Vorstellung von Personen und Persönlichkeiten, Hintergrundberichte und einen Blick hinter die Kulissen – alles das ist hier zu finden.

Scarlett im Portrait: Was macht eigentlich…?
Augenoptikermeisterin Patrizia Hintz von Di Noto Optic - Foto: Sabine Christel

Scarlett im Portrait: Was macht eigentlich…?

Patrizia Hintz von Di Noto Optic im Gespräch

(Werbung) Sie kennen doch sicherlich die Werbung eines Brillen Filialisten: Ein kleiner Nerd, der immer alles ordentlich und akkurat haben wollte, wird von seiner Mutter gefragt, was er später denn mal werden wolle und nach einem Zeitsprung erlebt man ihn in einem Brillengeschäft.

Doch, wie nah an der Realität ist diese Werbung eigentlich? Ich treffe Patrizia Hintz, staatlich geprüfte Augenoptikermeisterin im Geschäft Di Noto Optic in Bückeburg. Ihr Weg in den Beruf war im Vergleich zur Werbung jedoch ein ganz anderer…

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Scarlett im Portrait: Was macht eigentlich…?

Sally Perel – „Wenn Dein Leben in Gefahr ist, lüge!“

„Hitlerjunge Salomon“ zu Gast im Gymnasium Adolfinum

Es gibt Begegnungen, die zähle ich zu den Sternstunden. Wenn man jemanden kennenlernt, der ein Stück Geschichte verkörpert und eine Zeit lebendig macht, die nicht rühmlich für Deutschland war, aber gerade deshalb so wichtig ist und niemals in Vergessenheit geraten darf, dann ist das so eine Sternstunde.

Vor kurzem kam mein Kind aus der Schule und erwähnte einen Vortrag. „Das kann nichts Gutes sein, wenn der Lehrer davon begeistert ist“, so die kritische Aussage. Umso erstaunter war es dann, als ich völlig begeistert war. „Den gibt es also wirklich?“ Die Rede war von Sally Perel, auch bekannt als „Hitlerjunge Salomon“, der gerade im Fernsehen auf RTL über seine Lesereise sprach. Nun sollte er zum Ende dieser Reise auch Station am hiesigen Gymnasium machen. Der letzte Termin, bevor er wieder nach Hause, nach Tel Aviv, reist.

Heyne Verlag
(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Sally Perel – „Wenn Dein Leben in Gefahr ist, lüge!“

Im Sommer kocht der Weihnachtsmann Marmelade

Wenn es wieder kälter wird und Frau Holle die ersten zarten Schneeflöckchen ausschüttelt, dann packt der Weihnachtsmann seine Weihnachtsfrau und fährt mit seinem Schlitten aus dem sonnigen Spanien ins frostige Deutschland. Die Weihnachtsfrau bügelt und stärkt den Weihnachtsmannmantel, der Weihnachtsmann kämmt noch einmal seinen langen Bart und dann geht es los: Dann beginnt seine Arbeit. Woher ich das weiß? Ich habe ihn nämlich getroffen, den Weihnachtsmann.

Kommentare deaktiviert für Im Sommer kocht der Weihnachtsmann Marmelade
Alexander von Reden – Traumjob Filmproduzent
Dr. Alexander von Reden - Foto: Sabine Christel

Alexander von Reden – Traumjob Filmproduzent

Sie haben einen Traum? Für viele Menschen bleibt es leider beim Träumen. Und dann gibt es Leute, wie Dr. Alexander von Reden. Er hat sich seinen Jugendtraum erfüllt und ist seit 2015 Filmproduzent. Sein Erstlingswerk hat im Oktober diesen Jahres Filmstart. Der Name – und der Mann dahinter – machen neugierig. Wir treffen uns zum Interview. Wo? Natürlich im Café im Schloss.

