Buchtipp: „Mein Weg zum Fußballprofi“ von Thomas Müller
Buchtipp der Woche

Buchtipp: „Mein Weg zum Fußballprofi“ von Thomas Müller

#ESMUELLERT

Unser heutiger Buchtipp ist die neu erschienene Biografie „Mein Weg zum Fußballprofi“ von Thomas Müller und Julien Wolff, welche am 22. Juni 2020 erschienen ist. Hierbei handelt es sich zwar um ein Buch ab 10 Jahren, was Sie als Müller-Fan jedoch keinesfalls vom Lesen abhalten sollte. Sie werden am Buch Ihre Freude haben, wir stellen es hier vor:

Werbung

Zum Inhalt:

Traumberuf Fußballprofi! So hat es Superstar Thomas Müller geschafft

„Wenn ich groß bin, will ich Fußballprofi sein!“ Davon träumen viele Kinder. Doch wie kann man es wirklich schaffen? Superstar Thomas Müller erzählt hier ehrlich und sympathisch seine Geschichte. Vom allerersten Tritt gegen den Ball über das erste Spiel als Profi für den FC Bayern bis hin zum Champions-League-Sieg und dem grandiosen Gewinn der Weltmeisterschaft in Brasilien.

Über Julien Wolff:

Julien Wolff, 1983 in Hamburg geboren, ist seit seiner Kindheit Fußball-Fan. Für Die Welt-Gruppe berichtet der in München lebende Sportjournalist über den FC Bayern und die deutsche Nationalmannschaft. Wolff war als Reporter bei zwei Weltmeisterschaften dabei. Er hat José Mourinho bei Spielen und Pressekonferenzen erlebt und für diese Biografie mit Spielern, Trainern und Weggefährten Mourinhos über „The Special One“ gesprochen.

Werbung

Witzigerweise hat Fußballtrainer Jürgen Klopp in einem Interview sich selbst – in Anspielung daran – „the normal One“ genannt, was seitdem sein Running Gag ist.

Über Thomas Müller:

Wer kennt ihn nicht?

  • Geburtsdatum 13.09.1989
  • Geburtsort Weilheim
  • Sternzeichen Jungfrau
  • Schulabschluss Abitur
  • Familienstand verheiratet
  • Geschwister 1 Bruder

In Weilheim geboren und in Pähl aufgewachsen genießt Thomas bis heute die Vorzüge des oberbayerischen Voralpenlands. Verwurzelt mit der Familie, der Region, den Traditionen und den Menschen. Hier findet er trotz seiner Popularität noch Orte und Momente, in denen er einfach nur er selbst sein kann. Thomas Müller, ein ganz normaler Mensch, wie die anderen 50.000 mit seinem Namen in Deutschland.

Und hier noch ein paar Fakten über Thomas Müller:

Seine Lieblingsfarbe ist rot und sein Hobby ist Golf. Thomas Müller betrachtet Ruhe und die Natur als den größten Luxus, was uns zu seiner großen Leidenschaft, dem Reiten bringt. Sein Lieblingsspiel ist nicht etwa Brasilien gegen Deutschland, sondern Schafskopf und seine beiden Hunde heißen Micky und Murmel. Seit 2009 ist er mit seiner Frau Lisa verheiratet, einer Dressurreiterin. Beide spielten 2017 in einer Vorabendserie (Hubert und Staller) in einer Einzelfolge mit.

Thomas Müller fing seine Fußballkarriere beim FC Pähl an. Seit 2000 spielt er für den FC Bayern München und ist diesem Verein treu geblieben, (Rückennummer 25), obwohl sicherlich verschiedene Top Vereine ihn gern übernommen hätten. Andererseits kann man sich Müller auch kaum woanders vorstellen, er verkörpert die bayrische Lebensart und redet gern in breitestem Dialekt.

Sein Humor und seine Sprüche sind sein Markenzeichen. Das werden Sportjournalisten bestätigen können, denn ein Interview mit Müller ist oftmals ein Happening. Unvergessen sein Spruch in einem Interview nach dem Gewinn der Fußball-WM: „Weltmeister samma, den Pott hamma“!

Ein wenig amüsiert ihn der Hype um die Fußballstars, er selbst wirkt hingegen eher bodenständig. Bis auf das Oktoberfest sieht man ihn kaum in den Klatschblättern und auch sein Privatleben wirkt – wie er selbst – herrlich sympathisch und „normal“.

