Redaktion und begleitet uns oft auf Autofahrten. Aber heute geht es ja um etwas anderes, um das neue Buch von Jürgen von der Lippe. Und die Frage: Warum hängt eine Nudel eigentlich im Wind…?

Das witzigste Vorlesebuch der Welt (noch besser ist übrigens das Hörbuch!) – Jürgen von der Lippe

Nun zum Buch: Besser gut abgehangen als zu früh gekommen: Jürgen von der Lippes Romandebüt.

Neulich sagte meine Frau zu mir: «Warum schreibst Du nicht endlich mal was mit Niveau? Ich würde gerne mal eine welthaltige, vielschichtige Romanhandlung von Dir lesen, ein Panoptikum an Figuren, eine ausgebuffte Mischung aus Action und Reflexion, Gesellschaftskritik und psychologischem Tiefgang, vielleicht sogar auch eine raffiniert eingebaute Krimihandlung, meinetwegen gern auch mit ein bisschen geschmackvoll beschriebenem Sex gewürzt, mach doch, Du kannst das!»

Und ich setzte mich an mein Notebook und schrieb: «Ich möchte Ihnen eine ziemlich unglaubliche Geschichte erzählen. Ich weiß, das ist kein glücklicher Anfang für ein Buch, das seine Leser vom ersten Satz an in den Schwitzkasten nehmen und bis zum letzten Wort nicht mehr rauslassen soll.

‹Sie hatten ihm die Kehle durchgeschnitten und ihn dann im Urinal ausblutenlassen› ist da schon ein anderes Kaliber, aber in der Welt der sinnlos waltenden rohen Kräfte bin ich nicht so zu Hause wie in der Psyche der Sanftmütigen, Unscheinbaren mit ihren kleinen liebenswerten Macken. Menschen wie Gregor und sein Hund Waldmeister…

Jürgen von der Lippe „Nudel im Wind“

Aber worum geht es eigentlich? Der Protagonist Gregor ist geschieden, vermögend und auf der Suche nach der großen Liebe – nicht besonders erfolgreich und mit einer Neigung, alle Frauen irgendwie zu vergraulen. Als er seinen neuesten Spruch an Lisa (Visagistin und das Klischee einer Blondine) ausprobiert, mischt sich Justus ein. Der wollte als Kind immer Schutzengel werden und ist inzwischen ein erfolgreicher Privatdetektiv, welcher gern Frauen rettet, die wiederum an ihm interessiert sind. Gregor macht das Beste aus der Situation und lädt Lisa und Justus zum Kaffee ein. Dabei erzählt er von seiner Idee für eine neue Diät-Show, bei der die Kandidaten nicht einfach nur abnehmen und ihren Körper stählen sollen, sondern auch ihren Grips beweisen müssen. Lisa findet die Idee toll und kann Hermjo, den Geschäftsführer von Allround-TV, von dem Konzept überzeugen …

„Nudel im Wind“ ist eine gelungene Persiflage auf diverse TV-Formate, von den „Abnehm-Shows“ bis zum „Überlebenstraining“ und diversen Camps, in denen gern Prominente etwas erspielen müssen. Dazu natürlich die Ratesendungen und dergleichen bis hin zu den Comedyshows. So mancher prominenter Künstler wird sich hier vielleicht wiederfinden und der Blick hinter die Kulissen ist durchaus unterhaltsam. Bei fast 70 Protagonisten können Sie sich vorstellen, dass einiges an Handlung im Buch los ist. Und wenn das jemand persiflieren kann, dann Jürgen von der Lippe, der seit Jahrzehnten in der Medienlandschaft unterwegs ist.

Wenn Ihr erster Impuls sein sollte, die nächste Buchhandlung zu betreten, Sie sich in Gedanken schon eine Tasse duftenden Jasmintee und knusprige Kekse parat gestellt haben, um genau DIESES Buch sofort zu erwerben, und zu erfahren, wessen Nudel gemeint ist oder ob am Ende doch jemand blutend im Urinal liegt, dann ist dieses Romandebüt mehr als gelungen.

Das Buch ist flüssig zu lesen und hält jede Menge Überraschungen für Sie bereit. Ein besonderes Highlight für uns ist es, dass der Autor den Leser am Schreibprozess teilhaben lässt. So sind zum Beispiel die Kommentare seiner Frau, die ihn überhaupt animiert hat, dieses Buch zu schreiben, mitnotiert und sorgen für Humor. Sie bringt die weibliche Note ins Buch und der Schlagabtausch von Beiden ist herrlich zu lesen. Noch schöner ist übrigens das passende Hörbuch, welches von der Lippe selbst mit unterschiedlichen Stimmen eingelesen hat.

Doch da Jürgen von der Lippe nicht nur Autor ist, hier ein paar Stationen seines beruflichen Werdegangs:

Der legendäre „WWF Club“ – Eine Sendung, die wöchentlich im WDR Vorabendprogramm lief, mit den Moderatoren Marijke Amado und Frank Laufenberg und von der Lippe als Hausmeister. (1980-1984)

Bühnenprogramm: „Männer. Frauen. Vegetarier“ (1997-2000)

„Wer zuletzt lacht“ – Der komische Jahresrückblick mit deutschen Comedians (2001+2005)

„Alles was ich liebe“ – Ausstrahlung des gleichnamigen Bühnenprogramms von und mit Jürgen von der Lippe; 1., 2. und 3. Teil – SAT.1 (2007)

Bühnenprogramm: „Das Beste aus 30 Jahren“ (2008-2010)

„Das Allerbeste zum Schluss“ – RBB Silvestergala (2014)

Bühnenprogramm: „Wie soll ich sagen…?“ (2014-2017)

„Wer 3x lügt“ – Quizshow mit Annette Frier, Jürgen Vogel präsentiert von Jürgen von der Lippe (2016-2017)

Die Sendung „Donnerlippchen“ mit dem Vollstrecker (1986-1988)

Singleshow: Geld oder Liebe (1989-2001)

„Mensch Jürgen! von der Lippe wird 70“ – Die große Geburtstagsshow im Ersten (2018)

Bühnenprogramm: „Voll fett“ (ab 2018)

Zur Homepage geht es hier entlang

Außerdem noch der Hinweis auf den Deutschen Fernsehpreis 2019:

Jürgen von der Lippe erhält am 31.01.2019 den Ehrenpreis der Stifter.

Mit der Auszeichnung würdigen die Stifter ihn als einen Protagonisten der deutschen Fernsehgeschichte, der sein Publikum seit Jahrzehnten immer wieder überrascht und mitreißend unterhält – als Komiker und Moderator, als Erfinder von Formaten, Schauspieler und Autor. Jürgen von der Lippe wird die Ehrung am 31. Januar im Rahmen der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises 2019 in Düsseldorf persönlich entgegennehmen.

Homepage Jürgen von der Lippe

Gebundene Ausgabe: 240 Seiten

Verlag: Penguin Verlag (10. Januar 2019)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3328600779

ISBN-13: 978-3328600770 :

Preis: 18,00 Euro für die gebundene Ausgabe

image_print
Menü schließen