Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Stadttheater Minden: Love is the Drug
Foto: Irene Zandel

Stadttheater Minden: Love is the Drug

Die Gustav Peter Wöhler Band auf Tour 2020

Ein Highlight im Stadttheater Minden! Und – es gibt noch wenige Restkarten für das großartige Programm der Gustav Peter Wöhler Band. Wann? Am Sonntag, 16. Februar 2020 um 18.00 Uhr!

„Love Is The Drug” ist nicht nur ein großartiger Song von Roxy Music — der Titel könnte passender kaum sein für das neue Programm der Gustav Peter Wöhler Band. Denn Liebe ist doch allzu oft das Thema, die Inspiration, der Antrieb für die Lieblings-Songs, die Gustav Peter Wöhler und seine Musiker für ihr Programm auswählen, gleich, ob es sich um frische, glückliche, vergangene oder enttäuschte Liebe handelt.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Stadttheater Minden: Love is the Drug

Trust me! – Fantastische Premiere im GOP Bad Oeynhausen

Was macht das GOP in Bad Oeynhausen so herausragend? Es schafft einen überaus eleganten Rahmen durch das Kaiserpalais. Diese Räumlichkeiten machen den Besuch zu etwas Besonderem und den Gast zum VIP. An jedem Detail erkennt man den Stil, der zeigt, hier möchte man dem Besucher einen einzigartigen Abend ermöglichen.

Premierenabend im GOP – Foto: Sabine Christel

Am vergangenen Mittwochabend wurde der rote Teppich ausgerollt für die Premiere des neuen Stücks „Trust me!“. Ein fantastischer Auftakt für das 20. Jubiläumsjahr des GOP in Bad Oeynhausen – Trust me!

Trust me! – Foto: GOP
(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Trust me! – Fantastische Premiere im GOP Bad Oeynhausen

„Trust me!“ – die neue Show im GOP Bad Oeynhausen

Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser!

Was ist eigentlich verrückt, was ist normal?

Gibt es die wahre Wirklichkeit oder ist selbst die nur Zauberei? Kann ich mir vertrauen oder sogar dir? Das weltweit ausgezeichnete Mentalmagier-Duo Timothy Trust und Diamond fordern von ihrem Publikum „Trust me!“ und laden ein zu einer prickelnden Erfahrung von Wirklichkeit, Vertrauen und Zweisamkeit. Auf dieser spannenden Reise haben die beiden erstklassige Unterstützung von spektakulären Artisten unterschiedlichster Disziplinen. Eine neue Show-Erfahrung – denn bei „Trust me“ ist fast nichts so, wie es scheint. Die Wendungen sind verblüffend, komisch, atemberaubend. Aber was wären Magier, Akrobaten und die Mutigen dieser Welt ohne das Vertrauen auf ein Happy End? Nichts! Kontrolle ist gut, Vertrauen viel besser. Also: Trust me – Wenn Du Dich traust.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für „Trust me!“ – die neue Show im GOP Bad Oeynhausen

Freilichtbühne Porta präsentiert: Der Vorname

Erinnern Sie sich an den erfolgreichen Kinofilm „Der Vorname“? Unter der Regie von Sönke Wortmann spielten Christoph Maria Herbst und Florian David Fitz eine spritzige Komödie, in der ein Vorname nur der Aufhänger für ein hitziges Familienessen wird. Wir haben den Film samt Trailer HIER bereits vorgestellt.

Jetzt hat die Freilichtbühne Porta das Stück in ihrem Programm. Freuen Sie sich auf eine herrliche Komödie!

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Freilichtbühne Porta präsentiert: Der Vorname
„Warten und Lauschen“ – Sternstunde im Stadttheater Minden
Peter Simonischek und Brigitte Karner im Stadttheater Minden - Foto: Sabine Christel

„Warten und Lauschen“ – Sternstunde im Stadttheater Minden

Im Jahr 2011 sah ich das Fernsehspiel „Liebesjahre“. Iris Berben und Peter Simonischek brillierten als geschiedenes Ehepaar, dass sich zur Räumung des ehemals gemeinsamen Hauses trifft und beim Aussortieren der Sachen gleich noch alte Probleme hervorholt. Damals dachte ich „den würde ich gern mal auf der Bühne erleben“. 2019 war es dann endlich soweit: Die Intendantin Andrea Krauledat hatte für das Stadttheater Minden das Stück „Warten und Lauschen“ mit Peter Simonischek und Brigitte Karner für die Spielzeit 2019/20 gebucht. Und noch besser, ich darf für einen Moment in die Garderobe und das Künstlerpaar begrüßen. Eine wahre Sternstunde.