Dr. Alexander von Reden im Gespräch – Foto: Scarlett Magazin
(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Alexander von Reden – Traumjob Filmproduzent

Die Theaterfrau – Andrea Krauledat, Intendantin des Stadttheaters Minden

Intendantin klingt beeindruckend. Aber es beschreibt nicht annähernd die Frau, die mir gegenüber sitzt. Gebündelte Energie, Lebensfreude, Engagement, Humor, Fröhlichkeit, Disziplin, Leidenschaft, Familiensinn, Chefin, Kulturfan,… Theaterfrau. Und sie ist auch das Gesicht und die Stimme des Stadttheaters in Minden. Jedes Mal, wenn ich bislang im Theater mit einigen Theaterbegeisterten ins Gespräch gekommen bin, wurde mir von IHR vorgeschwärmt. „Kennen Sie schon unsere neue junge Intendantin?“ Die habe Schwung und tolle Ideen auf die Bühne gebracht. Die wahren Fans sitzen im Publikum und die vielen ausverkauften Vorstellungen und Abonnenten zeigen, dass die „neue“ Intendantin ein gutes Gespür für die Bühne hat.

„Neu“ und „jung“, da muss Andrea Krauledat selbst lachen. Das muss sie übrigens öfter im Gespräch und sie versprüht dabei gute Laune und eine Energie, dass klar wird, warum man in Minden zurecht stolz auf ihre Arbeit und ihr Engagement ist. Viel fragen muss ich für das Interview dabei gar nicht, ich höre einfach zu…

Foto: Stadttheater Minden
(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Die Theaterfrau – Andrea Krauledat, Intendantin des Stadttheaters Minden
Marco Brüser – Der zauberhafte Pilot
Marco Brüser - Foto: Gianna König

Marco Brüser – Der zauberhafte Pilot

Wo er auftritt, sind die Menschen verzaubert. Das liegt zum einen sicherlich daran, dass er tatsächlich ein Zauberer oder sagen wir lieber VERzauberer ist. Zum anderen überrascht er mit Kunst, bei der man hin- und hergerissen ist, zwischen „wie gelingt der Trick“ und „unglaublich, was dieser Mann kann“.

Dabei hat er Humor und – als Pilot – ein Unterhaltungsprogramm, dass zu Höhenflügen verleitet.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Marco Brüser – Der zauberhafte Pilot
Was macht eigentlich…? – Im Gespräch mit Marco Hagemann
Marco Hagemann

Was macht eigentlich…? – Im Gespräch mit Marco Hagemann

Lifestyle. Events. Kultur. Fashion. Das sind die Attribute, die man mit „Scarlett-Magazin“ zusammenbringt. Keinen Sport. Deshalb wird dies auch kein Bericht über den fabelhaften „Schalke04“ und wir werden auch kein Wort verlieren über den „BVB“. Stattdessen geht es um den ebenfalls fabelhaften und überaus charmanten Sportkommentator Marco Hagemann. Den kennen Sie vielleicht, wenn Sie regelmäßig Fußballübertragungen z. B. der Vorrunde der Nationalmannschaft verfolgt haben. Oder Sie kennen ihn, wenn Sie beim Spiel „TSV Hespe“ – „Bayern München All Stars“ im Jahnstadion in Bückeburg dabei gewesen sind. Sollte das alles nicht auf Sie zutreffen, dann stellen wir Ihnen Marco Hagemann einmal vor: Geboren am 15. November 1976 in Gütersloh, wohnhaft derzeit in München. Lieblingsverein: Borussia Dortmund.

Luca Toni, Marco Hagemann und Giovane Elber in Bückeburg

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Was macht eigentlich…? – Im Gespräch mit Marco Hagemann
Behind the Scenes of FlicFlac
Flic Flac 2019

Behind the Scenes of FlicFlac

FlicFlac – das sind 30 Jahre Bühnengeschichte. 30 Jahre verschiedene Künstler, Artisten. 30 Jahre Tourneen und 30 Jahre spektakuläre Unterhaltung.

