Kontakt: Redaktion@Scarlett-Magazin.de oder Mobil 0151-55684186
Jugend-Kompanie des Bückeburger Bürgerbataillon stellt sich vor
Bückeburger Bürgerbataillon

Jugend-Kompanie des Bückeburger Bürgerbataillon stellt sich vor

Das Bürgerbataillon Bückeburg hat schon während der Jahreshauptversammlung vom 03.06.2019 angekündigt, dass es eine Neuerung zum diesjährigen Bürgerschießen geben wird. Die sogenannte „Jugend-Kompanie“ wurde reaktiviert und als 5. Kompanie den anwesenden Mitgliedern vorgestellt. Damit werden beim Bürgerschießen 2019 insgesamt 6 Kompanien mitmarschieren.

Bei der ersten Zusammenkunft des Vorstands Bürgerbataillon Bückeburg mit den neuen Mitgliedern der „Jugend-Kompanie“ wurde feierlich die Urkunde unterschrieben und die Kompaniefahne präsentiert. Rottleiter der fünften Kompanie ist Maik Stahlhut. Er ist für alle, die Mitglied werden möchten, unter der E-Mail 5te-Kompanie@buergerbataillon-bueckeburg.de sowie der Telefonnummer 0172-7936283 erreichbar.

Selbstverständlich hat die neue Kompanie auch ein eigenes Rottlokal, dafür hat man sich das „Scarabeo“ in Bückeburg ausgesucht. Betreut und ein wenig „unter die starken Kompaniefittiche“ genommen wird die „Fünfte“ von der 4. Kompanie unter der Leitung von Kompaniechef Heino Röwer. Nicht ohne Grund, denn besonders durch seine Tätigkeit als Coach der „Schaumburg Rangers“ hat er guten Kontakt zu jungen Herren, die Interesse an einer Mitgliedschaft im Bürgerbatataillon Bückeburg geäußert haben, aber nicht so richtig wussten, wie und wo das Ganze stattfinden könnte.

Hintergrund

Foto: Bürgerbataillon Bückeburg

Die 5. Kompanie gab es schon einmal, sie diente dazu, jungen Herren im Alter ab 18 Jahren den Zugang zum Bataillon zu ermöglichen. Im Laufe der Jahre hat sich die Altersgrenze jedoch so weit nach oben verschoben, dass man nicht mehr von „Jugend“ sprechen konnte und es zudem kaum noch Nachwuchs für die Kompanie gab. Aus diesem Grund hatte man sich vor rund 10 Jahren schweren Herzens dazu entschlossen, die „Fünfte“ vorübergehend auszusetzen. Umso größer ist die Freude, nunmehr wieder junge Leute für das Bataillon zu begeistern und ihnen den Einstieg in die Mitgliedschaft auf diesem Weg zu erleichtern. Unter Gleichgesinnten und Altersgenossen sollen sie Spaß am Feiern haben, aber auch auf diese Weise den Sinn und Zweck des Bataillons kennenlernen. Das erklärte Ziel ist, sie mit Ablauf ihrer Altersbegrenzung in die übrigen Kompanien einzugliedern. So funktioniert Nachwuchsarbeit in Bückeburg.

Wer kann mitmachen

Mitmachen kann jeder Bückeburger, der mindestens das 18. Lebensjahr erreicht hat und nicht älter als 28 Jahre ist. Außerdem sollte ein Sinn für Geselligkeit und soziales Engagement vorhanden sein. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, kontaktieren Sie den Rottleiter Maik Stahlhut oder wenden sich direkt an das Bürgerbataillon Bückeburg. Dort erhalten Sie alle Informationen zu Treffen und Terminen für ein unverbindliches erstes Reinschnuppern.

Foto: Vorstand und Gründungsmitglieder präsentieren die Fahne der „Jugend-Kompanie. – Foto: Bürgerbataillon Bückeburg

image_print
Menü schließen