Brigitte Karner und Peter Simonischek mit dem Streichquartett „Sonare“ – Foto: Sabine Christel
(mehr …)

Kommentare deaktiviert für „Warten und Lauschen“ – Sternstunde im Stadttheater Minden
Das Stadttheater Minden präsentiert: Ein gewisser Charles Spencer Chaplin
Foto: DERDEHMEL / Urbschat

Das Stadttheater Minden präsentiert: Ein gewisser Charles Spencer Chaplin

Sehen Sie sich das Bild doch einmal genauer an, erkennen Sie den Darsteller? Es ist Wolfgang Bahro, der seit Anbeginn der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ als Dr. Jo Gerner sein (Un-)wesen treibt und an dem scheinbar spurlos die Jahre vorübergegangen sind. In der Serie verkörpert er einen oftmals hinterhältig agierenden Anwalt, privat ist er ein überaus höflicher, sehr freundlicher und charmanter Gesprächspartner, der seinen Beruf als solchen versteht und dem Starallüren völlig fremd sind.

Während eines Treffens auf einer Veranstaltung erzählte er, wie wichtig ihm die Arbeit am Theater ist. Und es ist schon ein Kontrastprogramm zur Daily Soap und zeigt, auf welch hohem Niveau Bahro sich bewegt. Die Rolle des Chaplin scheint ihm auf den Leib geschrieben zu sein und nun haben Sie die Möglichkeit, sich davon persönlich zu überzeugen, denn: Das Stadttheater hat – schon wieder! – ein Highlight im Programm, zwar erst im Januar 2020, aber es gibt nur noch wenige Karten, also sollten Sie schnell zugreifen und sich dieses Stück auf keinen Fall entgehen lassen.

Notieren Sie also bitte: Sonntag, 19. Januar 2020 um 18.00 Uhr im Stadttheater Minden.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Das Stadttheater Minden präsentiert: Ein gewisser Charles Spencer Chaplin
Noch wenige Restkarten für: The Cast – die Opernband
Foto: Julian Freyberg Photography

Noch wenige Restkarten für: The Cast – die Opernband

Mehr als nur Theater, diese Produktion wird Sie alles vergessen lassen, was Sie jemals von einer Oper gehört haben. Verlieren Sie sich im stimmgewaltigen Gesang der Künstler und genießen Sie beste Unterhaltung. So Sie denn schnell sind, denn: es gibt nur noch wenige Restkarten. Aber: Ein Besuch, der sich lohnt….!

Donnerstag, 09. Januar 2020 um 20.00 Uhr im Stadttheater Minden

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Noch wenige Restkarten für: The Cast – die Opernband
Das Stadttheater Minden präsentiert: Peter Simonischek „Warten und Lauschen“
Peter Simonischek

Das Stadttheater Minden präsentiert: Peter Simonischek „Warten und Lauschen“

Ein „best of“ der namhaftesten Künstler gibt sich in der Spielzeit am Stadttheater Minden auf der Bühne die Ehre. Dieses Mal der grandiose Schauspieler Peter Simonischek, der mit seiner Frau Brigitte Karner und dem Streichorchester „Sonare“ in „Warten und Lauschen“ auftreten wird.

Ein Highlight. Der große Burgschauspieler Simonischek in Minden. Und – es gibt noch Karten! Alle Infos jetzt hier:

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Das Stadttheater Minden präsentiert: Peter Simonischek „Warten und Lauschen“
Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel – Premiere im Stadttheater Minden
Weihnachtsmärchen - Foto: Dressler Verlag

Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel – Premiere im Stadttheater Minden

Die Freilichtbühne Porta hat immer wieder schöne Aufführungen im Stadttheater. Zum Beispiel war der „Zauberer von OZ“ (wenn Sie dazu HIER lesen möchten…) ein absolutes Highlight. Aber auch weihnachtliches steht auf dem Programm. Dieses Mal gibt es ein Weihnachtsmärchen – die ideale Einstimmung auf die Familienweihnachtszeit. Wir stellen Ihnen das Stück – und jetzt die gute Nachricht: es gibt noch KARTEN!! – einmal vor…

Logo Goethe-Freilichtbühne
(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel – Premiere im Stadttheater Minden

„Floh im Ohr“ – Schaumburger Bühne startet in die Spielsaison 2019/2020

Rendezvous im „Galanten Kater“

Paris, die Stadt der Liebe, der Leidenschaft – und der Eifersucht. Die Schaumburger Bühne wagt sich mit ihrem neuen Stück „Floh im Ohr“ an einen echten Bühnenklassiker: 1907 uraufgeführt, hat das Stück von Georges Feydeau nichts an seiner Brisanz und Aktualität eingebüßt. Klipp-Klapp machen die Türen im Hotel „Zum galanten Kater“ unter der Regie von Jürgen Morche und öffnen immer neue Räume der Eifersucht. Premiere ist am 30. November 2019 um 19:30 Uhr im Schulzentrum am Ochsenbruch in Obernkirchen. Karten gibt es ab sofort bei den Vorverkaufsstellen in Obernkirchen, Stadthagen und Bückeburg.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für „Floh im Ohr“ – Schaumburger Bühne startet in die Spielsaison 2019/2020
Menü schließen