Am 06. November 2009 wurde Müller in die A-Mannschaft der Fußballnationalmannschaft eingeladen. Seit dem 06. Mai 2010 ist er aufgenommen in die deutsche Fußballnationalmannschaft. Bei der WM 2010 brillierte Müller und mit fünf Toren und drei Torvorlagen erhielt er zudem die Auszeichnung Goldener Schuh als Torschützenkönig der WM.

Nach Gerd Müller (1970) und Miroslav Klose (2006) war er der dritte deutsche Spieler, dem dies gelang. Außerdem erhielt er die Auszeichnung als bester junger Spieler. 2014 wurde er mit der deutschen Fußballnationalmannschaft verdient nach einem Herzschlagfinale Weltmeister.

Im März 2019 gab Bundestrainer Jogi Löw allerdings bekannt, dass durch einen „Umbruch der Mannschaft“ unter anderem auch Thomas Müller nicht mehr dabei sein würde. Über die Art und Weise der Bekanntmachung gegenüber der Presse äußerte Müller sich nicht nur enttäuscht, sondern auch verärgert. Er warf dem Team um Bundestrainer Löw „mangelnde Wertschätzung vor“. Die Fans werden ihn nunmehr ausschließlich bei Spielen seines Stammvereins sehen können.

Thomas Müller ist auch sozial sehr engagiert und unterstützt seit 2010 das Projekt YoungWings als Botschafter. Es richtet sich an Kinder und Jugendliche, die um einen nahen Angehörigen oder Freund trauern. Dafür werden zum Beispiel jedes Jahr vor Weihnachten persönliche Sachen auf der Auktionsplattform United Charity versteigert, die Erlöse erhält die Nicolaidis YoungWings Stiftung ohne Abzug.

Seit 2019 ist er Botschafter der Stiftung Lesen. Das neue Buch ist keinesfalls sein Erstlingswerk. Bereits 2018 erschien das Kinderbuch: Mein Weg zum Traumverein sowie 2019 das Kinderbuch speziell für Leseanfänger: Mein Weg in die Startelf:

  • Mein Weg zum Traumverein. Friedrich Oetinger, Hamburg 2018
  • Mein Weg in die Startelf, mit Julien Wolff und Jan Birck. Friedrich Oetinger, Hamburg 2019

Erstes Fazit:

Das Buch ist sehr flüssig zu lesen, der Schreibstil einfach. Es erzählt die Geschichte von Müller, wie er seinen Weg in der Fußballwelt gegangen ist. Von den ersten Erinnerungen mit dem runden Leder, was sicherlich auch damit zu tun hat, dass seine Mama selbst Fußball spielte und sich so früh die Leidenschaft übertragen hat, über seine ersten Einsätze als Spieler bis zum Wechsel in den Profi Bereich und dem Gewinn der Fußballweltmeisterschaft.

Neben eigenen Erzählungen kommen in kurzen Zwischenworten auch Mutter Klaudia, sein Berater Ludwig Kögl und Trainerlegende Hermann Gerland zu Wort und beschreiben ihre Eindrücke vom jungen Fußballtalent Thomas Müller.
 
Einen Vorgeschmack auf „Mein Weg zum Fußballprofi“ gab der Fußballer bereits persönlich bei der #zuhauselesenchallenge Ende März 2020 und las auf seinem YouTube-Kanal in einem ca. zehnminütigen Video exklusiv ein Kapitel aus dem neuen Buch. Den Link zur Lesung finden Sie hier

Thomas Müller, Homepage #esmuellert

Anekdoten und humorvolle Einlagen machen das Buch – auch für Nicht-Fußballfans – sehr unterhaltsam. Vieles weiß man zwar über seine Karriere, doch ist es schön, dies einmal kompakt in einem Buch vorzufinden.

Die lockere Art und der manchmal etwas derbe bayrische Humor sind auf vielen Seiten gut zu erkennen und sorgen dafür, dass man den Schmöker kaum aus der Hand legen mag. Die perfekte Unterhaltung für den Sommer und für alle, die – wie wir – Fan des sympathischen Müller sind. Er sagt oft, was er denkt und nimmt kein Blatt vor den Mund. Werden auch Sie zum Fan!

Weitere Informationen über Thomas Müller finden Sie auch auf seiner Homepage#esmuellert

Preis: 14,00 €

Seiten: 192

ISBN: 978-3-7891-1517-2

image_print