Ein Blick hinter die Kulissen von FlicFlac zeigt ein Unternehmen, das einer kleinen Stadt ähnelt: Mit Straßen, Stromversorgung, Zu- und Abwasserleitungen und einem auffallenden Zaun als Begrenzung. Eine Siedlung, die innerhalb von drei Tagen ab- und wieder aufgebaut wird. Auf dem FlicFlac-Areal stehen Haupt-, Vor- und Backstagezelt. Alle im schwarz-gelben Design, dem Markenzeichen von FlicFlac. Der Durchmesser des Hauptzeltes beträgt 42 Meter und es besteht aus rund 3.500 Quadratmeter PVC-Planen. Zwei Rundbögen schultern das Gewicht des Zeltes in etwa 18 Meter Höhe. Im Inneren finden gut 1.450 Zuschauer auf bequemen Einzelstühlen Platz und genießen die Sicht auf die große Bühne.

Damit die Zelte selbst orkanartigen Böen standhalten, treiben Presslufthämmer knapp 500 Erdanker zur Befestigung in den Boden. Dank Beheizung und Belüftung braucht im Winter in den mit Plastikfußboden und Teppich ausgelegten Zelten niemand zu frieren und im Sommer wird für ausreichend Frischluft gesorgt.

Willkommen – Bienvenue – Welcome – Foto: Sabine Christel

Grund genug, nach dem phänomenalen Tourstart auf Kanzlers Weide in Minden, einen Blick hinter die Kulissen des schwarz-gelben Zirkuszeltes zu werfen. Wobei – FlicFlac ist kein Zirkus, FlicFlac ist ….

„a lifechanging experience…“

David Eriksson, Artist

Scarlett Magazin @flicflac – Foto: Scarlett Magazin

Was ist FlicFlac für Sie? Wir waren vor Ort und haben einen kleinen Blick hinter die Kulissen gewagt. Zwischen Motorradfahrern und einem vierbeinigen Begleiter, zwischen großen Caravans und den gelben Wohncontainern verbirgt sich ein kleines Village. Hier leben und arbeiten immerhin 100 Mitglieder dieser großen Familie, davon derzeit 35 Artisten aus der ganzen Welt.

Nicht jeder spricht englisch, aber man verständigt sich irgendwie, notfalls in Zeichensprache. Abend für Abend zeigen die besten Artisten auf der runden Bühne, was diese Show so spektakulär macht. Und warum auch nach drei Jahrzehnten FlicFlac die Besucher in das auffällig gestreifte Zelt strömen und immer noch begeistert – und vor allem: überrascht sind.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Behind the Scenes of FlicFlac
Karl Lagerfeld – ein Rückblick auf einen Modezaren
Selbstportrait von Karl Lagerfeld (Foto: Madame.de)

Karl Lagerfeld – ein Rückblick auf einen Modezaren

Als Lifestylemagazin berichten wir auch über Mode. Accessoires, It-Pieces und mehr finden den Weg ins Magazin. Ein Mann, der sich selbst zu einer Ikone machte, hat am 19. Februar 2019 den großen Catwalk verlassen – Karl Lagerfeld. Ein Rückblick.

Kalr Lagerfeld mit „Choupette“ (Foto: DW)
(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Karl Lagerfeld – ein Rückblick auf einen Modezaren
Im Portrait – Alexander Fürst zu Schaumburg Lippe – Der Vorsitzende des Kulturvereins im Gespräch
Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe (re.) mit dem Erbprinzen Donatus zu Schaumburg-Lippe sowie seinem Schwager (sc)

Im Portrait – Alexander Fürst zu Schaumburg Lippe – Der Vorsitzende des Kulturvereins im Gespräch

Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe (Archivfoto)

 

Von Beruf „Fürst“, wohnhaft in einem großen Schloss, Herr über Ländereien und Forstgebiete, Gast auf eleganten Events, bekannt aus den Hochglanzblättern und Highsociety Reportagen. Doch was genau macht eigentlich ein Fürst? (mehr …)

Kommentare deaktiviert für Im Portrait – Alexander Fürst zu Schaumburg Lippe – Der Vorsitzende des Kulturvereins im Gespräch